Allergischer Husten Pferd Therapie

Therapie des allergischen Hustens bei Pferden

Diagnostik von Erkrankungen der Atemwege beim Pferd. sollte aufgerufen werden und welche Möglichkeiten zur Therapie des Pferdehustens bestehen. Kurzatmigkeit, chronischer Husten (oft nur ein- oder zweimal im Trab) und nur manchmal Nasenfluss. Das Krankheitsstadium spielt auch bei der Therapie eine Rolle. Seltener verursacht Pollen einen allergischen Husten beim Pferd, aber auch dieser tritt auf.

Homöopathie bei Bronchitis und Allergiehusten - welche Mittel - Seite 1 - Homöopathie, Osteopathie, Akkupunktur, etc.

Nach einer Schutzimpfung begann meine Mutter im Jänner mit dem Husten. Weil auch einige andere Tiere gehustet haben, habe ich zunächst nicht so sehr dabei gedacht. Gleichzeitig wechselte sie von einer Laufgittergruppe in eine Paddockbox mit Gruppenlauf, denn als niederrangiges Pferd durfte sie nicht in die Laufgitterhalle und war immer draußen und kam somit nicht zum Futtertrohhalm (tagsüber, ich hatte sie sowieso schon in der Nacht aus dem Laufgitter genommen).

Fast alle Tiere hüstelten. Die THP war beunruhigt (es ging zunächst mit Hagebuttentee, Leovet lose, dann div. Homöopathika, Thhymiansaft, Olbas und Inhaliergerät). Zusammenfassend lässt sich sagen, dass meine liebe Stall-Kollegen den ständigen Husten auf meine Stuten und ihre homöopathische Therapie schieben. Schwärzten Ich wegen der Probenahme mit dem stabilen Besitzer bei (sie hatten eingewilligt, aber nach Worabinfo durch das Prüflabor nur für bezahlte die Stichprobe Stallwände, daher auch das Ermittlungsergebnis Heu und Heu nicht mehr erhalten), die ich dann herauswarf (!), befragte welches Zuversicht und zu ihm kam, ich sagte nur, dass sie als Bauunternehmer in der mindestens die 3. nachstehenden Generation gut wusste, was sie wisse, das es verfüttere (es dann eine wortgewandte Ruhe blieb).

Krönung des Ganzen war die Weigerung, mir meinen Teil für den zusammen gekauften (natürlich von mir) besorgten Mistkarren (300 â' zzgl. Sammlung, natürlich mich, unseren VW-Bus und Spirit, meine Zeit) zu auszahlen. Es wurde nicht mehr darauf verwiesen, dass meine SL Tierärztin ist und das Pferd (zusätzlich für homöopathische Behandlung) hat diesmal auch 1x wöchentlich zugesehen.

Diese wurden von ihr gehalten für leitungsfähig genug für Reitstunden. Auch wenn mir die anderen arme Tierchen zwar leid tun, fühle ich angesichts des feuchten Samstags eine gewissen Befriedigung mit dem Gedanke, dass die Verhältnisse jetzt wahrscheinlich auch ohne die Gegenwart meiner Stuten statt für Husten ausmachen. Unglücklicherweise müssen für für Dieser Lehrprozess wird von den schlechten Pferden durchgeführt.

Meine "dämfpigen"-Stute hat sich mit dem Stalländerung sehr gut geschlagen, sie wohnt jetzt in einem kleinen privaten Stall (Offenstall) mit überdachtem Ausritte. Die Reitplätze, die die Tiere in der Nacht zum Übernachten benutzen. Sofort nach der Veränderung hörte sie auf zu husten. Zu meinem homöopathischen Anfang habe ich bisher nur ein gutes Feedback erhalten, aber ich habe auch darauf aufmerksam gemacht, dass ich mit Problemen kompromissfähig komplett bin und auch eine tierärztliche Umfrage natürlich nicht ablehnen.

Ich stand mit meiner Mutter unter voller Aufsicht, ich stand in ständigem in Verbindung mit dem THP, der sich der Diagnosesicherheit sehr erfreut. Es war zu misstrauisch für meine liebe Menschen, sie vertrauten ihrem Veterinär, der das Essen inspizierte und jeden Schimmelverdacht weit weg zurückwies und immer sagte, dass mein Pferd "richtig" therapiert werden würde müsse......

Aber er dachte nicht einmal daran, das Bluten oder die Sekretion der Versuchstiere zu erforschen, er konnte aus seiner reichhaltigen Berufserfahrung (natürlich besser als ein Forschungslabor an der Universität Tierärztlichen) schließen, dass die Nahrung harmlos war.....

Mehr zum Thema