Ausbindezügel

Outcross-Zügel

Die Krawattenzügel WALDHAUSEN STAR mit Gummiringen, Pony, Schwarz, die idealen Krawattenzügel für Training und Ausbildung. In der Umgangssprache auch oft nur Outcrosser genannt - stellen die Outcross-Zügel eine einfache Form von Hilfszügeln dar. Outcrosszügel Hilfsleinen sind ein mechanisches Mittel, um die Körperhaltung des Springpferdes zu beeinfluss. Bei fehlendem Gewicht des Reiters kann sich das Tier in einer funktionellen Körperhaltung verfestigen, um das Turnen zu ermöglichen. Bei den meisten Zügeln funktioniert die Vorderhand.

Diese Wirkung ist nicht sehr vorteilhaft, wenn dieser Antrieb aufrechterhalten wird, anstatt auf die H.....

Hilfsleinen sind ein mechanisches Mittel, um die Körperhaltung des Springpferdes zu beeinfluss. Bei fehlendem Gewicht des Reiters kann sich das Tier in einer funktionellen Körperhaltung verfestigen, um das Turnen zu ermöglichen. Bei den meisten Zügeln funktioniert die Vorderhand. Diese Wirkung ist nicht sehr vorteilhaft, wenn dieser Antrieb aufrechterhalten wird, anstatt auf die hinteren Viertel zu reagieren.

Das Ziel einer Ausbildungshilfe ist die Hinterhandarbeit, die ein gesundes und ausgeglichenes Reitpferd in den Nacken fällt.

Wald-Hausen STAR Krawattenzügel mit Gummiringen

Diese können sich nach dem Kauf für die kostenfreie Trusted Shopsmitgliedschaft Basic, inklusive Käuferschutz bis je 100 â für der aktuelle Kauf sowie für Ihre weitere Einkäufe in Deutschland und Österreich bei den Trusted Shop Gütesiegel mitgeben. Bei Trusted Shop PLUS (inkl. Garantie) ist Ihre Einkäufe durch das Internet unter Käuferschutz (inkl. Garantie), unter für 9,90 â pro Jahr inkl. MwSt. mit einer Vertragsdauer von mindestens 1 Jahr gesichert.

Der Sicherungszeitraum von Käuferschutzes pro Kauf beträgt in beiden Fällen 30 Tage. Das Rating âSehr gutâ errechnet sich aus den 519 Trusted Shops Ratings der vergangenen 12 Monaten, die im Ratingmuster ersichtlich sind.

Hilfszügel: Zügel für das Pferdezimmer. Zügel für das Haus.

In der Umgangssprache auch oft nur Outcrosser genannte Outcross-Zügel repräsentieren eine simple Art von Hilfszügel. Kinnzügel sind aus zwei ca. 90 cm langen Gurten aufgebaut, die vom Sattelumfang, Longier- oder Gewölbeumfang bis zu den Bissringen reichen. Es gibt drei Hauptvarianten des Rentiers. Sämtliche Ausführungen der Schnürzügel sind einstellbar und entweder aus Rindsleder oder Stoff/Nylon/Gürtelmaterial gefertigt.

In der ersten Version des Bindemittels stehen schlichte Leder- oder Stoffleinen zur Verfügung. In der zweiten Version der Schnürzügel ist ein elastischer Einsatz vorgesehen. Die dritte Version der Ordnerzügel hat einen starken Gummi-Ring. Man geht zum Teil davon aus, dass in der zweiten und dritten Version des Niederhaltungszuges den Pferden durch den Gummieinsatz oder den Gummi-Ring mehr Stehhöhe gegeben wird.

Es wird jedoch oft beobachtet, dass die Tiere mit solchen Zügeln ausgerüstet sind, in ihren Kopfschwingungen instabil werden oder auf den Zügeln liegen. Bei der Verwendung einfacher Leine wird das Tier jedoch in ständiger Verbindung zueinander mitgenommen. Einschnürungen sollten in der Regel nur für das Ausfallschritt und das Gewölbe benutzt werden. Sie sollten darauf achten, dass das Gespann in Ruhe auf den Zügeln steht und gleichmässig im Hintergrund mitschwingt.

Manchmal werden auch während des Reitunterrichts für Einsteiger temporäre Ausschnitte verwendet, um das Ross zu beruhigen. Die Hosenträger sollten prinzipiell erst nach einer Warmlaufphase angebracht werden. An jedem Zaumzeugring unterhalb der Schnalle für die Zügel zum Ausfallschritt oder Sprunggelenk ist je ein Einbindezügel eingehängt. Am anderen Ende der Anbindezügel ist der Pferderumpf am Sattelgurt, Longier- oder Gewölbegurt so hoch angeschnallt, dass die Anbindezügel eine fast horizontale Linienführung bei normaler Kopfausrichtung des Gepäcks ausbilden.

Die Pferde sind so lange gefesselt, dass die Stirnfuge des Pferdekopfs noch klar vor der Vertikalen liegt. Eine kürzere Bindung verursacht bei jungen Tieren Krämpfe in der Halsmuskulatur. Durch die kürzere Bindung kommt es zu Krämpfen in der Halsraummuskulatur. Die Zügel können bei größeren, bereits trainierten Tieren bis zur nahezu vertikalen Nasslinie gekürzt werden, um eine stabile Unterstützung zu erhalten. Die Innenbinder werden um ein oder zwei Löcher am Kompass gekürzt, um eine nach innen gerichtete Anpassung von Kopf und Hals des Springpferdes an die kreisförmige Form des Hufhubs zu ermöglichen.

Auch interessant

Mehr zum Thema