Bodenarbeit Pferd

Grundarbeitspferd

Grundlegende Arbeiten schrittweise durchführen Denn sie sind wirklich gut darin, Ihnen zu verhelfen, Ihr Pferd besser zu erlernen. Tierexperimente a la horse whispering: Wir probieren unterschiedliche Sachen mit dem Pferd aus und schauen, wie es anspricht. Dann, wenn die Experimente an das jeweilige Individuum angepaßt sind und wir das Individuum verlangen, es aber nicht übertreiben. In diesem Moment bildet sie mein Pferd und mich hier aus.

Sie haben ein Pferd und kennen es nicht so gut. Du hast schon lange ein Pferd, aber bisher bist du hauptsächlich gefahren. Sie haben ein junges Pferd und wollen es zuerst ausprobieren? Sie meinen, Sie kennen Ihr Pferd, aber ab und zu überraschen Sie es? Bei all diesen pferdemenschlichen Paaren sind die Tierexperimente exakt das Passende.

Bei mir handelt es sich um ein Pferd, das erst seit 3 Monaten bei mir ist und es ist ein Jungpferd. Es wird getestet, auf was das Pferd anspricht, wie man weiß, wie das Pferd zickt. Parelli hat 7 Partien auf der Grundlage des naturgemäßen Verhaltens von Pferden aufgesetzt.

Sie können aber einige der Bausteine für die Bodenarbeit nutzen - immer abgestimmt auf Ihr Pferd, sich selbst und Ihren Ausbildungsstand. Zum Beispiel das "Freundschaftsspiel": Sie nähern sich Ihrem Pferd, laden es ein, zu Ihnen zu kommen und beginnen so mit dem Pferd, das sich wohl fühlt, es von Ihnen berührt werden läss.

Zum Beispiel habe ich in den ersten Tagen das Freundschaftsspiel grundsätzlich mitgespielt, als ich mein Pferd in der Box besuchte, es streichelte, es überall berührte und ihm zeigte, dass ich es gut meinte. Sie schwingen das Tau über Pferderücken, Nacken, Füße und Schenkel.

Beginnen Sie sehr vorsichtig und leicht, bis sich Ihr Pferd erholen kann. Da gibt es Tiere, die während des Prozesses ausbrechen. Es ist sehr hilfreich, dass du dich in Ruhe, Gelassenheit, Sanftheit und in einem bestimmten Tempo bewegst. Ihr Pferd erfährt, dass um es herum etwas geschehen kann, und doch ist alles gut und dass nicht jede gemachte Handlung etwas bedeutet.

Nur die Bewegungsabläufe, die Sie eindeutig mit einer Herausforderung für das Pferd in Verbindung bringen. Im Tierlabor der nÃ??chste Schritt: Testen Sie, wie Ihr Pferd auf das Seilstrang auf seinem nÃ? Du hobst es vorsichtig an deinen Hals und bewegst es mit dem Seild. Kann er dies von beiden Parteien aus tun, können Sie das Tau über den hinteren Teil und die hinteren Teile über die hinteren Teile schieben und das Tau leicht ziehen.

Gib deinem Pferd Zeit, rauszufinden, was du von ihm willst. Die Feststellung, dass sich das Drahtseil auf seiner Längsseite befindet, ist eine große Errungenschaft, aber es sollte sich trotzdem in diese Richtungen ausrichten. Bei manchen Pferden bleibt es stecken oder explodiert zuerst, weil sie sich gefangen fuehlen. Sie sollten diese Aufgabe also nur dann erfüllen, wenn Ihr Pferd wirklich ruhig auf die vorangegangenen Aufgaben anspricht und bereits etwas Zuversicht in Sie gewonnen hat.

Dabei ist es sehr unerlässlich, dass das Pferd nicht überlastet wird und dass es sich nicht überfordert. Gib ihm Zeit, um zu überlegen, was du willst. Ganz wichtig: Loben Sie es gleich, wenn es überhaupt in die gewünschte Position geht, so dass es den Weg aus dem Strang findet und weiß, was Sie wollen. Ebenso bedeutsam wie das Vorwärtsfahren ist ein guter Halt und Rückwärtsgang.

Für ein entflohenes Tier ist es eine große Sache, zurück zu gehen. Bei manchen Pferden gefällt es nicht sehr gut. Weil es in der Welt der Hengste darum geht, wer wen bewegt*. Schick st du dein Pferd nach hinten, dann gibt es nach. Aber nicht alle Tiere mögen das am Anfang. Sie können Ihr Pferd während des Trainings ständig im Auge behalten.

Was macht es? Sie können viel über Ihr Pferd lernen, während Sie diese Aufgaben ausführen. Dies sind alle Informationen, die Ihnen helfen werden, wenn Sie mit Ihrem Pferd arbeiten oder im Geländefahrzeug unterwegs sind. Denn man kann feststellen, wie ruhig es ist und wie es darauf reagieren kann, wenn etwas Unvorhergesehenes eintritt.

Denn wir prüfen das Vieh, um zu erkennen, was es uns gibt. Bei einem Tierexperiment kann es auch sein, dass Sie nur in der Nähe stehen und beobachten, wie Ihr Pferd anspricht. Falls nicht, können Sie auch an Ihrem Pferd üben und lernen, sich mit Ihnen zu erholen.

Inwiefern soll Ihr Pferd sonst erfahren, dass sehr wenig etwas bewirken kann, wenn Sie immer mit "mittel bis viel" beginnen? Gibt es auch Tierexperimente? Was für Trainingseinheiten machen Sie mit Ihrem Pferd? LESETIPP: Hier in Susanne Kreuers neuem Werk finden Sie noch spannendere Tierexperimente - die Bodenarbeit wird schrittweise gut aufbereitet.

Das Pferd macht dich froh. Wir müssen ihnen Gehör schenken und erlernen, sie zu deuten. Genau das möchte ich hier auf die Pferdewelt ausweiten. Wir schreiben die Beiträge, führen die Vorstellungsgespräche und besuchen die Seminare für mehr Pferdekenntnisse. In meinem Mantra: Sei ein sicheres Plätzchen für das Pferd.

Auch interessant

Mehr zum Thema