Bodenarbeit Pferd übungen Vertrauen

Grundarbeit Pferd übt Vertrauen aus

Außerdem erhöht es das Vertrauen und die Beziehung zwischen Pferd und Reiter. Darüber hinaus schafft die Arbeit mit dem Pferd Respekt und Vertrauen. Grundarbeit mit dem Pferd - Wie Sie das Vertrauen Ihres Ponys gewinnen können

Kurz zusammengefasst: Vertrauen in Ihr Pferd und Achtung vor Ihrer Persönlichkeit ist das, was Sie bekommen. Das Pferd, das mit Ihnen oder für Sie nahezu an jeden Ort geht, erkennt Sie als seinen naturgegebenen Anführer an, weil es bei Ihnen in Sicherheit ist und Sie und Ihren Lebensraum achtet. Aber wie erreicht man das jetzt, ein Pferd, das keine Grenzen überschreitet und immer wieder testet, was funktioniert oder was nicht?

Ob im Freilauf, auf dem Gelände oder im Pferdesattel. Sie benötigen nur ca. 10 min, aber in dieser Zeit werden Sie viel über die Laune Ihres Hundes und die Beziehungen, die es zu Ihnen hat, erfahren. Steht mein Pferd heute im Gleichgewicht oder lieber sprunghaft, ist es überhaupt sauber? Wir wollen wissen, ob ich in der Situation bin, die richtige Entscheidung zu treffen, ob sie mir nachgibt.

Und wenn das klappt, kannst du davon ausgehen, dass das Pferd bei dir ist. Außerdem hatten Sie die Gelegenheit, das Pferd intensiv zu betrachten und Gangunebenheiten oder andere Beschwerden zu bemerken. Du kannst das auf dich fokussierte Pferd daran sehen, wo seine Äuglein und Äuglein sind. ¿Wie funktioniert die Bodenarbeit mit Pferden ganz praktisch?

Dazu fahre ich auf ein begrenztes Gebiet von im Idealfall ca. 15×15 Meter und sende mein Pferd mit einer Langfrucht oder einem Seil auf den Kompass. Sie funktioniert gut, wenn Sie die Hinterhand-Position einnehmen und Sie selbst in die Laufrichtung (mit der Hüfte) Ihres Gepäcks und die Gerte/Stock oder was auch immer auf die Rückseite des Gepäcks zielt.

Wenn der Stock die Größe zwischen dem Kronengelenk und dem Knöchelgelenk anzeigt, weiß mein Pferd, dass ich ihn gern im Schoß seh. Wenn der Stock viel weiter oben, auf die Hüftgelenke gerichtet ist, dann will ich, dass er trotte. Machen Sie einen größeren Sprung von der Hinter- zur Vorhand, wechseln Sie die Handhaltung des Stockes oder der Peitsche und drehen Sie die Hüftgelenke in die gewünschte Drehrichtung Ihres Pferdes.

Die Pferde drehen sich in Ihre Fahrtrichtung, drehen sich um, drehen sich um und Sie nehmen die Rückhand wieder ein. Ein wichtiger Punkt für Ihr Pferd ist, ob es Ihnen ausweichen wird, wenn Sie seinen Platz nutzen. Dies ist kein Machtakt, sondern gibt Ihnen die Gewissheit, dass Sie sich mit Ihrem Pferd ungehindert bewegen können.

Ob im offenen Stall oder in der Bodenarbeit. Wenn ein Pferd dich nur antrifft oder im Extremfall gar um dich herumläuft, ist das ein unannehmbares Gesundheitsrisiko für dich. Nun zur Aufgabe. Ihr Pferd ist noch immer im Stallband, Asthalfter oder Cappesson und Sie haben ihn zu Ihrer Rechten berufen.

Jetzt willst du, dass es nach hinten geht, wenn du einen kleinen Sprung auf dein Pferd ziehst. Sie üben auch hier leichtes Drücken auf Ihr Pferd aus und unterstützen das Ganze mit einem Sprachbefehl, zum Beispiel "Zurück" oder "Zurück". Dabei kann es sich beispielsweise um einen Stoß im Strick oder einen Fingereingriff auf den Brustbereich des Gepäcks handeln.

Eine leichte Berührung der Füße oder der Brustkorb kann ebenfalls helfen, diesen Befehl zu erlernen. Wenn eine Übung nicht unmittelbar funktioniert oder Ihr Pferd mit der erlernten Hilfestellung nicht so reagieren sollte, wie es sollte, wird der Blutdruck allmählich erhöht. Dies bedeutet, dass Sie das unerwünschte Benehmen für ihn unerfreulich machen und schon beim ersten kleinen Zeichen in die rechte Fahrtrichtung geben Sie nach und loben das Pferd.

Es ist sehr hilfreich, dass Sie sich in der Mindestantwort klarmachen, was Sie von Ihrem Pferd erwarten und es dann verlangen. Am Anfang sind die Übungen einfacher zu steuern, wenn man das Pferd an einem 10 Meter langem Seillänge hat. Mit Hilfe des Seils können Sie zusätzliche Stöße setzen und den Weg zu Ihrem Pferd nachvollziehen.

Meine Nachkommen loben meine Nachkommen bei der täglichen Tätigkeit nur mit Gesang und Stößen und vor allem mit sofortiger Entlastung des Drucks, sobald das geforderte Benehmen auch in rudimentärer Form zum Vorschein kommt. Nur nach Beendigung der Arbeiten werden sich auf dem Fußboden Prämierwürfel befinden, nicht aus der Mühle. Aber jeder muss selbst feststellen, wie sein Pferd darauf anspricht.

Starter-Set Bodenarbeit:

Mehr zum Thema