Chronischer Husten Pferd Homöopathie

Homöopathie des chronischen Hustens bei Pferden

bei chronischer allergischer Bronchitis, Husten, Asthma oder Feuchtigkeit. wie eine Erkältung, aber sie geht nicht vorbei, husten die Pferde weiter. bei älteren Menschen auch der sogenannte "Herzhusten" mit chronischer Herzschwäche.

Chronische Bronchitis COPD, Lungenentzündung, Aspirin und Feuchtigkeit

Die Lungenentzündung oder COPD (Chronic Obstructive Pulmonary Disease) tritt wie eine Schnupfenkrankheit auf, geht aber nicht vorüber, die Tiere husten weiter. Die Hustenhäufigkeit schwankt von Zeit zu Zeit und erst zu Beginn des Trainings, bis hin zu sehr oft em Husten in Verbindung mit Kurzatmigkeit. Bei Husten wird oft zäher Gelbschleim angekotzt, oft hat das Pferd einen gelb-weißen Nasenausfluss.

Bei chronischer Lungenentzündung wird das Pferd durch Stäube (das Pferd wird atemlos, wenn es im Pferdestall verstreut ist oder wenn die Reithalle verstaubt ist) oder Ammoniak (das Pferd hüstelt fast immer am frühen Morgen, wenn es im Pferdestall steht). Wenn der Husten nicht bekämpft wird, kann die schwere Lungenentzündung in Feuchtigkeit umwandeln.

Es handelt sich um eine Krankheit, die selten wieder auftritt und nicht mit Atemnot verwechselt werden sollte, die auch eine schwere Abdominalatmung verursacht (nicht zu vermuten mit dem befürchteten "Doppelschlag"). Dämpfung ist ein Lungenemphysem, eine Lungenerkrankung, bei der die Lunge ihre Beweglichkeit verliert und die Alveolen keinen oder kaum noch etwas Luftsauerstoff aus der Atemluft aufnimmt.

Therapie: Bei chronischer Bronchitis muss mit essentiellen Fettsäuren gedünstet / eingeatmet werden. Aufgrund des Verlaufs der Krankheit muss das Lebewesen über einen langen Zeitabschnitt eingeatmet werden. Gleichzeitig erhält das Pferd Glandulakur und Hoestmix. Vorsicht: Chronischer Husten kann auch durch eine allergische Reaktion verursacht werden, wie z.B. Hausmilben oder verschimmeltes Heuballen.

Oft reagiert das Pferd dann hypersensibel auf Mücken. Die Therapie umfasst in diesem Falle die Einatmung, sowie Allergiker und Hoestmix. Es ist in diesem Falle empfehlenswert, die Therapie für einen Tag zu unterbrechen und dann wieder fortzusetzen.

Chronische hemmende Bronchitis (COB) - Diskussionsforum

Nebenbei bemerkt: Bronchovetsan ist ein homeopathisches Komplexpräparat, das in milden Faellen oft sehr gut wirkte. Unglücklicherweise gibt es bei COB-Pferden keinen alternativmedizinischen Weg ohne Wiederherstellung der Umgebung, wie es hier bereits sehr gut erprobt wird. Akut auftretende Infektionen verursachen bei vorgespannten Tieren natürlich schwerwiegendere Symptome.

Werden diese - wie hier - lange Zeit hinreichend und behutsam therapiert, wird das Pferd nach einem schleichenden Aufbauprozess wahrscheinlich bald wieder so leistungsfähig sein wie vor der akute Krankheit. Sport an der frischen Luft, Homöopathie und Akkupunktur, Gegensensibilisierungsversuche und Heilpflanzen können die anderen veterinärmedizinischen Maßnahmen nachahmen! Dadurch wird oft die Gesamtmenge der benötigten Medikamente reduziert und die Leistung des Gepäcks gesteigert, im besten Fall werden im Laufe der Jahre gleichmäßige Abnutzungen - wie sie sonst oft vorkommen - etwas zurückgehalten.

Gegenwärtig können Einatmen mit verschiedenen Arzneimitteln dazu beitragen, die Schleimhäute zu entspannen und noch klebenden Schlamm zu lockern. Geringe Bewegungen mit niedriger Kopfverstellung unterstützen das Pferd dann dabei, den gelockerten Schlamm auszuscheiden. In der Humanmedizin wird auch der festsitzende Schlamm durch besondere Mittel (teuer) verflüssigt, andere Mittel verlängern die Lungen entzündung, so dass diese später besser ausscheiden kann.

Wird Schleim zurückgelassen, kann man sich eine Lungenrötung vorstellen - nachdem man das Blutbild erneut auf Allergie überprüft und vorhandene oder neue (!) Allergene aus der Umgebung des Tieres entfernt hat - um die Lungen von Schleimresten zu befreien. Hierdurch wird die Lungen von Schleimresten befreit. Bald wieder gesund: Sobald ein Pferd gegen gewisse Krankheiten geimpft ist, wird alles etwas komplexer und langweiliger, doch die Toi, mit einer so guten Körperhaltung sollte es bald wieder besser sein.

Auch interessant

Mehr zum Thema