Deuka Schaffutter

Zwei-Schafe Futtermittel

Die Fütterung der Mutterschafe entsprechend den Bedürfnissen der einzelnen Leistungsstufen ist die Grundlage für eine hohe Fruchtbarkeit und Aufzuchtleistung. Die Fütterung der Mutterschafe entsprechend den Bedürfnissen der einzelnen Leistungsstufen ist die Grundlage für eine hohe Fruchtbarkeit und Aufzuchtleistung. Deuka Schaffutter ist ein pelletiertes Ergänzungsfuttermittel für Schafe.

Deukaschaf- und Ziegelfuttermittel

Die bedarfsgerechte Ernährung der Schafe in den verschiedenen Leistungsphasen ist die Basis für eine höhere Fertilität und Zuchtleistung. Vor allem Mütter mit mehrfacher Schwangerschaft haben einen erhöhten Nahrungsbedarf, der durch die Aufnahme von Deuka-Schaffutter bestens gedeckt ist. Zutaten: Additive per kg: Nahrungsergänzungsmittel: Zusammensetzung: Hinweis: Nicht für die Lebensmittelproduktion "ohne Gentechnik" inbegriffen!

Deukaschaffutter 25 kg Schaffutter Schafe Schafpellets für Schafe-DEU331242025

Die bedarfsgerechte Ernährung der Schafe in den verschiedenen Leistungsphasen ist die Basis für eine höhere Fertilität und Zuchtleistung. Vor allem Mütter mit mehrfacher Schwangerschaft haben einen erhöhten Nahrungsbedarf, der durch die Aufnahme von Deuka-Schaffutter bestens gedeckt ist. Zutaten: Additive pro kg: Nahrungsergänzungsmittel: Zusammensetzung: "Chargenreferenznummer" = Lieferscheinnummer oder Beuteletikett.

Eigenmasse und "Mindestens haltbar" s. Taschenaufdruck oder Lieferschein. Inkl.

Resultate

Als Teil des Energie-Futterwerttests wurden vier Ergänzungsfuttermittel für das Schaf gemäß Bestellung im landwirtschaftlichen Zentrum des Hauses Riswick, Kleve, erprobt. Die in NRW angebotenen Feeds werden erprobt, die Bemusterung dieser Testfeeds fand im Fachhandel statt. Zweck dieser Untersuchung ist es, den Energiegehalt des Futters auf der Basis von Verdauungstests an Hammelfleisch zu bestimmen, gefolgt von einem Abgleich mit dem vom Erzeuger angegebenen Energiewert.

Das ausführliche Testverfahren ist in Tab. 1 dargestellt. Nach Aussage des Herstellers sollten die Futtermittel für Schafe der Muskator-Werke, Düsseldorf und der Firma R. LammGold aus dem RWZ Rhein-Main, Köln, einen Energieinhalt von 10,2 Mio. J/kg Convertible Energy (ME) haben und damit zur Energieebene 2 gehören. Der Gehalt an Rohprotein liegt bei 17% bzw. 18%.

Für die beiden Unternehmen in Düsseldorf, Neuss und Deuka Schaffutter von der Deutschen Veterinärnahrung Cremer, wird ein Brennwert von 10,8 MJ ME/kg (Energielevel 3) deklariert. Der Rohfasergehalt beträgt 11,1 v. H. bzw. 16,0 v. H. für Futter der Klasse 2 und 8,8 v. H. für Futter der Klasse 3.

Für Kalzium und Phosphor liegen die Grenzwerte bei 1,5 bzw. 1,0 und 0,5 Prozent. Gemäß der Fütterungsanweisung werden für das Schaffutter von Muscator und dem Österreichischen LammGold der RWZ Rhein-Main ausführliche Vorschläge für die Inputmenge in Anlehnung an den Produktionsablauf der züchtenden Schafe und das Alter der Schafe gemacht.

Deuka Schaffutter und Lammkraftfutter sollten je nach Belastung bis zu 1,5 kg pro Tag zugeführt werden. Deuka-Schaffutter kann nach Rücksprache auch an Milchkühe verfüttert werden. Abbildung 2 zeigt den Nährstoffgehalt nach Herstellerangaben und nach Auswertung am LKS, Lichtenwalde, die im Test am Hammelfleisch ermittelte Verdaulichkeit und das daraus ermittelte Energieniveau.

Es gibt nur sehr kleine Abweichungen zwischen den Vorschüben. Aus den mit den Verdaulichkeitswerten errechneten Energiewerten ergibt sich eine Gruppierung in die Energieebene 2 oder 3 für eine Einspeisung und in eine Gruppierung in die Ebene > 3 für zwei Einspeisungen und damit eine Bestätigung der Energiedaten für alle Einspeisungen.

Ebenso führen die Anwendungen der nach dem Einspeisegesetz geltenden Schätzgleichungen zu energetischen Werten, die den Resultaten aus dem Hammeltest gut entsprechen und damit auch die Energiedaten der Produzenten untermauern. Auch der analysierte Stärkegehalt sowie die Messwerte der neutralen Waschmittelfaser (aNDFom) und der sauren Waschmittelfaser (ADFom) können der Tabelle 2 entnommen werden. Bei den beiden Einspeisungen der Energieniveau 3 liegt der höchste Stärkegehalt bei 254 bzw. 258g/kg.

Dagegen sind die Werte aNDFom und ADFom in diesen Feeds am geringsten. Glücklicherweise haben alle Produzenten im Vergleich zu früheren Tests ihr Feed mit einer Energiedeklaration an die Schafzucht geliefert. Die Verdaulichkeit aller Futtermittel wurde im Rahmen des aktuellen Tests nicht unter den angegebenen Brennwert gesenkt, was ein Hinweis auf die gute Futterqualität ist.

Technisch gesehen ist es sinnvoll, sowohl für Lämmer als auch für Zuchtschafe Energielevel 3 und > 3 Futtermittel zu bevorzugen, da der Schwerpunkt auf der energetischen Verbesserung der Grobfütterungsration liegt. Es sind in der Fütterungsanleitung eindeutige Hinweise auf die alters- und züchterisch bedingten Verabreichungsmengen an Lämmer in Bezug auf den Produktions- oder Schwangerschaftsstatus erwünscht.

Zwei Hersteller verfügen über ausführliche Informationen zum Sackauflieger, so dass eine zielgerichtete Belieferung gewährleistet werden kann. Im Zuge des Energieeinspeisewerttests wurden vier Ergänzungsfuttermittel für das Schaf einer Verdaulichkeits- und Energiebewertungsmessung unterworfen. Im einen oder anderen Falle müssen die Informationen über die zu fütternden Größen möglicherweise verbessert werden.

Auch interessant

Mehr zum Thema