Durchfall bei Pferden Ursachen

Diarrhöe bei Pferden Ursachen

Bei vielen Durchfällen beim Pferd ist es nicht möglich, eine bestimmte Ursache zu finden. Trotzdem, besonders bei einer chronischen. Sprung zum Durchfall bei Pferden - Was sind mögliche Ursachen? Denn wer macht sich keine Sorgen, wenn sein Pferd schweren Durchfall hat und man den Durchfall nicht sofort in den Griff bekommt?!

Gründe für Durchfallerkrankungen bei Fohlen und erwachsenen Pferden.

Diarrhöe beim Tier - ein unbehebbares Hindernis?

Bei Durchfall ist es immer eine sehr unerfreuliche Sache - sowohl für uns Pferdebesitzer als auch für unsere Nachkommen. Manche Tiere haben fast ihr ganzes Lebens mit Diarrhöe zu tun, oft sind sie auch empfindlich gegen Koliken. Diarrhöe bei Pferden - Was sind die möglichen Ursachen?

Der Durchfall bei Pferden (Diarrhöe) ist eine Antwort des Organismus, um etwas rasch und unbedenklich zu beseitigen. Längerer Durchfall kann jedoch für das Baby lebensbedrohlich sein. Bei Pferden können die Ursachen für Durchfall sehr vielfältig sein. Ein Blut- und Kot-Test gibt dem Veterinär erste Hinweise, um die Ursachen zu erkennen und Durchfall zu behandel.

Psychologische Probleme können auch bei Pferden zu Durchfall führen. Bei Tieren, die niedriger eingestuft sind oder weniger Selbstbewusstsein haben, ist die Anfälligkeit für Durchfall größer. Doch auch Ängste und Stress können Durchfall verursachen. Dabei ist es empfehlenswert, dass Sie Ihr Hauspferd aus einer möglicherweise angriffslustigen Truppe herausnehmen und die Ansprüche mindern.

Eine erste Massnahme gegen Durchfall ist, dass Sie Ihrem Pferdefloh Samen zugeben. Unterstütze auch dein Hauspferd mit der richtigen Nahrung. Vergewissern Sie sich, dass Sie Ihr Tier mit genügend Vitaminen und Spurenelementen versorgen. Dadurch wird nicht nur das Nervensystem des Pferde gestärkt, sondern auch die Energiebilanz Ihres Körpers optimiert. Auf diese Weise helfen Sie Ihrem Tier, selbstbewusster zu werden.

Vor allem B-Vitamine (insbesondere B12) und die Spurengruppen Zn, Mangan und Chromium tragen dazu bei, dass Ihr Tier bei Auftreten psychosomatischer Ursachen auf natürlichem Wege von Natur aus erstarkt wird. Vermutlich die hÃ?ufigste Grundursache fÃ?r Durchfall beim Tier ist die Einnahme von kontaminiertem Mast. Sie dringen über den Verdauungstrakt in den Pferdeorganismus ein und können die Haut beschädigen und so auch zu Durchfall anregen.

Durchfall ist oft die Konsequenz von Lebererkrankungen, die durch verunreinigtes Essen, Stress, Chemie oder Giftpflanzen verursacht werden. Aber auch Zusatzstoffe wie Aroma- und Konservierungsmittel oder essentielle öle in zu großen Konzentrationen können zu Irritationen der sensiblen Pferdedarm- und Leberprobleme mit sich bringen. Aufgrund ihrer großen Fläche ist die Magenschleimhaut von entscheidender Wichtigkeit für ein leistungsfähiges Abwehrsystem.

Zur Stärkung des Immunsystems sind Sport, Spiel, Licht, Atemluft, eine ausgeglichene und gesundheitsfördernde Ernährung sowie unversehrte Entschlackungsorgane von Bedeutung. Sie ist das wichtigste Entschlackungsorgan für Ihr Haus. Dein Tier und sein körpereigenes System profitiert in hohem Maße von der Deaktivierung. Durch die richtige Entschlackung kann sich die Leberwelt Ihres Haustieres rasch und sicher regenerieren und Durchfallerkrankungen mit neuer Kraft bekämpfen.

Im Idealfall sollten Sie Ihr Tier zweimal im Jahr entgiftet haben, um sein Fell zu wechseln, es von außen zu kräftigen und Durchfall zu verhindern oder zu verhindern. Der Pferde-Blogger und Ernährungsberater verfasst für die Zeitschrift Kristallarbeit Pferdewelt.

Auch interessant

Mehr zum Thema