Durchfall beim Fohlen

Fohlendurchfall bei Fohlen

Der Durchfall ist eine normale Erscheinung bei Fohlen. Wien - Durchfall bei Fohlen muss nicht zwangsläufig Grund zur Besorgnis geben: Seine am meisten frischgeborenen Hengste sind davon mitgenommen. Die Tatsache, dass diese Krankheit oft Teil der natürlichen Entwicklungsgeschichte neugeborener Menschen ist, haben inzwischen Wissenschaftler der Veterinäruniversität Wien in Kooperation mit ausländischen Kolleginnen und Kollegen bewiesen. Mit der Nutzung von Plätzchen für Webanalysen und digitale Werbezwecke bin ich einverstanden.

Selbst wenn ich diese Webseite weiterhin benutze, ist dies als Einwilligung anzusehen. Du hast die Verwendung von Plätzchen abgeschaltet. Du musst in deinem Webbrowser die Verwendung von Chips zulassen und die Webseite erneut aufzurufen.

Anhaltender Durchfall beim Fohlen

Ein Fohlen, das inzwischen etwa 4 Schwangerschaftswochen jung ist, hat in der Vergangenheit schweren Durchfall gehabt. Sie trinkt auf keinen Fall kein Trinkwasser, die Mama hat gute Muttermilch und sie trinkt gut. Mama und Baby sind den ganzen Tag draußen und erhalten jeden Morgen und Abend Heubrei und Krippennahrung. Die Fohlen sehen immer noch gut aus und sind in guter Stimmung.

Gibt es eine Vorstellung davon, dass ? ne Würmkur das Fohlen bereits hatte, glaube ich. Dann gibt es aber noch diese Pasta aus dem TA, diar sandyl. funktioniert tatsächlich gut. Wird das Fohlen wurmartig und die Stuten, mit was und wann? Wir hatten auch einmal das gleiche Problemfeld wie bei Fohlendurchfall. Das Fohlen schleckt vielleicht irgendwoher den Salzleckstecker?

Ein Baby von mir hatte nach dem ersten Pferd der Mütter Durchfall, der nicht nachließ. Dann tupfte ich das Muttereuter ein paar Mal am Tag mit EM (Effektive Mikroorganismen) Stammlösungen. Der Durchfall war nach 3 Tagen verschwunden. Es fließt wie ein roter Faden..... Nur Mama kriegt alle zwei Std. mit.

Ab wann sollte ein Fohlen mit dem Trinkwasser beginnen? Die kleine Mouse haben wir am Morgen und Abend mit lauwarmem Wässer die Pferdäpfel eines anderen gesunder und frisch entwurmter Pferde (und immer das gleiche) getränkt (ausdrückliche Instruktion der TA - nicht der Mutter) und sie mit einer Injektionsspritze in den Mund injiziert.

Trotz intensiven Beobachtens konnten wir nicht einmal feststellen, dass der kleine Pferdekot ihrer Mama esse. Die zweite Stute macht es regelmässig. @Nane: Vielen Dank, dass wir es testen werden, wenn es jetzt nicht funktioniert und ich werde definitiv im August/Septmber wiederkommen, um einen Blick auf die Diagramme zu werfen..... @chilli: Dank, wenn es so schlecht bleiben sollte, werden wir auch das versuchen, nichts ist hilfreich.......

Ihre Fäkalien sind jetzt matschig, aber dazwischen kommt viel flüssiges Flusswasser/Kot.... sie ist sehr gesund, war noch nie schlaff oder dergleichen, sie kriegt genug, aber nicht zu viel Muttermilch. Er ist wirklich begierig nach etwas Süßem..... sie sollte wirklich kein Trinkwasser haben, als sie drei Monate alt war? Ein guter Tipp gegen Durchfall: Die weichen Bänder so weit wie möglich reifen lassen und mehrfach am Tag (3-4 mal) in die Mundspritze geben.

Mehr zum Thema