Equigard

Äquigard

WEITER. Hippolytisches Fütterungssystem EQUIGARD für 20kg, 26,00 ⬠Zuviel Zeit zum Ausreiten, verpasste Reitmöglichkeiten im Sommer und Köppelgang auf sattgrünen Weiden: beschäftigte Kleine beschäftigte Erholungspferde und Ponys werden zur energetischen Energieversorgung im Juni beschäftigte und in den nächsten Jahren wird die Versorgung mit der Energie noch problematischer. Stärke aus Korn und Gemüsemehl sowie Glukose aus Grünfutter kann mittel- bis langfristig zur Entlastung des Kohlestoffwechsels führen, zum Equinenstoffwechsel ("Equinen Metabolic Syndrome", EMS) beitragen.

St. Hippolyt Equigard ist ein Getreidefreier Fasermüsli für das energetisch angepasste Ernährung von Tieren, die eines besonders stärke und zuckerarm Ernährung benötigen. AuÃ?erdem zählen Tiere mit dem Equinen-Stoffwechselsyndrom, Hufhirsch, Muskelspröde wie Tying up, PSSM und R&R, sowie ZÃ??ndungssyndrom und die Homepage der Stiftung. Nach aktuellen wissenschaftlichen Erkenntnissen sollten unstrukturierte Kohlehydrate wie Getreidestärke und Saccharide in der Gesamtnahrung bei Muskelproblemen (Tying up, PSSM), Tendenz zu Laminitis, Stoffwechsel oder Punktionssyndrom signifikant reduziert werden.

St. Hippolyt Equigard bedient die Zielgruppe Ergänzungsfütterung von Pferde aus den geschilderten Problembereichen. St. Hippolyt Equigard enthält also etwa 80% weniger Stärke und weniger Umsatz und Umsatz als Heu. Der Brunnen verträglichen strukturierte Kohlehydrate sowie die wertvolle Nahrungsergänzungsmittel sind in St. Hippolyt Equigard klar erhöht. Lebenswichtige Stoffe wie z. B. Mangan, Omega 3, Omega 3 - Fettsäuren, Lecithin und natürliche Alterungsschutzmittel wie z. B. Vitamine, Fruchtflavonoide sind von entscheidender Wichtigkeit für die Stabilität der Insellage, des Kohlenhydrat- und Fettmetabolismus.

Deshalb wurde in St. Hippolyt Equigard neben einer vollständigen Vererzung besonders auf eine ausgewogene Mengenverhältnis der funktionalen Mikronährstoffe geachtet. St. Hippolyt Equigard ist daher für Pferden des geschilderten Problembereichs und zu Reduktionsernährung mit überwiegend sehr gut einsetzbar. Wenn zur Gewichtsreduzierung nur kleine Konzentrationen von St. Hippolyt Equigard verfüttert verwendet werden, sollte St. Hippolyt MicroVital hinzugefügt werden, um sicherzustellen, dass die Anforderungen erfüllt werden.

Beim Leistungspferd sollte der erhöhte Energiebedarf möglichst unter über mit nativem Öl, Ölsaaten und rasch fermentierbaren Fasermaterialien (z.B. Rübenfaser) abgedeckt werden, daher empfiehlt sich eine kombinierte Verwendung mit der St. Hippolyt-Struktur energeticum und St. Hippolyt HippoLinol. St. Hippolyt Equigard wurde auch als Stehkost verwendet bewährt.

Mehr zum Thema