Fohlenspiele

foal games

Fohlenpartien - Haustiere - Tiere zu Pferd Inzwischen bin ich unabhängig und verdient genug Geld, um ein solches Tier aufzunehmen und zu ernähren. Inzwischen habe ich die Gastfamilie kontaktiert, Fotos von dem Ort gemacht und beabsichtige, ihnen ein Zuhause zu bieten. Der kleine Gaul will beschäftigt werden, er muss gute Umgangsformen haben, er sollte "kugelsicher" sein und bereits in der Lage sein, einige Bodenübungen zu machen.

Dann würde ich jeden Tag kleine Übungen machen, zum Beispiel über Stöcke fahren, meine Hände nach hinten zeigen, solche Gimmicks folgten einfach. In welchen "Fohlenspielen" gibt es so etwas und zählt der zirkensische Unterricht / Grundübungen vielleicht auch ein Bichen zur "Fohlenbesetzungstherapie" nicht? Schließlich setzt man sich ein, damit sich das Pferdechen nicht an schlechte Gewohnheiten gewöhnt, menschengerecht wird, usw....

Fohlenspiele

Und dann kommen wir zum Themenbereich Fohlenspiele oder Spielzeuge, wir haben vor 2 Schwangerschaftswochen 2 Stück von Händler erworben, beide sind 1 Jahr alt und hatten nie richtigen Menschenkontakt, beide sind schüchtern. In Kürze wird es 2 weitere Exemplare von bisher unbekannten Embryonen geben, damit sie mit anderen Spielern mitspielen können.

Allerdings sind die Nachkommen noch nicht mit den anderen zusammen, denn der TA muss noch eine Prüfung mit ihnen machen, danach kommen sie zusammen. Weil die Füllen schüchtern sind, wollen wir sie mit Spielen ausprobieren, um an sie heranzukommen, damit sie bemerken, dass wir ihnen nichts antun, sie wissen in den 2 Schwangerschaftswochen schon so etwas.

Auf füttern können wir sie am Nacken und am Schädel liebkosen, nur wenn wir kein Essen bei uns haben, können wir sie noch nicht schnappen. Da wir sie nicht betteln lassen wollen, wollen wir es mit Spiel ausprobieren, nur wir fällt, bedauerlicherweise nicht so sehr, hat einer von euch eine Ahnung, wie man die Füllen mit Spiel neugierig machen kann?

Seien Sie gespannt auf Ihre Fragen. Ich habe sie bei Händler erworben, beide sind 1 Jahr alt und hatten nie richtigen Umgang mit Menschen, beide sind schüchtern. In Kürze wird es 2 weitere Exemplare von bisher unbekannten Embryonen geben, damit sie mit anderen Spielern mitspielen können. Weil die Füllen schüchtern sind, wollen wir sie mit Spielchen ausprobieren, um an sie heranzukommen, damit sie bemerken, dass wir ihnen nichts antun, sie wissen in den 2 Schwangerschaftswochen schon so etwas.

Auf füttern können wir sie am Nacken und am Kopfende liebkosen, das ist schon etwas! Nur wenn wir kein Essen bei uns haben, können wir sie noch nicht bekämpfen. Da wir sie nicht betteln lassen wollen, wollen wir das mit Spielen ausprobieren, nur wir fällt bedauerlicherweise nicht so sehr.

Ihr dann die neuen Nachkommen, die dazu kommen werden, weniger Schüchternheit? Damit deine Füllen etwas von ihnen kopieren können? Auf Händler wurden sie (deine) ebenfalls halbtonisiert und geladen und zu dir nach Hause transportiert. Nicht so schüchtern sind die kommenden nächsten Nicht so schüchtern sind die kommenden? Bei den Großen setzen wir und auch oft am "Zaun" und strecken sie, damit sie das erkennen können.

Die Händler, die das Neckholder hat, verdächtigen wir, dass sie etwas Bestätigung erhalten haben oder mit Gewalttätigkeit bekleidet wurden.... weil das Neckholder auch so eng war, haben wir das Neckholder von ihnen nur mit beruhigendem Zeug erhalten, und haben jetzt auch einige schürfwunden....... Seitdem ich jetzt 2-wöchige Ferien hatte, habe ich mich jeden Tag hingesetzt, für die Waldorfschule und so erlernt, aber dann kommen sie nur, wenn es Essen gibt, oder ich habe etwas zu knistern mit ihnen. oh..........

Geben Sie dem Nachwuchs Zeit. Und je mehr sie Sie als selbstverständlich erfahren, desto mehr gewöhnen sie sich an Sie. Und dann ganz allmählich. Mit einem meiner Füllen, das am Anfang auch sehr schüchtern war, habe ich ihr ab und zu einen Kübel mit 1-2 Händen müsli, kleinschnitzelten äpfel usw. und aus dem Handel (mit Kübel) gefüttert ausgehalten.

nach ein paar Tagen fing ich an, sie zu kraulen. Die Noralgiker fanden heraus, wo sie sich am liebsten kuscheln lässt (mähne) und begannen sie dann dort zu reinigen. Das Ganze dauerte exakt 3 Monaten, bis sie einen guten Huf gab und halterte und führen dauerte exakt 3 Monaten. In der Zwischenzeit ist sie gezähmt und super kuschelig für alle Menschen, nicht nervös und ich kann sie auf dem Fahrerlager und ihren Hufen freizügig waschen.

Antwort: Antwort: Hallo, wie bereits im Überschrift steht, habe ich..... Antwort: Hallo, ich wollte um Rat bitten. Antwort: Hallo, ich habe ein kleines Probleme mit..... Antwort: Du siehst dir gerade Fohlenspiele an.

Mehr zum Thema