Frostfutter Hund

Gefrorenes Hundefutter

Wir bieten unsere Tiefkühlkost immer zu einem vernünftigen Preis an. Unser gesamtes Gefrierfleisch produzieren wir selbst. Tiefkühlkost für den Hund Die meisten Hundebesitzer füttern ihren vierbeinigen Freund mit selbstgemachtem Futter. Der wichtigste Baustein eines ausgeglichenen Hundefutters ist qualitativ hochstehendes Rindfleisch. Gefrierfleisch für Hunde ist die gesundheitsfördernde Variante von Frischfleisch: langlebiger, praxisgerecht dosiert und in vielen Variationen erhältlich.

Eine ausgewogene Hundediät beinhaltet neben der Hauptkomponente, dem fettreichen Tiefkühlfutter, auch Gemüsekomponenten in der Schale.

Gefrierfleisch ist im Grunde genommen ohne chemische Zusätze und Konservierungsmittel. Die in den Tiefkühlprodukten enthaltene Vitaminmenge bleibt durch das Tiefkühlen bis zum Verbrauch bestmöglich aufbereitet. Gefrorenes Gefrierfleisch kann bei sachgemäßer Aufbewahrung bis zu zwölf Monaten im Hausgefrierfach gelagert werden: ein klarer Pluspunkt gegenüber Frischfleisch, das viel rascher verderbt. Darüber hinaus ist Tiefkühlkost für den Hund bereits in essbare Teile vorgestanzt.

Die Tagesmenge an Tiefkühlkost für einen ausgewachsenen Hund sollte als Daumenregel zwei bis drei Prozentpunkte seines Körpergewichts ausmachen. Bei einem 20 kg wiegenden Hund ergibt sich eine Tagesfleischration von 400 bis 500g. Aber nicht nur der Mensch, auch der Hund leidet zunehmend unter Futtermittelallergien. In der Regel wird auch Strahlfleisch gut vertragen: Ein besonderes Vergnügen, prägnant und doch gut zu zarten Bissen, die Ihr Hund mögen wird.

Gefrierfleisch aus dem Hofstrauß ist Cholesterin-frei, besonders fettreduziert und sehr gut verdaulich. Mit seinem " hautfreundlichen " Protein ist es auch ideal für Hühner-, Puten- und Putenallergiker. Die Gefrierschränke bieten viele Arten von Gefrierfleisch: Neben purem Rind gibt es auch Schlachtnebenerzeugnisse wie z. B. Pansen oder Rachen, was von vielen Tieren besonders geschätzt wird.

Tiefkühlkost in den Sorten Hase, Pferde oder Strauß ermöglicht es, auch spezielle Anforderungen oder mögliche Futterunverträglichkeiten Ihres Tieres zu erwägen. Durch den praktischen Einsatz von gefrorenem frischem Fleisch, das bei Bedarfserfüllung auftaut werden kann, werden immer mehr Hundehalter davon angehalten, ihr Haustierfrostfutter für den Hund zu geben. Ein besonderes Vergnügen bereiten Sie Ihrem Hund vom Rindvieh vor.

Aufgrund der vorgefaulten Pflanzenrückstände beinhaltet Grünpumen eine Fülle von probiotischen Kulturpflanzen, wasserlösliche Proteine und wertvolle Mineralien. Geeignet für Hundewelpen und junge Hunde, aber auch für stillende und schwangere Miststücke, wird eine Tiefkühlkostmischung aus Pansen- und Euterfutter empfohlen. Zusätzlich zum Pansen wird der Muskelmagen auch als Gefrierfleisch verwendet. Die Blattmagen enthalten feine Futterreste, die besonders einfach zu verarbeiten sind.

Der Blattmagen ist kalorienarmer als der grüne Pansen und eignet sich auch zur Gewichtsreduktion. Um die Schüssel noch abwechslungsreicher zu gestalten, können Sie Ihrem vierbeinigen Freund unterschiedliche Arten von Geflügel als Frostfutter zubereiten. Die Zutaten Brüste und Beine von Enten, Puten oder Hühnern sind besonders lecker. Eine Besonderheit unter den Tiefkühl-Hundefutter ist Pferdefleisch. Die Muskelfleischsorte der Tiere ist kcalorienarm und für empfindliche Tiere mit Allergie und Unverträglichkeit bestens geeigne.

Auch wenn Ihr Hund das Geflügelfleisch von Huhn, Truthahn und Truthahn nicht toleriert, kann die cholesterinfrei und besonders fettarm wirkende Eiweißquelle angeboten werden.

Mehr zum Thema