Futter für Cushing Pferde

Nahrung für Cushing's Pferde

Die Cushing oder ECS ist eine Stoffwechselerkrankung des Pferdes, bei der in erster Linie der Stoffwechsel versorgt werden muss. Ausrüstungsgegenstände Ergänzungsfutter OPTICORT für Cushing's Pferde, 49,90 Die Equipur - Optikort GmbH hilft bei der Reduzierung von Belastungsreaktionen, die durch die erhöhte Ausschüttung des Belastungshormons Kortisol mit dem ECS-Syndrom ( "Equinen Cushing Syndrom") entstehen können. Bei ausgewählten sind Wirkstoffe wie Mönchspfeffer, Leberkräutern, Antioxidantien, Aminosäuren, Magnesiums, Orgasmus, Omega-3-Fettsäuren etc. etc. Equipur - Optik auf die spezielle Ernährungsbedarf der Pferde abgestimmt, mit denen durch das ECS typische Ungleichgewicht in den Hormonsystemen Stoffwechselstörungen im Pelz, auf Hufe, Bewegungsapparat, Faulheit, Verdachtung, Immunsystem uvm.

vorhanden sind oder zu erwar- den sind.

â??Equalinen Cushingâ??s Syndrom (ECS) fÃ?hrt zu einer pathologischen Ã?berproduktion des Stress Hormons Mortisol. mit dem Friseur (Lang- und kräuseliges-Pelz, Fellveränderungen), Huf (Hufschlag durch eine Störung der Mikromassage in der Huflederhaut), Wasserspiegel (erhöht durch Insulinresistenz), körpereigene Abwehrkräfte (geschwächte Abwehrkräfte), Bewegungseinrichtung (Muskelabbau, Bindegewebsschwäche), Ausstrahlung ( "Hängebauch und - rücken, Fettumverteilung"), Stoffwechsel der Leber (Leistungsabfall, Müdigkeit, Abmagerung ), Nennwerte (erhöhter Dürst, Darminhalt, häufiges, starker Schweiß) etc.

Monk's Pfeffer hat eine regulierende Wirkung auf den hormonellen Ausgleich und die Entstehung des Stress Hormons Mohn. Bei Cushing-Pferden reduziert sich das Stressanfälligkeit durch die Verwendung von Magnesit, Tryptophan, Vitaminen B12 sowie Thyrosin und Phenylalanin aus Sojabohnen. Biozinn, Zinn, Rotkupfer und Methionin unterstützen verbessert den Haarwechsel, die Haarestruktur und optimiert das Qualität des Klauenhorns. Ginseng, Simt, Rotz und Zinn ( "Ginseng") fördern die Glucoseverwertung und unterstützen so die Normierung des Blutzirkus.

Probiotika, Prebiotika (MOS) und Apfeltester unterstützen die Verdaubung, stärken die Darmflora und aktiviert so die natürlichen Abwehrkräfte. Antioxidanzien wie z. B. Vitamine E & C, Quecksilber sowie Omega 3 -Fettsäuren aus Leinöl und Procyanid aus Traubentrester stärken das Abwehrsystem.

Füttern von Cushing's

Hallo, mein 31-jähriges Kind wurde auf Cushing hin untersucht. Zu Beginn des Berichtsjahres bekam er Prascend, was ich allmählich einbrachte. Jetzt habe ich das Dilemma, dass mein Vierbeiner so gut wie kein Gewicht mehr hat. Seine Ernährung ist gehaltfrei (Heu, Heukolben, Erdöl, Granulat für Cushing-Pferde, etwas Rasen - im Moment weiden wir sorgfältig).

Nun habe ich von zwei Veterinären zwei verschiedene Ansichten über die Ernährung erhalten: Die TA 1 denkt, dass ich wieder Cerealien verfüttern könnte, weil der ACTH-Wert durch den Praszenden normiert wird und daher kein Risiko für Rehe vorliegt. Dies wäre natürlich der einfachere Weg für mich, um mein Ross wieder ein wenig rundlicher zu machen. In TA 2 heißt es, dass ich ein wenig Korn füttere, aber nicht viel, da noch die Gefahr von Hirschen vorhanden ist.

Hast du irgendwelche Erfahrungen mit der Ernährung von Cushing's Pferden? Darf ich wieder Korn einziehen? Natürlich, wenn der ACTH-Wert nicht normiert ist, ist das Korn keine Alternative. Herzlichen Dank für deine Meinung!

Auch interessant

Mehr zum Thema