Futterbedarf Pferd

Nahrungsbedarf Pferd

Natürlich wird dann der unterschiedliche Futterbedarf beider Pferde problematisch. Tiere mit unterschiedlichen Futterbedürfnissen im offenen Pferdestall - Seite 1 - Ställe und Boxen Kürzlich bin ich mit meiner ziemlich schwerfütterten warmblütigen Stute und einer Bekanntschaft mit einer norwegischen Stute in meinen eigenen Pferdestall umgesiedelt. Diese wurde als offener Pferdestall unter für gestaltet, da sich die Tiere nicht kennen, wurde sie unter zunächst in zwei Kisten aufgeteilt. Bislang sind sie tagsüber draußen und kommen am Abend in den Pferdestall.

Jedoch würde Ich freue mich schon jetzt auf über kurz oder lang die Trennung herausnehmen und die Türen offenlassen. Dann wird natürlich durch den unterschiedlichen Futterbedarf beider Tiere zu einem Problem. Daher meine Frage: Hält Einer von euch so unterschiedlichen Pferden im Freiplatz? Inwiefern gehen Sie mit den Futterproblemen um? Alle haben wir unsere Offenställe so aufgebaut, dass sie mit einem Ausziehtor getrennt werden können.

Also wird er mit Futterkübel im separaten Teil platziert, wo er seinen Anteil mümmeln in aller Stille haben kann. Mit 2 anderen Stute bekommt man aufgrund von Allergien nur Haferflocken zu essen, die andere nicht. Der Offenstall hat 2 Eingänge mit Türen, ist auch in der Mitte zum Essen getrennt und dann noch die Türe geschlossen.

Für unser Metusalem (Pony, 39 Jahre!!!!!) haben wir nun zusätzlich zum offenen Stall einen eigenen offenen Stall zusätzlich. erbaut. Die kann kaum noch Heuschnitzel essen. Weil sie inzwischen sehr lange zum Essen benötigt, ist sie nachts unter über im zusätzlichen offenen Stall untergestellt. I würde ließ sie tagsüber wie gewohnt zusammen und ließ sie zusammen essen, aber über nachts.

Keine Ahnung, wie groß der offene Stalllauf ist. Sie bauen entweder eine bewegliche Trennung über den Ausgang, die über Tag und Tag öffnet und sich in der Dunkelheit schließt, so dass sie isoliert sind, oder Sie bauen ein separates Fahrerlager vor jeder Box. Sie können sich dann auch abends fortbewegen und draußen übernachten, wenn sie wollen.

Sie haben die Sicherheit, dass jedes Pferd die ihm zugewiesene Menge erhält und auch in Frieden essen kann. Mögliche " Unpässlichkeiten " sind rascher spürbar, wenn z.B. ein Pferd lässt zurückbleibt. Hallo, ich hatte Haflinger, Araber und Shetty bereits zusammen im Freiland. Lediglich der mit den Schellen war außer durch Separation nicht anders zu lösen. Dort hatten wir es so gemacht, dass der Pferdestall zusammen mit dem Fahrerlager in 2 Abschnitte aufgeteilt wurde. Alles weitere in/out konnte aber die Schellen erhielten über nachts nur noch Stroh zum Knirschen.

Wir haben es mit den Hafen + Arabern so gemacht, dass z.B. während Ich Hafi Ritt war der arabische sein Extraportion bekommen. oder wenn ich Mist gebaut habe. Als ich im Pferdestall angekommen bin, habe ich alle Hafi gefesselt und die arabischen Tiere zum Essen gebracht. Antosnte wäre evt. für das Light-Food-Pferd eine Fütterungsbremse in Betracht gezogen?

Es gibt auch einen offenen Pferdestall mit zwei Dosen. Sie haben die Partition im Inneren gelassen und haben das Türen offen gelassen Tg und nachts. Somit kann man während vom Fütterns zu einem der Türen machen und danach wieder öffnen. In meinem eigenen Pferdestall (kaltes Blut und Esel) hatte ich Fressstände. Danke für Ihre Angaben.

Dabei geht es nicht um die KF- Fütterung, da ist es in der Tat kein Hindernis, die Tiere kurz zu scheiden. Ich habe vor, den Tieren die Möglichkeit zu bieten, rund um die Uhr Heuballen zu essen. Der Besitzer will nicht notwendigerweise das Risiko eingehen. Die Trennung ist nur unter Vorbehalt eine Lösung, denn dann ist der Pferdestall nicht mehr offen, im Augenblick kann es noch mit zwei Tieren gehen, wenn es nächstes ist.

Guten Tag Friedolin, wir haben in unserem Pferdestall ein dichtes Heuernetz eingerichtet. So können die Fastfood-Geier auch nur allmählich pflücken und umständlich ausheulen. Auf Glück ist er der Boss im offenen Pferdestall und hat daher keine Nachteile. Dabei ist es mir auffallend augenfällig, dass Raufutter IMMER in genügender Stückzahl verfügbar ist für alle auf der Website der Verfügung.

Du musst nur die Zeit benutzen, in der das leichte Essen zum Fahren weg ist oder die Zeit, in der du im Pferdestall bist, um das schwere Essen zu genießen für Würde vielleicht zwei oder mehr aufhängen, damit sich die rangniedrigeren Thiere an anderer Stätte entziehen und so ihren Lebensunterhalt bestreiten können. Mit den rasch wachsenden Tieren kann man das Konzentrationsfutter teilweise auslassen, wenn sie auch auf den Weiden dürfen.

Den Eigentümern sollte im Fall über die entsprechende Verpflegung für ihr Pferd im Bild sein, wenn sie es ausrichten. Um eines der Pferde/Ponys vom Weiden auszuschließen, finde ich jedoch nicht so schön, es sei denn, es gibt ein gesundheitliches Bedürfnis. Meine beiden arabischen Pferde behalte ich in meinem eigenen offenen Stall zusammen mit derzeit fünf mehr Pferde / Ponys = eine bunte Mischung.

Problematik: Meine beiden leicht ernährten arabischen Tiere haben in dieser Zeit (im Vergleich zu den anderen Pferden) so viel Fett gegessen, dass ich seit diesem Jahr wieder auf übergehen gehen musste, um ihnen die richtigen Einzeldosen zu spenden. Seither habe ich zwei offene Stallgruppen: die Fütterungsgruppe mit einem Gestell und die Diätgruppe (3 Pferde) mit der Website von Einzelfütterung. Ich habe die Absicht, einen Ball auf dem Fahrerlager überdacht zu verstauen, um mir die Arbeitsabläufe zu vereinfachen, da die Tiere diesen Ball nicht erreichen können, da im Freien (Abstand 1-2 m vom Ballen ) schmale Stege (ca. 40 cm) platziert sind.

Dabei sollten die Lebewesen mit dem Schädel durch, aber nicht mit der Schultern, in der Lage sein, in jedem Fall das Heuballen zu essen, das ich komplett unumständlich von Innen herum verkaufe. Vorzug: kein Weg mehr vom Ball bis zur Fütterungsstelle, individuelle Tränke möglich, Heuschnitte sind nicht mehr möglich, genügend Ort für Gemeinsame Fütterung ohne Iagerei.

Hört sich für für Sie als erfahrener offener Stallhase realisierbar an? Verschieben die Tiere die Pfosten oder auseinanderdrücken, um zu den Pflanzen selbst zu gelangen? Dabei geht es weniger um die Erstellung von Trinkgeldern für oder die Ballenüberdachung. Sehr gut fände bin ich es, wenn einer von euch einen solchen Futterplatz aufgebaut hat und mir ausführliche Tips gibt!

Auch interessant

Mehr zum Thema