Gesundes Katzenfutter Nass

Sauberes Katzenfutter nass

Dieses Futter kann die Gesundheit seiner Katze über einen längeren Zeitraum gefährden. Gesundheit Intensive Schönheit Katzenfutter nass in Sauce für schönes Fell. Auf der Suche nach einer Alternative zum normalen Katzenfutter, das man im Laden bekommt, aber für Katzen nicht wirklich gesund ist. Auch nach langer Zeit ist und bleibt schön frisch, lecker und zusätzlich gesund. Schließlich werden fünf Produkte für gesunde Katzen empfohlen.

Nassnahrung für die Katze in jeder Phase des Lebens - gesundes & qualitativ hochstehendes Katzenfutter

Wildkatze offeriert mit den verschiedenen Varianten ein gehaltfreies Katzenfutter, dessen Rezept aus vielen Naturstoffen besteht. Bei der Zubereitung der Katzennahrung werden die Zutaten verwendet. Inhaltsstoffanalyse: Eiweiß 43%, Fette 18%, Rohfasern 1,5%, Rohe Asche 12%, Wässer 8%, Kalzium 2,4%, Phosphor 1,6%, Taurin 1400 mg/kg. Zusätze: Vitamine A 24.500 IE/kg, Vitamine D3 1. 700 IE/kg, Vitamine A 500 IE/kg, Vitamine B1 13,5mg/kg, Vitamine B2 13,00 mg/kg, Vitamine B6 5,00 mg/kg, Vitamine B12 100,00 mcg/kg, Vitamine C 38,00 mg/kg, Biotine 275,

mcg/kg, Folsäure 1,00 mg/kg, Niacin 24,00 mg/kg, Inosit 21,00 mg/kg, Chlorure de Cholin 222,00 mg/kg, Pantothentat 9,00 mg/kg, DL-Méthionin 1240,00 mg/kg, Probiotika MOS 610,00 mg/kg, Probiotika FOS 610 mg/kg, Daurin 1 400,00 mg/kg, kalziumhaltig 2, 400%, Phosphor 1.600%, Kalium 0.960%, Natrium 0.720%, Chlorid 1.420%, Magnesit 0.140%, Zinksulfat (Chelat) 148.000 mg/kg, Kupfersulfat (Chelat) 22.000 mg/kg, Mangan 35.000 mg/kg, Eisensulfat (Chelat) 100.00 mg/kg, Quarzblattsalz 0.220 mg/kg.

Zweiundzwanzig Katzenfutter getestet - Ökotest

Keine der 21 nassen Lebensmittel im Testverfahren ist rundherum vollkommen. Doch mindestens fünf Artikel bewerten "gut" - darunter nur ein Katzenfutter der teureren Warenzeichen. Wenn Sie Ihr Haustier mit Fertignahrung versorgen, gehen Sie davon aus, dass es keine schädlichen Stoffe enthält und dass die Katz mit allem ausgestattet ist, was es für eine ausgewogene und ausgewogene Nahrung benötigt.

In die Laboratorien haben wir 21 nasse Katzennahrung verschickt und sie ernährungstechnisch testen können. Schließlich werden fünf Präparate für eine gute Gesundheit der Tiere empfohlen. Sämtliche Präparate beinhalten eine ausreichende Menge an Vitaminen A, die unter anderem für das Sehen der Tiere unerlässlich ist. Der Großteil der Katzennahrung enthält übermäßige Mengen an Phosphor und/oder Kalzium, und zwar das Dreifache des vorgeschriebenen Minimums.

"Wegen der Gefahr der Harnwegsteinbildung bei der Katze sollte man allerdings nicht denkbar sein, allerdings müssen die Inhalte eindeutig überschritten werden", so unsere Berater. Unsere Experten haben auch den für einige Erzeugnisse bestimmten Kupfergehalt und den Selengehalt der meisten Erzeugnisse im Versuch kritisiert. Obwohl Gesundheitsrisiken hier keine große Bedeutung haben, ist es ratsam, eine dauerhafte Überbeanspruchung zu verhindern.

Aufgrund einer permanent zu starken Zufuhr von Vitaminen D3 können Gesundheitsprobleme wie z. B. vaskuläre Verkalkungen nicht ausgeschlossen werden. Das Defu Katzenfutter aus dem Bio-Bauernhof ist ohne Vitaminzusatz. Bedauerlicherweise war jedoch auf der Grundlage der Naturstoffe kein einziger Bestandteil von Vitaminen des Produkts ablesbar. Katzenfutterhersteller müssen auf Verlangen des Abnehmers auch deklarationsfreie Zusätze melden.

Im Supermarkt, Discounter, Drogeriemarkt, Drogeriemarkt und Tierhandel haben wir 21 Nassfutterprodukte für Tiere gekauft. Ebenfalls im Tester sind mehrere als besonders hochwertige oder natürlich geworbene Zeichen, auf die wir Lesern verwiesen hatten. Es kann sein, dass sich in den zu Katzenfutter weiterverarbeiteten Innernschwermetalle angesammelt haben. Erzeugnisse, die bestimmte pflanzliche Inhaltsstoffe enthalten, wie beispielsweise Weizen, wurden auch auf genetisch modifizierte Inhaltsstoffe (GVO) untersucht.

Der Aufbau des Futtermittels wurde im Detail im Technikum untersucht. Dabei wurde untersucht, ob das Lebensmittel die für sie besonders wichtige Aminosäure (Taurin und Arginin), Vitamine, Proteine und Mineralien in ausreichender Menge an die Tiere liefert, ohne sie dauerhaft mit hohen Gehalten zu beanspruchen. Die Kalkulation der für die Tierkategorie verwendbaren Energien bildete auch die Grundlage für unsere Angaben zu den Futtermittelkosten pro Tag und die Auswertung der Futterempfehlungen.

Eine gute Katzennahrung muss so schadstofffrei wie möglich sein und auch an die Belange der Katzen angepasst sein. Weil die Schadstoffbelastung - das heißt also der Schwermetallgehalt - vom Prüflabor nur in spurenweise weit unter den Grenzwerten gefunden wurde und GVO in diesem Versuch kein Hindernis darstellen, resultieren die Ergebnisunterschiede vor allem aus der Beurteilung der Zusammenstellung und den Ernährungsempfehlungen.

Mehr zum Thema