Grüne Gamaschen Pferd

Green Gaiters Pferd

Die Pferde werden sehr gut sein. Die Eskadron Protection BOOTS Gamaschen (vorne) aus Tannenholz Warmblut. Ein Paar graugrüne Goertz Reitstulpen in Größe M verkaufen. Deswegen dachte ich, ich statte ihn mit Gamaschen und später mit ´ner Schabracke in Neongrün (saurer Apfel) aus. Das ist es, wie mein Pferd und ich in einer Offroad-Unterklasse aussehen:

VN Jägerklasse

Ja, ich bin einmal mit einer Halbtrakehner Stute, die mit 13 Jahren noch nie auf einer Schau war, eine Hunter-Prüfung gefahren. Dabei handelte es sich um einen Jägerprf. mit Offroad-Sprüngen 80cm auf einem großen Sprungbrett. Ein ruhiger, fehlerfreier, gelassener Kurs im ebenen Rhythmus und mit 7,9 und vier Jahren will man dort keine heissen Backöfen haben, die von der Hand des Reiters immer wieder zurück gehalten werden;; .

Das Pferd, die erste Weide und seine Gefahren

Spaetestens im Monat Mais duerfen die Gaeste in das gruene Wiesen zurueckkehren und die waehrenden Sonnenscheine auskosten. Aber die ersten Tage auf der Wiese sind nicht so malerisch, wie sie im ersten Augenblick auftauchen. Oft sind unsere vierbeinigen Freunde überschwänglich und nach den vielen kühlen Wintertagen im Pferdestall wollen die Tiere auf die Wiese gehen, um ihre Kraft zu zügeln.

Aber diese überschwängliche Heiterkeit birgt einige Risiken wie z. B. Verbrennungen oder Erkrankungen wie z. B. Klauenrehe. In der Regel kommt es zu Schäden, wenn sich die Vierbeiner auf den Weiden erwärmen und Rennen organisieren oder der Weidennachbarn mit überzeugten Böckensprüngen und das kleine Pferd es bereits nach seinem Nachbarn macht.

Eine gute und doch einfache Empfehlung ist, dass die Versuchstiere individuell auf der Wiese und auf sich allein gestellt sind. Schon an sich ein guter Ratschlag, da die Quadrupeds am Anfang sowieso nicht mehr als eine halbe bis eine ganze Autostunde auf dem Paddock verweilen sollten. An diese neue Gegebenheit müssen sich die Hengste erst einmal gewöhnt haben, denn sowohl die Temperaturen als auch das Viehfutter sind anders als im Pferdestall.

Es ist am besten, wenn der Mitfahrer sein Pferd am Seil und Nacken trägt und das Vieh auf einer Alm ein paar Grasbissen fressen laß. Es ist nicht jedes Pferd, das pro Tag die gleiche Menge an Weideland benötigt. Die Zucht von Stuten und Jungtieren kann von Frühjahr bis Sommer den ganzen Tag auf der Alm sein.

Die Tiere, die den ganzen Tag zur sportlichen Betätigung kommen, sei es durch Radfahren oder Autofahren, müssen nicht von Morgen bis Abend auf der Wiese dastehen. Doch auch hier gibt es keine exakte Faustformel, wie viel die Sportler pro Tag und Tag höchstens auf das Paddock ausgeben sollen. Sicherlich gibt es langlebige Tiere, die mehr als sechs Std. auf der Wiese verweilen und dann noch voller Kraft in der Eingangshalle durchlaufen.

Es gibt nicht bei jedem Pferd einen gleich schnellen Anstieg und es gibt sicherlich Ausnahmefälle bei den sportlichen Pferden. Aber die Wiese ist nicht nur ein Platz, um sich austoben und das Grün niederreißen zu lassen. Tägliches Weiden, wenn es das Klima zulässt, kann auch ein Platz für das Pferd sein, um sich zu entspannen und sich arttypisch zu bewegen, sowie ein Platz für gesellschaftliche Begegnungen.

Für Freizeitreiter ist der Gruppenlauf sehr begehrt und in meinem ehemaligen Reiterhof lässt man die Tiere immer zusammen auf einer großen Weide. Grundsätzlich kann jedes Pferd an die Haltung in der Gruppe angepasst werden. Auf diese Weise können Flaschenhälse und Reibung vermieden werden, d.h. die Tiere können sich leicht ausweichen.

Zusätzlich zur Großzügigkeit des Areals ist es auch von Bedeutung, dass genügend Platz für Sonne, Bäume und Wasser vorhanden ist, insbesondere wenn die Tiere mehrere Std. lang auf der Grünanlage dastehen. Obwohl die Tiere nicht auf die Herdenwiese hinausgehen können, haben sie immer noch soziale Kontakte. Obwohl die Weidezeit Erkrankungen und Verletzungsfolgen auf den Seiten hat, ist es auch eine gute Zeit für Mensch und Natur.

Laden Sie Ihre Tiere auf die Wiese, legen Sie sich neben sie im Grünen und vielleicht macht der eine oder andere beim ersten Weiden ein großartiges Bild von seinem vierbeinigen Freund und sendet es uns zu.

Mehr zum Thema