Günstige Freizeitpferde Kaufen

Kaufen Sie billige Freizeitpferde

Billig: Kleiner Wallach für wenig Geld, ich suche ein Freizeitpferd zum Kaufen! Zoohandlung und entdecken Sie eine große Auswahl an Produkten zu günstigen Preisen. Der Kauf eines Pferdes sollte gut überlegt sein. Ist das Pferd billig zu verkaufen?

Galopp-Training für Renn- und Freizeitpferde: Eine Darstellung der.... - Der Stefan Brosig

Nach dem Studium der Physik hat er in Physikalischer Physik promoviert. Bereits seit 1986 besitzt er immer ein oder mehrere seiner eigenen Nachkommen. Deshalb hat er in einigen Bereichen, in denen die herkömmliche Veterinärmedizin nicht weiterhelfen konnte, effektivere und sanftere Therapiemethoden für seine Tiere entwickelt, die sich nun rasch ausbreiten. Neben dem Roman "Ingwer und Meerrettich in der Pferdefütterung" hat er 2006 selbst den Krimi "Gen-Galopper" (unter dem Künstlernamen Sebastian Klix) veröffentlicht.

Kenntnisse

Der Kauf eines Pferdes sollte gut durchdacht sein. Kein leichtes Unternehmen, besonders für Freizeitfahrer. Dabei sollte die Stange für oder gegen einen bestimmte Pferdeart nicht zerbrochen werden. Aber auch hochspezialisierte Zucht- und Ausbildungspferde können für "normale Reiter" ein zuverlässiger Ansprechpartner sein, wie unzählige Reiter-Teams beweisen. Ein trainierter Rainer ist aber sicher nicht zwangsläufig für den unsicher gebliebenen Fahrer gedacht, der nur jeden Sonntagabend eine Std. in der Stufe im Terrain "rumpeln" will.

Vor allem muss ein Sportpferd einen tadellosen Charakter haben, denn es soll seinem Besitzer Vergnügen und Erholung bieten. Das " einzige " Ferienpferd hingegen sollte so leise wie möglich am Reinigungsplatz aufstehen, wenn es etwas mehr Zeit braucht. Es ist auch eine Tatsache, dass ein Sportpferd in der Regel so vielfältig wie möglich sein muss: Übrigens bedeutet das, dass er in einer Reisegruppe zu jeder Zeit (egal von welchem Gang und in welchem Kurs) zum Stillstand kommen kann, dass er den Pferdestall ohne Probleme allein verlässt, dass er bei Bedarf über einen Holzstamm überspringt, dass er ohne Probleme beladen werden kann, denn auch ein Freizeitfahrer möchte vielleicht an einer Wanderung oder einem Spieltag teilnehmen und vieles mehr.

Aber wenn ich wirklich nur am Wochende fahren kann, sollte der vierbeinige Freund etwas ruhiger sein, so dass ihm unter der ganzen Zeit seine tägliche Bewegung ausreicht oder ich ihn einer Reitpartnerschaft überantworten kann. Daher ist der Drang nach einem Hengste als Hobbypferd immer wieder abzulehnen, auch wenn man so gut ritte.

Sich selbst und dem Ross gegenüber erweist man keinen Dienst, auch wenn der reibungslose Umgang mit den Deckhengsten immer wieder verbreitet wird. Auch wenn ein junges Paar noch keine fundierte Basisausbildung hat und in punkto Verlässlichkeit oft zu wenig Wünsche offenbart, sind sie im " besten Lebensalter " auf dem Höchststand ihrer Leistung und Fähigkeiten und entsprechend aufwendig.

Der künftige Eigentümer wird jedoch ein rittiges, richtig gymnastisches und konditioniertes und bereits viel Erfahrung gesammeltes Gespann haben. Im Laufe des Lebens werden die Tiere immer verlässlicher. Wer nur einen gemütlichen Spaziergang machen will, ein schwächerer Mitfahrer, der mehr lernen will, oder ein ehrgeiziger Jüngling, der seine ersten Eindrücke auf einem "alten Hasen" machen will, wird mit einem größeren Pferdetyp (über 16 Jahre alt) gut zurechtkommen.

Ein solches Tier - oft "pensionierte" Sportpferde können ihrem neuen Eigentümer viele Jahre lang viel Spaß machen und sind auch als Familienpferd besonders geeignet. Natürlich ist es beim Kauf eines größeren Hundes besonders bedeutsam, eine sinnvolle Kaufuntersuchung und eine realitätsnahe, zuverlässige Beurteilung der kleinen Defizite durch den Tierarzt durchzuführen, bei denen das Tier noch ein verlässlicher Partner sein kann oder bei denen es schwerwiegende Schwierigkeiten gibt, die nicht toleriert werden sollten.

Ältere Tiere sind dafür in der Regel billiger in der Anschaffung und sehr oft wirklich "geklärt", was sich besonders für unsicherere, ängstlichere Mitfahrer anbietet. Jeder Mitfahrer hat, wie ich zu Beginn sagte, eine Präferenz für eine bestimmte Art von Pferden. Trotzdem gibt es oft eine Welt zwischen Träumen und Erleben. Der etwa zwei Meter große und entsprechend schwere Fahrer braucht einen Lastenträger und kein feinkörniges Tier, dessen Abmessungen direkt über dem Ponystab liegt.

Der Freizeitfahrer sollte auch in Sachen Temperatur durchaus mitdenken: Er muss in der Lage sein: Auf dem selbstbewusst geführten jungen Vollblut wird der schwächere Mitfahrer wenig Fahrspaß haben, während sich der stärker geübte Mitfahrer auf einem größeren Pleasure-Pferd früher oder später wohl unpassend fühlen wird. Die Auszeichnung "Mir wurde eine wunderschöne, gut gezüchtete und fest gebrochene 5-jährige Viertelpferdstute geboten, aber sie sollte trotzdem rund um die Uhr rund um die Uhr für Sie da sein ", sagte kürzlich ein Mitreiter empört, "aber das ist wohl ein wenig viel für ein Ferienpferd.

Schließlich ist es dem Anbieter letztlich egal, ob sein Ross weiterhin im Brut- oder Wettkampfsport beworben wird oder ob er ein komfortables Dasein als " einfaches " Freizeitpferd aufspürt. Auch für den Reiter ist dieses Hauspferd sein Preisgeld wirklich lohnenswert, wenn er über die nötigen Mittel zur Verfügung steht oder diese haben will. Das bedeutet nicht, dass er kein passendes Kind finden kann, das seinen Erwartungen an weniger Kosten entspricht.

Ist es sinnvoll, dass ein "normaler" Fahrer ein Stutfohlen oder einen Jungvater aufkauft? Es kommt immer darauf an, welche Wünsche und Vorstellungen Sie an das Tier haben. Mit " normalem " Mitfahrer meine ich jemanden, der gerne mit viel Spass reitet, d.h. als Freizeitbeschäftigung, in der Regel ein oder zwei Nachkommen hat und sie mehr als alles andere anspricht.

Ich denke, für so jemanden ist es sehr sinnvoll, ein Nachwuchspferd zu kaufen. Damit kann er sein eigenes Kind von Beginn an kennenlernen, eine Verbindung herstellen und das junge Kind bis zu einem gewissen Grad formen und ausbilden. Dies ist bei größeren, bereits festen und alten Tieren oft viel aufwendiger.

Dabei hat man den großen Vorzug, dass man die Historie des Hundes von Beginn an kann, die Karriere und später auch die Schulung selbst mitgestalten kann. Auf dem Fahrerlager kann man mit ein wenig Übung bereits sehen, welches der Pferde mehr oder weniger talentiert ist.

Wenn Sie nur kurzzeitig an der Spitze des Sports reiten wollen, sollten Sie lieber ein altes, bereits trainiertes und für die Prüfung vorbereitetes Produkt kaufen. Danach weiss er ganz genau, ob das gesuchte Produkt zu ihm paßt und ob es auch die von ihm gewünschte Performance liefern kann. Natürlich kann aber auch ein altes Tier seine Vorzüge haben.

Sie hat sowohl ihre Vor- als auch ihre Nachteile, junge Hengste und große Hengste.

Auch interessant

Mehr zum Thema