Hochwertiges Katzenfutter Nass

Qualitativ hochwertiges Katzenfutter nass

Aber der Proteingehalt: Die Produkte enthalten hochwertige Proteine, die Katzen gut verdauen können. Tauringehalt im Katzenfutter Bei uns finden Sie verschiedene Nassfuttermarken, die wir alle als hochwertiges Katzenfutter auszeichnen. Wir vertreiben alle unsere Produkte mit dem besten Wissen und Bewusstsein. Es wird versucht, auf Futtermittel mit überflüssigen Zusätzen, Korn oder Hefe zu verzichtet und dass die Komposition wirklich überzeugend und gut erklärt ist. Es ist uns auch ein Anliegen, dass für die Weiterentwicklung der von uns vertriebenen Katzenfuttermarken keine Tierexperimente durchgeführt werden.

Eine Nassfutter kann auch von den Katzen selbst durch sogenannte Akzeptanztests geprüft werden, bei denen die Katzen selbst bestimmen, ob das Essen für sie geeignet ist. Selbstverständlich sind nicht alle Hersteller gleich und auch unsere Artikel haben einen erheblichen Preisunterschied. Aber wir wollen für jedes Budget das richtige Essen mitbringen. Deshalb gibt es bei uns preiswertes Katzenfutter, das bestimmte Ansprüche an eine hohe Lebensqualität erfüllt, aber auch sehr gutes Katzenfutter, das keine Abstriche macht, aber wirklich exakt das hat, was eine Wildkatze benötigt, nämlich in einer sehr hohen Lebensqualität.

Der Kater sollte die Dinge essen, die er verdaut, und nicht mit billigen Füllern und ein paar Prozentpunkten Tierfleisch und tierischen Nebenprodukten. Eine Erklärung ist jedoch nicht immer unmittelbar ersichtlich. Dazu gehören zum Beispiel besonders wertvolle Zutaten, die die Produktion und damit den Wert des Katzentrums erhöhen: Unserer Ansicht nach wird ein Gehalt von 1000 bis 1500 mg Taurin pro Kilo für eine sehr gute Ernährungsweise der Katzen vorgeschlagen.

Besonders für Jungkatzen ist Stier besonders auffällig. Stierin ist ein wichtiges, aber teures Additiv im Produktionsprozess. Eine sehr preiswerte Katzennahrung kann daher keine sehr großen Taurinmengen aufbringen. Stierin kommt in einem qualitativ hochwertigem Nassfutter teilweise auch in naturbelassener Ausprägung, zum Beispiel aus dem Herzensmuskelfleisch. Zahlreiche Katzenfuttermarken werden mit "Fleisch und tierischen Nebenprodukten" angereichert.

Diese Bezeichnung allein ist nicht sinnvoll, da unter anderem alle Arten von Nebenprodukten tierischer Herkunft sind. Schlachtnebenerzeugnisse in Katzenfutter sind im Allgemeinen nicht schlecht, aber es hängt von der Sorte und Quantität ab. Ein gutes Katzenfutter gibt auch an, welches Tier und welche Schlachtabfälle auf der Grundlage der Erklärung vorkommen.

Muskelgewebe ist das qualitativ beste Produkt, das es gibt. Aber auch in der Verarbeitung des Katzenfutters ist es dementsprechend höher. Zur optimalen Versorgung Ihrer Katzen benötigen Sie nicht nur Muskelkraft, sondern auch ausgewählte Innenteile. Daher ist es überhaupt nicht schlecht, wenn in einem Futtermittel auch Nebenprodukte sind. Wirklich gutes Katzenfutter spiegelt sich gerade in der Erklärung wider, welche Schlachtnebenprodukte oder Nebenprodukte dabei sind.

Auch interessant

Mehr zum Thema