Hundefutter Internet

Internet Hundefutter

Meister Kai Oestreicher mischt Hundefutter und verkauft es im Internet. Online-Versand: Startmixe Hundefutter nach Wunschliste Der Balko erlebt den Hundetraum: Denn der sympathische Teckel kann ab und zu mit seinem Meister zur Schule gehen. Bereits vor einem Jahr gründete der Dortmundaner Unternehmer "wunschfutter.de. de" mit seinen beiden Geschäftspartnern Sonja Groneweg und Tobias Heitmann.

Über die Startseite können sich die Gäste ihr Hundefutter ganz persönlich einrichten und nach Haus schicken lassen.

Selbst ein Name für das Trockengut kann von einer Herrin vergeben werden - mehr als 80 Prozentpunkte der Kunden sind Frauen - und ein Bild des Tieres kann auf die Packung gedruckt werden. Welche Art von Hundeliebhaber würde ein solches Spielzeug unangetastet davonkommen lassen? "â??Es lÃ?uft sehr gutâ??, sagt MitbegrÃ?nder Tobias Heitmann, "wir sind bereits kurz davor, einen Gewinn zu erzielen".

Der Grund dafür ist, dass das Unter-nehmen in einer Industrie tätig ist, die keine (Euro-)Krise hat. "Die Familie der Tiere wird immer mehr", sagt Sonja Groneweg. Sie sollten rational und so einzeln wie möglich gefüttert werden. "â??Sie mochten unser Angebot und haben sich engagiertâ??, sagt Heilmann, der sich in der DÃ??sseldorfer Körperschaft mit dem Thema Bildende KÃ?nstlerei beschÃ?ftigt und kÃ?rzlich eine Kneipe in Dortmund in Betrieb genommen hat.

Nun besitzt jeder der drei Firmengründer ein Viertel des Unternehmens, der restliche Teil des Start-ups von Hundefutter ging an die mysteriöse Anlegerfamilie. Sie scheinen von der Vorstellung der Gründerväter von Wunschfutter davon Ã?berzeugt worden zu sein, dass sie von mehreren Margentrends im Handwerk profitierten: vom Willen der DÃ??rger, ihre Tiere immer hochwertigerer und gesÃ?nderer zu ernaehren, und der Entschlossenheit, auch in Krisenzeiten mehr als bisher fÃ?r sie zu bezahlen.

Ob modisch oder produktbezogen - für den individuellen Verbraucher so persönlich wie möglich - ob zweibeinig oder zweibeinig. Die Tatsache, dass die Unternehmensidee nicht ganz auf sich allein gestellt ist, wird von den Dortmunder Futtermischern nicht geleugnet. Im Grunde genommen ist es das Prinzip von mymuesli.de, wo Sie Ihre Frühstückscerealien nach Ihren eigenen Vorstellungen im Internet mischen können - einfach von der Cerealienschale auf die Hundenschüssel umgestellt.

"â??Ich hatte einen VortrÃ??ge des GrÃ?nders beim Dortmunder Arbeitgeberverband gehört. Als wir danach einen neuen Rüden bekommen haben, war die Sache geboren", sagt Tobias Heitmann. Wie so viele andere vor ihm stellte er seine Ideen Groneweg und Oestreicher, gute Bekannte aus dem Dortmunder Wirtschaftsverband, vor: "Es war wahrscheinlich seine hundertsten Ideen in diesem Jahr", sagt Oestreicher amüsiert.

"â??Das hatte etwas: Eine Vorstellung, die so viele tagesaktuelle Tendenzen aufnimmt und neben einer hohen RÃ?ckkaufquote hat, war hochinteressantâ??, sagt Oestreicher, der im hauptberuflichen unabhängigen Marketing-Berater ist. Ermittlungen zur Ertragssituation anderer Futtermittelhersteller elektrisierten die Unternehmer: "Wirklich bemerkenswert", sagt Oestreicher, ohne irgendwelche Angaben zu machen. Es ist nur so, dass keiner von ihnen etwas über das Hundefutter-Geschäft wusste.

Schließlich hat Sonja Grüneweg langjährige Erfahrungen im Lebensmitteleinzelhandel - aber nur mit Menschen. Ihr Hundefutter sollte von hoher Qualität und gesunder Qualität sein, so viel war auf Anhieb deutlich. "Noch bevor wir zurückflogen, war uns klar, dass wir es tun würden", sagte er. "Sie würden nicht glauben, wie viel Aufwand sich in Detailfragen wie die Suche nach dem besten wiederverschließbaren Verschlu??en steckt", erinnerte Heitmann.

Er isst es zu unserem Essen", freut sich Heitmann. Als Grundlage für die Personalisierung stehen drei Grundtypen zur Verfügung: Bevor der Kundin auf der Startseite das Lebensalter, die Grösse und Angaben über Gestalt und Gesundheitszustand des Tieres (?slim? ?slight predominance?, ?predominance?), können Erkrankungen wie Gelenkprobleme oder sogar ?strong mouth bad smell? auftauchen.

Mit zunehmender Individualität rücken die Ausgaben umso klarer vom angekündigten Minimalpreis von 4,66 EUR pro kg ab. Eine kleine Menge von zwei Kilogramm kann schon bald zu einem Kostenaufwand von 20 EUR führen. Das kostet 4,66 EUR ist wahrscheinlich nur möglich, wenn Sie mind. 15 kg des Grundfutters bestellen.

Einen bis zwei Tage nach der Online-Bestellung soll der Mischgutlieferant sein, verkündet das Dortmunder Traditionsunternehmen. Einige haben jetzt Abos, bei denen der schwergewichtige 15-Kilo-Sack alle zwei Kalenderwochen selbstständig ins Netz geht, ohne dass sich der Verbraucher damit abkoppeln muss", sagt Oestreicher. Die Tatsache, dass das jugendliche Online-Unternehmen an diesem Ort in Dortmund heranwächst und floriert, ist gewissermaßen passend: Denn früher war in der Messehalle eine eigene Druckwerkstatt tätig.

Auch interessant

Mehr zum Thema