Hundekuchen

Honigkuchen

Ähnlich wie Kekse - nur mit Tunfischfleisch Cookies für den Laborator zu Weihnachtszeiten, Cookies für den Chuhuahua zum Geburtsdatum ihrer Herrin - diese Hundekekse sind blitzschnell gemacht und erfreuen nicht nur vierbeinige Freunde. Sie werden wie gewöhnliche Biskuits für den Menschen hergestellt, so dass die Zubereitung, das Ausschneiden und später das Füttern viel Spass macht. Hausgemachte Hundekekse schmecken gut und bleiben eine Zeitlang in einer nicht ganz hermetisch verschlossenen Plätzchendose - wenn sie nicht am ersten Tag eingegipst sind.

Alles, was dem besten Menschenfreund gut tut, darf in die hausgemachten Hundekuchen: Frischfleisch, Eingeweide, Fische. Weil sich der Hund nicht nur ausschließlich von Tierfleisch ernährt, freut er sich auch über vegetarisches Biskuit.

Gesundes Hundekeksbackenbacken

Für einen Vierbeiner ist es egal, ob es der Welthundtag ist oder nicht - aber das spielt keine Rolle. Das sind die Inhaltsstoffe, die du brauchst: So backst du den Hundekeks: In der Zwischenzeit das restliche Teigmehl mit dem Kochpulver in einer großen Dose mischen. Eine Ring- oder Kistenform mit etwas Sommerblumenöl einölen, den Tee hinzufügen und ca. 50 Min. backen.

Noch etwas Teige darauf kleben, die Gießform noch ein paar weitere Sekunden in das Rohr zurückschieben. Nehmen Sie den Keks aus dem Backofen und kühl für zehn Min., bevor Sie ihn aus der Gießform nehmen. Haferflocken und ein paar frische Inhaltsstoffe können verwendet werden, um gesundheitsfördernde Leckereien zu zubereiten, die Sie Ihrem Vierbeiner dazwischen geben können.

Inhaltsstoffe für die Kekse: andere Inhaltsstoffe, die Ihr Vierbeiner mag: Früchte, Gemüsesorten, Honig, Gewürze, Früchte, Nüsse....... Auf diese Weise werden die Haferflockenkekse gebacken: Alle Inhaltsstoffe in einem Becher gut vermengen und umrühren, damit die Milch nicht verbrennt. Sobald alle Bestandteile gut gemischt sind, den Teppich wieder stark kneten. Eine dünne Schicht Butterschmalz auf das Blech streichen und den Tee ausrollen.

Jetzt können Sie die Hundekuchen mit kleinen Schwanzformen ausschneiden. Dann die Schale mit den ausgeschnittenen Kekse in den Herd schieben und im Herd bei 150° C für ca. 20 Min. dünsten. Danach müssen die Hundekuchen auskühlen und die Leckereien sind bereit! Der Hund gilt als der treueste Gefährte des Menschen.

Am Tag des Honigs genießen wir mit ihnen die Motive rund um unsere Vierbeiner!

Auch interessant

Mehr zum Thema