Hundeleckerlies

Leckerbissen für Hunde

Hundleckerli - Für den glücklichen Hund. Die Leckereien zwischendurch sind als kleine Belohnung sehr nützlich. Hundeleckereien: gut zum Trainieren und Verwöhntwerden geeignet Hundeleckereien sind für die meisten Besitzer ein probates Mittel, um Ihrem Schatz etwas zu lehren oder ihn zu erziehen. Das Angebot ist groß, aber nicht alle Leckereien sind gut für die körperliche Verfassung des Tieres. Manche Erzeugnisse beinhalten viele Nährwerte, die das tierische Fett bei übermäßigem Verzehr bilden und sind nicht als Hundenahrung geeignet.

Diese Zwischenmahlzeiten sollten nur in kleinen Stückzahlen verabreicht werden. Sie können auch sofort gesunde Varianten wählen, die Sie gut für das regelmässige Trainieren mit Ihrem Vierbeiner nutzen können. Was für Leckereien gibt es für Hunde? Hundeleckereien lassen sich im Wesentlichen in vier Gruppen einteilen: Kaue Knochen, Dörrfleisch, kaue Knabbereien und Hundekuchen. Bei den meisten Knochen handelt es sich um Rindfleisch.

Sie sind gut für die zahnärztliche Versorgung geeignet und bieten Ihrem vierbeinigen Liebling eine saubere Sache. Weil ein Hund natürlich einen Kauinstinkt hat, nagt er gerne am Knorpel. Der einzige nachteilige Aspekt dieser Hundeleckerei ist ein leicht unerfreulicher Geruchs. Eine weitere natürliche Zwischenmahlzeit ist Trockenfleisch: Es ist sehr schwer und zähnt.

Getrocknetes Fleisch ist in der Regel praktisch zu verpacken und kann überallhin mitgenommen werden. Manche Tiere mögen es aber nicht. Kau-Snacks sind keine Naturprodukte, die Zusammenstellung ist anders - sie beinhalten oft Konservierungsmittel. Kau-Snacks sind auch eine Unterstützung der Zahnputz. Hundekuchen sind für das Tiertraining gut geeignet, da sie sehr praktisch sind.

Die auf dem Hundemarkt angebotenen Plätzchen sind jedoch in der regel kalorienreduzierte Bomben und können Ihren Vierbeiner auf lange Sicht fett machen. Verwenden Sie daher während des Trainings keine Hundekuchen als alleinigen Leckerbissen und beachten Sie diese bei der Gesamtfutterration. Auf was sollte ich beim Einkauf von Hundeleckereien achten?

Wer seinen Vierbeiner mit Leckereien verwöhnt, sollte ein paar Sachen abwägen. Gewisse Inhaltsstoffe passen nicht zu einem Hunde-Snack, daher ist es am besten, keine Inhaltsstoffe zu sichten: die folgenden Inhaltsstoffe: Es ist natürlich keine große Sache, wenn Ihr Tier ab und zu eine kalorienreiche und nicht so gesunde Leckerei erhält - nur weil sie gut schmeckt. Dabei ist es wichtig, dass Sie die richtige Wahl treffen.

Also, wenn Ihr Vierbeiner eine gewisse Vielfalt essen möchte, die in Bezug auf die Inhaltsstoffe nicht ideal ist, können Sie sie ihm hin und wieder mitgeben. Im besten Fall gewöhnt man sein Haustier von Beginn an an einen gesunden Snack, mit dem man es regelmässig ausstatten kann.

Mehr zum Thema