Joppie Soße

Juppie-Sauce

Die Joppiesauce ist eine kalte, gelbliche Sauce aus Mayonnaise, Zwiebeln und einer Currygewürzmischung und kommt aus den Niederlanden. Die Pommes frites mit Joppiesauce werden im Ursprungsland als Patatje Joppie bezeichnet. mw-headline" id="Geschichte">Geschichte[Bearbeiten | < Quelltext bearbeiten] Juppiesauce (Niederländisch Joppiesaus) ist eine kaltem, gelblichem Soße aus Majonäse, Röstzwiebeln und einer Curry-Würzmischung und kommt aus den Niederlanden. Er wird hauptsächlich mit Pommes und diversen Häppchen zubereitet. Die Pommes mit Joppiesoße werden im Ursprungsland als Patchje Joppie bezeichnet.

Joppie Soße wurde 2002 oder 2003[1] im Fast Food Restaurant Annie's Snack Bar in Schleswig-Holstein (Glanerbrug bei Enschede) von Janine de Jager / Hunter[2], genannt "Joppie", entwickelt und vermarktet.

Es ist in den Niederlanden in den meisten Snackbars und einigen Lebensmittelgeschäften zu haben. Im Ausland wird es in der Regel in Snackbars mit Spezialisierung auf holländische Fritten serviert; im Grenzbereich zu den Niederlanden ist es auch in vielen Pommes-Frites-Läden und Superläden zu haben. Die Joppie-Sauce basiert auf den gleichen Zutaten wie die meisten Frittensaucen: Olivenöl, Mineralwasser und ein Adulsiv.

Außerdem enthalten sie frisch geschnittene Röstzwiebeln und nach Angaben des Herstellers "Kräuter und Gewürze",[1] vor allem Curry. Dabei handelt es sich um eine Art von Zwiebel. Die Originalrezeptur der Juppiesauce blieb unpubliziert. Die Joppie-Sauce ist hauptsächlich aus Majonäse, einer asiatischen Currygewürzmischung und einer Zwiebel aufgebaut. ? von Joppiesaus.nl: Woraus ist Joppie gemacht?

THERMALOMIX ® REZEPTUR

1

Joppiesauce aus den Niederlanden

Die Inhaltsstoffe werden folgendermaßen eingegeben: 2-3 Einspritzer von Maggi forlg. dt. auf Level 4, langsames Eindringen des Öls durch die Aussparung. Diese Rezeptur wurde Ihnen von einem Thermomix-Kunden zur Verfuegung gestellt und ist daher nicht von der Firma Freudenberg geprüft worden. Die Firma Workwerk Thermostatix haftet in keiner Weise, vor allem nicht in Bezug auf Menge und Erfolg.

Auch interessant

Mehr zum Thema