Josera Hundefutter Erfahrungen

Erlebnisse mit Josera Hundefutter

Lernen Sie alles über das Josera SensiPlus Hundefutter, ich habe keine Erfahrung mit Hundefutter. Ich hätte gerne von deinen Erfahrungen mit dem Essen gehört. Hundenahrungstest Josera mit Joette "Der " Tester " steht hier für unsere Erfahrungen, die wir innerhalb von 4 Tagen mit dem Josera Hundefutter gemacht haben. Es wird hier ausschliesslich meine persönliche Meinung vermittelt und kein naturwissenschaftlicher Nachweis durch ein Tierlabor oder einen Veterinärmediziner. Die Besonderheit der körnerfreien Trockennahrung von Josera ist, dass das Material von Nutztieren kommt, die für den menschlichen Gebrauch freigesetzt werden.

Josefina verzichtet: Für das Hundefutter werden bei Josera nur qualitativ hochstehende und naturreine Inhaltsstoffe verwendet. Aber wie kommt das Josera-Hundefutter im Versuch zu unserem Tester "Jette"? Unser Deutscher Dogge Jenette testet gerne Joseras Enten- und Kartoffelprodukte. Sie ist 3 Jahre jung und hat ein Gewicht von ca. 60KG.

Für sie gibt es nur trockenes Essen und natürlich die gewohnten Leckereien über den Tag verteilt in der Küche ;) Jeden Morgen holt sie deine Tagesration in deine Schüssel. Das Essen wird über den Tag aufgeteilt und nie auf einmal gegessen. Die Öffnung der Hundefuttersack´s war sehr einfach und toll ist der Reissverschluss, um die Tasche wieder zu schließen.

Die Nahrung hat einen angenehm kaum spürbaren (zumindest für uns Menschen) Geruchs. Der Beutel enthält 15KG Trockennahrung in kleinen Brei. Werfen wir einen Blick auf Joseras Fütterungsempfehlung: Jette ist 60KG schwer, nicht zu fett und normalerweise gesund (Wer weiß, eine deutschsprachige Dogge...?), das bedeutet, wir konsumieren 440g pro Tag.

Mit 440g pro Tag können wir 34 Tage mit dem Essen verbringen. Mit Vorliebe aß sie dieses Essen! Was hat Josera mit ihr vor? Bei unserem Hundefutter-Test ging es ihr sehr gut. Jettes Pfähle auf unserem Gelände waren wie immer winzig klein. Für die Qualität des Essens ist immer eine hohe Priorität gegeben, daher sind uns "große" Stapel und Diarrhöe weniger bekannt.

Mit " billiger " Hundekost ist es oft so, dass im hinteren Teil mehr herauskommt als im vorderen Teil geschaufelt wird....... Und wir werden Josera noch eine Weile für Josera und seine Frau ernähren!

Auch interessant

Mehr zum Thema