Karpalgelenk beim Pferd

Handwurzelgelenk bei einem Pferd

der Knöchel, das Karpalgelenk, der Knöchel. In der Stute meiner besten Freundin gibt es seit geraumer Zeit einen großen "Stoß" an ihrem Karpalgelenk. Wie ich gehört habe, haben Pferde, sobald sie etwas an ihren Karpalgelenken haben, es immer wieder bekommen! Die TSM vet-Pro Pferdevorfußwurzelgelenk / Karpalgelenk LINKS. Die leichte Schwellung am Karpalgelenk nimmt jedoch nicht ab.

Handwurzelgelenk (Seite 1 von 2)

In unserer Zuchtstute wurde eine Gelenkentzündung nachweisbar. Wie ich hörte, erhalten sie es immer wieder, wenn ein Pferd etwas an seinen Karpalgelenken hat! Alle Maßnahmen, ob Tonpackungen (Superphlog von Chevaline) Arnika etc. usw. tragen dazu bei, dass die Entzündungen nachlassen.

Der Entzündungsherd muss vollständig verheilen. Ich habe ein Pferd. Es wurde einmal in einem Bericht über Hufgelenkerkrankungen oder Außenschwächen gesagt, dass nur züchterisch geeignete Pferde diese Schwachstelle vielleicht weitergeben können und damit die Katastrophe von der Aufzucht weitergeführt werden würde. Inwieweit man heute behaupten kann, dass bei Hochleistungspferden in Bezug auf Schwachstellen etwas sehr Genetisches vorhanden ist, oder dies und das kommt nur heraus, weil das Pferd nur bis an die Grenze gehen muss.

schreibt Fenja: Es wurde einmal in einem Bericht über Hufgelenkerkrankungen oder Außenschwächen gesagt, dass nur züchterisch geeignete Pferde diese Schwachstelle vielleicht weitergeben können und damit die Katastrophe von der Aufzucht weitergeführt werden würde. Inwieweit man heute behaupten kann, dass bei Hochleistungspferden in Bezug auf Schwachstellen etwas sehr Genetisches vorhanden ist, oder dies und das kommt nur heraus, weil das Pferd nur bis an die Grenze gehen muss.

i think you can only go so weit, dass man nur solche Hunde mit einer perfekter Körperhaltung etc. für die Aufzucht verwendet....... deutlich ist der Einstellungsfehler und ebenso nur ein Problem mit sich selbst bringt - bei einem früheren u mit dem anderen später..... also wenn das Pferd zuvor ein perfektes Aussehen hatte, dann glaube ich nicht, dass etwas gegen eine weitere Zuchtanwendung auch nach der Krankheit sprechen würde..........

Madarete schrieb: Unglücklicherweise ist es so, wie Darky es beschreibt. Alle Maßnahmen, ob Rucksäcke mit Ton (Superphlog von Chevaline) Arnika usw. dazu beitragen, dass die Entzündungen ausklingen. Der Entzündungsherd muss vollständig verheilen. Ich habe ein Pferd. Dunkel schrieb: Für Arbeitspferde heißt die Diagnostik also.... Welche homöopathischen Mittel denken Sie an?

Golfani schrieb: An welche homöopathischen Mittel denken Sie? Wäre das Pferd noch so klein, würde ich alles anpacken. Golfani schrieb: An welche homöopathischen Mittel denken Sie?

Auch interessant

Mehr zum Thema