Kotwasser Pferd Joghurt

Fäkalwasser Pferdejoghurt

Zur Verbesserung der Darmflora eines Pferdes mit Kotwasser tragen Gärgetreide, Joghurt oder EM (Effektive Mikroorganismen) bei. Die Alternative zu Joghurt für den Darm von Pferden! Joghurt, der vor allem die Darmflora unterstützt, soll auch bei Fäkalienwasser helfen. Ist der Wert niedrig, ist Bierhefe hilfreich, nicht Laktobazillen aus Joghurt.

Darf ich Joghurt an mein Pferd abgeben?

Genau bei diesem Klima entwickeln sich im Joghurt sehr rasch proteinabbauende Bakterium. Joghurt ist im Grunde genommen ein Milcherzeugnis und ausgewachsene Tiere haben keine Fermente, um Milchproteine abzubauen. Ich selbst empfehle von der Verfütterung eines Joghurts an ein Pferd ab. Wer dennoch glaubt, seinen Pferdejoghurt ernähren zu müssen, dem hilft der folgende Tipp: Im Normaljoghurt sind keine lebendigen (darmrelevanten) Keime mehr enthalten.

Joghurt mit Lebewesen (Darm) sind nur die sogenannten Probiotika. An dieser Stelle müßte ich 10 bis 12 Joghurt pro Tag ernähren, um eine angemessene Anzahl von Bakterien/Probiotika zu erhalten, die gleiche Anzahl von Keimen kann durch die Ernährung von 10 GrayeaSacc Micro ohne die oben genannten Begleiterscheinungen und Risiken erreicht werden.

Empfiehlt sich die Fütterung von Joghurt für den Pferdeintest? Die im Joghurt enthaltene Bakterie ist jedoch bedauerlicherweise nicht gegen Magensäuren geschützt, d.h. im Magen des Gepäcks sind sie bereits so weit wie möglich verdaulich und erreichen somit nicht den angestrebten Einsatzbereich im Kolon. Aus diesem Grund werden die für das Pferd zulässigen Lebewesen in einem sehr komplexen Prozess mit einer dünnen säurebeständigen Schutzschicht ummantelt.

Rein genehmigte Pferdeprobiotika kosteten ca. 30 - 40 ? / kg. Also, wenn ich nur lebendige Keime ernähren will, werde ich mit einem für das Pferd genehmigten Produkt viel preiswerter sein als mit Joghurt aus dem E-Shop. Das Heimrezept ist nicht immer preiswerter als das richtige Ergänzungsfutter für das Pferd.

Die Kotwasser - Tipps & Services für Pferdehalter

Für die Trocknung von Kotwasser gibt es viele Möglicheiten. Weiter zum Thema: Ist die Körperhaltung richtig? Im Rahmen der Untersuchung an der LMU München waren nahezu nur offene Stallpferde von Kotwasser erkrankt. Professorin Ellen Kienzle empfiehlt, die Körperhaltung und damit die möglichen Belastungsfaktoren aufmerksam zu verfolgen. Stellt sich dein Pferd im Regenguss, weil die anderen es nicht in den Pferdestall einlassen?

Die in Kisten gehaltenen Tiere mögen ihre Nachbarschaft oft nicht. Überprüfen Sie, ob Ihr Pferd nicht an einem Magengeschwür, einer schweren Magenentzündung oder einer Appendektomie erkrankt ist. Stellen Sie sicher, dass Ihr Pferd den ganzen Tag über genügend Futter oder Futter hat. Überprüfen Sie, ob Ihr Pferd das Ergänzungsfutter vertragen kann und überprüfen Sie die Menge an Kraftfutter.

Aufgrund der darin enthaltenem Pektin sollten Sie Brauerhefe, Melasse-Rübenmark, Sojaschale oder Karotten probieren. Die Ernährungsexpertin Dr. Ingrid Vervuert aus Leipzig empfiehlt, die eigenen Zähnchen untersuchen zu lasen, vor allem bei Altpferden mit Exkrementwasser. Stets den des pH-Wertes des Fäkalwassers abmessen. Ist der Gehalt niedrig, ist Brauerhefe von Vorteil, nicht Milchsäurebakterien aus Joghurt.

Laut Ingrid Vervuert sind Milchsäurebakterien für hochalkalische pH-Werte gut durchdacht. Dr. Inka Kreisel von der Tierklinik mit dem Namen Rudolf W ilson in Waldalgesheim/Rheinland-Pfalz empfiehlt, einige Exkremente in einem transparenten Gummishandschuh zu entnehmen und den Handschuh mit reichlich Leitungswasser zu füllen.

Mehr zum Thema