Kräuter Leber Pferd

Pflanzen Leber Pferd

Viele Probleme liegen natürlich in der falschen Ernährung der Pferde und in der falschen Auswahl der verschiedenen Zusatzstoffe. Heilkräuter für die Leber Ihres Ponys Heilkräuter für stechendes Haar, blaues Schimmern in den Tränen, Ermüdung etc. Für die meisten Menschen ist die Leber ein etwas mysteriöses Lebewesen, mit dem man kaum "in Kontakt kommt". Weil es bei der Entwässerung und dem Metabolismus sehr darauf ankommt, alle Organe und nicht nur die Leber zu kräftigen. Jeder, der hier allmählich vorankommen will, sollte nicht mit einer Verstärkung der Leber beginnen, sondern mit einer Verstärkung des Darmes, gefolgt von Niere, Schale und Lungen, und die Leber sollte die letzte sein, die die Runde macht.

Fängt man mit der Leber an, können sich die dort gelockerten Schlacke über Umlenkungen, zum Beispiel über die Schale, "anlüften". Wer eine holistische Drainage machen will, kann dafür ganz unkompliziert unsere "Stoffwechselkräuter" verwenden. Neben unseren "Leberkräutern" eignen sich die "Nierenkräuter", "Darmflora-Kräuter", "Hautkräuter Nr. 1" und "Bronchialkräuter Nr. 1" zur Kräftigung der Einzelorgane.

Die Leber befindet sich in einer anstrengenden Lebensphase und wir können sie bei der Ernährung nachweisen. Einer dieser Anhaltspunkte ist weißes, stacheliges Haar. Es handelt sich um isolierte weisse Härchen auf einer flachen Haarfarbe, die natürlich keine Härchen hat. Besonders gut zu beobachten auf Schwarz-, Braun- oder Kastanienpferden.

Die Härchen erscheinen in der Regel auf dem Oberkörper des Springpferdes. Wenn diese nicht zur Naturfarbe des Tieres zählen, können uns diese Stachelhaare einen Anhaltspunkt für die Ernährung von Leberkräutern liefern. Das Gleiche trifft hier zu: Wenn er nicht schon einmal dort war und nicht zur üblichen Sehfarbe des Gepäcks passt und das Augenmaß ist, können wir erwägen, die Pferdekräuter für einige wenige Schwangerschaftswochen zur Kräftigung der naturbelassenen Leberfunktion zu ernähren.

Leberkräuter sind zum Beispiel: Unsere Lebermischung enthält auch "Pufferpflanzen" für Bauch und Verdauung - da beide mit der Leber verbunden sind. Die Eingeweide sind eines der bedeutendsten Ablenkungsorgane. Im Falle von Funktionsstörungen ist die Leber besonders stark beansprucht. Deshalb ist es klug, auch an die Darmflora als Leberstärke zu erinnern und sie in ihrer angeborenen Reinigungsfähigkeit zu fördern.

Zu diesem Zweck haben wir unsere "Darmflora Kräuter" auf den Markt gebracht. Anschließend ist eine kurzzeitige Ernährungsphase von ca. 3 Schwangerschaftswochen der "Stoffwechselkräuter" aussagekräftig, bevor mit der Ernährung der eigentlichen Leberkräuter gerechnet wird.

Auch interessant

Mehr zum Thema