Kriebelmücke Hund

Schwarze Fliegen Hund

Es sieht harmlos aus, fast wie eine Fliege: die schwarze Fliege. Der Hund und der Vogel sind beste Freunde! Klebelmücken beim Hund - Approach stop kebelmücken Der schwarze Falter im Hund, mit dem südländischen Buchstaben Simuliidae, wird jedes Jahr aufs Neue zur Seuche für den Hundebesitzer und für viele mit ihm. Der schwarze Deckel ist meist rötlichgelb bis schwärzlich und nur zwischen 2 und 6 Millimeter groß. Bei Hunden werden die schwarzen Klauen oft mit denen der gewöhnlichen Klauen verglichen und gelten daher nicht als Gefährdung für sie.

Für die Bildung ihrer Eizellen brauchen die Weibchen schwarze Fliegen bestimmte Substanzen, die nur im Körper vorzufinden sind. Die schwarzen Fliegen beißen den Hund und verbreitern dann mit ihren Mundteilen die Schamlippen, bis sich ein kleines Becken bildet, in dem sich das Wasser ansammelt und absorbiert werden kann.

Um zu verhindern, dass die geöffnete Schusswunde am Hund trocknet, fügt die Kriebelmücke dem in der Speichelflüssigkeit der Kriebelmücke enthaltenen Blutzufuhr ein Antikoagulans hinzu. Die von einer Schwarzfliege gebissenen Hunde bilden im Wundbereich (Pool) ein endogenes biologisches Schutzmittel (Histamin), das eine lokale Verteidigungsreaktion hervorrufen soll. Die körpereigenen Abwehrstoffe des Histamins werden durch den Speicher der schwarzen Fliegen aus den Hautschuppen des Tieres ausgeschüttet und abgegeben.

Die nun aufgelöste Histaminlösung verursacht einen äußerst ausgeprägten Juckreiz beim Hund oder eine Allergien. Tatsächlich sollte das Hystamin als körpereigene Wirksubstanz bei der Abwehr von körpereigenen Fremdstoffen der schwarzen Fliegen bei Hunden hilfreich sein. Dadurch schrubbt, beißt und kratzte sich der Hund und es kommt zu einem Neurodermitis, dem berüchtigten Sommerekzem beim Hund.

Mehr und mehr Tiere erleiden schwarze Fliegen. Der Blackcap ist auch als Auslöseimpuls für Sommerekzeme bekannt. Durch den Biss der schwarzen Fliegen kann bei Tieren eine Allergie ausgelöst werden. Eine solche Erwiderung kann beim Hund zu Juckreiz induzieren. Die geöffnete, purulente Windung zieht mehr Schwarzfliegen an und das Neurodermitis verschlechtert sich.

Für Hunde, die für Neurodermitis empfänglich sind, ist es besonders unerlässlich, die Annäherung von Schwarzfliegen und Mücken zu vermeiden, damit die Schwarzfliegen nicht beißen können. Stoppt die Annäherung der schwarzen Fliegen: Mit Hilfe des Annäherungsstopps Ziebelmücken wird die Annäherung des Kriebelmückens beim Hund vereitelt. Naturpheromone, d.h. Kuriersubstanzen (biochemische Informationsmoleküle) melden der Schwarzfliege unerfreuliche Empfindungen und erlauben es ihr, ihre Annäherung an den Hund aufzuheben.

Über dieses Wirkstoff-Depot werden die Sexuallockstoffe allmählich und gleichmässig zugeführt und die Annäherung des Kriebelmückens eingestellt. Die Schutzwirkung dauert bis zu 24 Std. und der Hund ist vor dem Biss der schwarzen Fliegen bewahrt. Damit der Biss der schwarzen Fliegen im Hund sicher vermieden wird, genügt es, den Annäherungsstopp alle 24 Std. auf den Hund anzuwenden.

Die Annäherungssperre Kriebelmücken wird auf ca. 2 bis 3 Plätze des Tieres aufgesprüht. Dabei sind als Sprühplätze die Orte zu nutzen, die meist besonders von den Kriegsbelmücken angegriffen werden. Der Auftrag sollte alle 24 Std. wiederholt werden. Die Annäherungssperre Kriebelmücken kann auch im Hundezwinger genutzt werden. Um den Aktionsradius zu erhöhen, kann das Mittel auch auf andere Objekte im Zwinger aufgesprüht werden.

Auch interessant

Mehr zum Thema