Leckerlies Selber machen

Machen Sie Ihre eigenen Leckereien

Die fünf Rezepte für hausgemachte Hundeleckereien sind schnell zubereitet und machen jeden Hund zu einem begeisterten "Wow! Für Hunde und Katzen, die gerne Kuchen backen oder kochen, ist dies genau der richtige Ort. Wenn der Teig zu nass ist, verdicken Sie ihn einfach mit etwas Mehl. Hast du Rezepte, die du dir selbst machen kannst, wie immer diese sh..

...

Hundeleckerei:

Weshalb man für seinen geliebten vierbeinigen Freund nicht auch selbst braten oder garen sollte, es ist ohnehin viel gesundheitsfördernder als die Fertigprodukte, die mit Konservierungsmitteln, Kristallzucker usw. gekauft werden können, abgefüllt sind. Hundeleckereien: Die Zutaten: 1 Kanne Tunfisch im eigenen Fruchtsaft, 75 Gramm Fett, 500 Gramm Weizenmehl, Die Zubereitung: In einer Schale zubereiten.

Bei 120° C 20-30 Min. braten, bis die Plätzchen bräunen. Zusammensetzung und Zubereitung: Mische Haferflocken und Gemüseschuppen mit Hühnerbrühe, bis sie fest sind. Oder füge Karottenraspeln hinzu. sind krobbe. Aufteilen in ca. 4 Stücke und dann mit der Teigrolle auswalzen. Das Ganze im vorgeheizten Ofen bei 180° C ca. 20-30 Min. lang braten (oder bis es knackig und goldgelb ist), Zwischenboden.

Wechseln Sie nach ca. 10 Min. die Trays von oben nach unten, damit beide Trays gleichmässig gebacken werden. Die Backwaren nach ca. 25 Min. ausstellen, die Lasche leicht aufklappen und einige Zeit abkühlen und trocknen lassen, vorzugsweise über Nacht. Bei der Zubereitung von Keksen ist es ratsam, die Backwaren zu verwenden. Bissige Keksreinigung: Im vorgeheizten Rohr auf 200°C erhitzen und die große Schale ölen.

Mehl und Typ 550, Weizenkeim, Milchpulver und Speisesalz vermischen, Bouillon und Speiseöl in einer separaten Schale vermischen; Trocken- und Flüssigmischung gut in einer großen Schale vermischen und den Tee gut auf einer mehligen Arbeitsplatte verkneten. Halten Sie den Teige zart. Die Teigstücke entfernen, zu Weizenkleie walzen und mit etwas Distanz auf das Tablett stellen und mit einer Forke flach drücken.

Nach 15 bis 20 Minuten Backzeit die Plätzchen fertig sind, dann den Ofen abschalten und die Plätzchen einige Zeit im Ofen anbraten. Sämtliche Ingredienzien mit dem Rührgerät gut verkneten, dann den ca. 1/2 cm dicken Tee auf einer gemehlten Arbeitsplatte auswalzen und die Plätzchen ausschneiden. 10 Minuten lang bei 150 C backen. Das Ganze bei 150 C backen. Das Ganze ist sehr angenehm.

Den Ofen auf 200° C vorgeheizt, gemischtes Bohnenmehl, Speisesalz und Holzkohle, Ei, Speiseöl und Gewürze in eine Pfanne gegeben und vermischt, dann vorsichtig in die Mischung mischen. Füge genügend Vollmilch hinzu, um dem Tee die Beschaffenheit einer Makrone zu verleihen. Legen Sie den gehäuften EL voller Kuchenteig in Stapeln von 3 cm Entfernung auf ein befettetes Tablett.

Ca. 15 Minuten lang braten, bis die Kekse kräftig und leicht gebräunt sind. Rollen Sie den Tee auf eine Dicke von ca. 5 cm aus und schneiden Sie die Platten aus. Bei 160°C im Backofen ca. 30 Minuten anbacken. Mischen Sie die Vollmilchmargarine, das Weizenmehl und die Eiern mit den Gewürzen und fügen Sie dann so viele Hefeflocken wie nötig hinzu, bis Sie einen matschigen Tee (wie den Biskuitteig) erhalten.

Auf dem Mittelgestell bei 180 C 15min aufheizen. Anschließend die Torten wenden und auf der anderen Schokoladenseite noch einige Augenblicke braten und trocknen laßen. Alles gut vermischen und auf einer gemehlten Arbeitsplatte verkneten. Die Teigmasse auswalzen und die Plätzchen ausschneiden. Ca. 30 Min. bei 150 C ausbacken.

In einer kleinen Rührschüssel alles zusammenmischen, einen Teig zubereiten und 30 Min. ziehen lass. Den Teig auswalken und in gleich große Quadrate schneiden. Der Teig wird in zwei Teile geschnitten. Auf ein Blech stellen und mehrfach mit der Feder aufstechen. Im Backofen 20 - 25 Min. bei 165 C auf der Mittelplatte anbraten. Schalten Sie den Backofen aus und kühl im Backofen für weitere 5 min. ab.

Alles vermengen und auf einem Kuchenblech anrichten. Ca. 30 Min. bei 180-200 C garen, dann weitere 30 Min. bei 30 C trocknen. Entnehmen Sie dazu mit den Fingern die gewÃ?nschte Menge Teig aus der RÃ?hrschale und formen Sie ihn auf einem mit Natronpapier ausgekleideten Kuchen. Die Croissants gleichmässig auf dem Tablett verteilten und bei 150° Umluftdruck ca. 56 min braten und die Croissants in der Pfanne anrichten.

Mischen Sie alle Inhaltsstoffe gut und bilden Sie aus dem ganzen Gebäck runde Ballen. Anschließend die Talers auf ein mit Natronpapier belegtes Blech stellen und im vorgeheizten Backofen ca. 10-15 Min. bei ca. 220 C backen. Der Backofen ist mit einem Backofen ausgestattet. Wenn Sie sie längere Zeit aufbewahren möchten, stellen Sie sie bitte noch 5-10 weitere 10 min bei 150 C in den Backofen.

Püriere die Lunge und mische sie mit den anderen Zutaten und mische sie zu einem kräftigen Brei. Man kann sie entweder zu kleinen Kügelchen zusammensetzen oder 1 cm stark ausrollen und die kleinen Diamanten mahlen. Das Ganze im vorgeheizten Ofen bei 180°C (Umluft 160°) ca. 10 Min. auf einem mit Ofenpapier ausgekleideten Blech anbraten. Mixen Sie das Ganze mit Hafermehl und Schmalz. Warmes Brühe hinzufügen, bis der Tee knetebar ist.

Die Masse auswalken ( " ca. 0,5 cm) und mit einem Gläschen Talern anrichten. Das Hundekeks im 150° C heißen Backrohr 2-2,5 Std. lang getrocknen, bis es goldbraun und knackig ist. 20 Min. im 180 C heißen Backrohr anbacken. Leckerbissen für Katzen: Erstens: Den Herd auf 180° C aufwärmen. Zwei. Alle Ingredienzien gut vermischen und in den Teige kneten.

Die Teigmasse auf einer gemehlten Arbeitsplatte zu einer Dicke von ca. 5 cm auswalzen. Die Canapés 15-20 Minuten lang braten. Den Ofen auf 180° Celsius aufheizen. Das Putenfleisch, das Ei und die Brühe im Rührgerät unterrühren. Maismehl und Vollkornmehl in einer mittleren Pfanne anrühren. Die Masse bedecken und für zwei bis drei Std. im Kühlraum aufbewahren.

Nach der Abkühlzeit den Teige auf einer gut gemahlenen Arbeitsplatte auf eine Dicke von ca. 4 cm auswalzen. Die Snacks mit der Keksausstecherin herausschneiden und auf ein eingefettetes Blech stellen. Die Vorspeisen ca. 15 Minuten lang goldbraun anbraten. Die Masse zu einer Knödelkugel formen und 15 Minuten im Eisschrank stehen lass.

Danach den Backteig auswalken, die Kekse in der gewünschten Gestalt ausschneiden und auf ein geöltes Blech legen. Acht bis zehn Min. bei 180 Grad braten, abkühlen lasse. Einen Nudelholz leicht mehlen und den Tee auf einem eingefetteten Blech ausrollen. Bei der Zubereitung des Teigs ist darauf zu achten, dass er nicht zu heiß ist. Die Teigmasse in 1 cm dicke Streifen schneiden. Das Ganze in 1 cm große Streifen teilen. Im Ofen bei 175 Grad 20-22 Min. aufwärmen.

Vorbereitung: Mixes in Form von Vollkornmehl, Maisgrieß, Thymian und Kalziumkarbonat. Die Hähnchenleber (zehn Min. garen und dann in kleine Stücke schneiden) mit der Eiermehlmischung anrühren. Die Masse sollte grob sein. Dann die Kekse ausschneiden oder kleine Kügelchen bilden und auf ein eingeöltes Blech legen. Die Kuvertüre im Ofen bei 180° C zehn Min. lang braten.

Mehr zum Thema