Lungenspülung beim Pferd

Bronchitis für Pferde

Lungenrötung medizinisch versorgt werden | Haustiere - Pferdchen Es wird immer eine "Lunge" geben, die sehr beständig unterstützt werden muss. Auch wenn es sich um einen privaten, viel zu stressigen Aufenthalt handelt oder der Feiertag anhängig ist oder oder oder oder oder oder oder. Etwas anderes wäre dem Pferd gegenüber äußerst ungerecht. Weiß man tatsächlich, dass man dies erst im "normalen Lebensalter" aushalten wird, dann sollte man das Pferd mMn loslassen.

Denn das "nackte" Spülen ist nur für kurze Zeit hilfreich und zu mühsam und das Bargeld würde auch ganz leicht weggeworfen werden. Ich bin mir ziemlich sicher, dass einige von euch verärgert sein werden, dass ich das noch einmal schreibe, aber ich weiß, dass ihr versteht, was ich sage und warum ich es so heftig aufschreibe. Dies ist wirklich sehr aufregend und äußerst informativ, wenn man den Haufen richtig und richtig erkennen kann, wie sich beim Einatmen wirklich nichts dreht (es wird Orte gibt, an denen sich etwas noch dreht, dann erkennt man den Unterschied).

So können Sie sich das Foto gleich vor Ihnen erklären und erklären. Warum es Sinn macht, wenn es Sinn macht. Außerdem sind die Tiere leiser, wenn du da bist. Du hast wirklich gedacht, "das war's jetzt", aber schon vor dem zweiten Mal war sie viel besser, weil sie wieder die ganze Zeit durchatmen konnte.

Inzwischen bemerkt man überhaupt nicht mehr, dass es nicht mehr auf die Lungen passt, wenn man es nicht weiß. Ich empfand das als sehr erfreulich, da sie nur als moralische und damit eindeutig weniger emotionale Unterstützerin da war. Der vermittelnde TÃ" sprach auch wieder allein mit mir und da dann eindeutig objektiver sprach und sich dann zurückzog.

Nehmen Sie jemanden mit, der keine Gefühle im Pferd hat und dem Sie vertrauen.

Lungenspülung oder "Überwässerungstherapie" wird als letztes Mittel bei Pferde mit starkem Pferdeasthma (rezidivierende Atemwegsobstruktion, früher auch COB) angewendet.

Lungenspülung oder "Überwässerungstherapie" wird als letztes Mittel bei Pferde mit starkem Pferdeasthma (rezidivierende Atemwegsobstruktion, früher auch COB) angewendet. Diese Behandlung ist vor allem dann von Bedeutung, wenn viel hartnäckiger und oft in den kleinen Luftwegen (Bronchiolen) festsitzender Mist entsteht, der qualvollen Erkältungshusten und Kurzatmigkeit hervorruft und konventionelle Entkeimungsmittel nicht ausreichend sind.

Durch die Lungenspülung ist es möglich, diesen Tieren durch eine gelungene Schleimverflüssigung wirksam zu begegnen und die Beschwerden auf kurze Sicht zu reduzieren. Während einer Lungenrötung erhält das Pferd innerhalb kürzester Zeit große Flüssigkeitsmengen unter veterinärmedizinischer Aufsicht. Die Zunahme des Blutzufuhrvolumens führt zu einem Blutdruckanstieg und damit zum Austritt von Flüssigkeiten in die Zahnfleischwurzeln.

Auf dem Weg durch die Lungenblähungen kommt es zu einer Flüssigkeitsverflüssigung des zähflüssigen Schleimes, die dann durch die Trachea nach außen transportiert werden kann. In der Praxis bekommt ein 500 Kilogramm wiegendes Pferd in 1-2 Std. gut 34 l isotone Salzlösung. Der Lungenspülung wird an drei aufeinanderfolgenden Tagen nachgesagt.

Für diese Intensivtherapie ist ein Krankenhausaufenthalt von 5-10 Tagen erforderlich, um bestimmte Durchblutungsstörungen zu beobachten und zu unterdrücken.

Auch interessant

Mehr zum Thema