Masterhorse Mineralfutter

Meisterpferd Mineralfutter

Guten Tag, ich biete hier ein Mineralfutter speziell für ältere Pferde an. Haben Sie unten auch nur eine Frage ^^^ Kennen Sie eine Alternative zur Masterhorse Base? Die Mineralstoffzufuhr für die Beweidung MASTERHORSE BASIS-METABOL enthält Vitamine, Mineralien und Spurenelemente sowie weitere Vitalstoffe, die helfen, das Wachstum der...

.

Mineralisches Futter für das Pferd mit vielen wichtigen Nährstoffen und Mineralstoffen als Grundversorgung!

Es wird auf der Grundlage von grünem Wiesenmehl und Leinsaatgut produziert und ist frei von Cerealien und Milch. Deshalb ist es auch ideal für sensible Hengste. Mit dem Mineralfutter werden die Lebewesen mit allen notwendigen Nährstoffen, Mineralien und Spurengasen nach den neuesten naturwissenschaftlichen Kenntnissen der Pferdefutter ernährt.

Aufgrund der Inhaltsstoffe wie Anis, Fenchel, Heublüten und Pfefferminze ist dieses Mineralfutter besonders lecker. Um die Versorgung mit Mineralien und Vitaminen zu optimieren. Weil die Grundnahrungsmittel wie Heu, Silo oder Cerealien in ihrem Mikronährstoffgehalt sehr unterschiedlich sind, ist eine bedarfsorientierte Versorgung mit Mineralien und Vitaminen kaum zu gewährleisten. Durch die exakt auf die Bedürfnisse der Versuchstiere abgestimmte Magnesiumzufuhr wird die Muskel- und Nervenfunktion wertvoll unterstützt.

Die Wirkung von Vitaminen auf den Stoffwechsel der Muskeln und den Zellenschutz von Pferden wird durch den Einsatz von Vitaminen aufbereitet. Das Mineralfutter liefert den Tieren neben einer genügenden Biotinmenge alle wesentlichen B-Vitamine in einem optimal ausgewogenen Verhältniss zueinander. 33672a Vitamine A, E671 Vitamine D3, Vitamine B1 als Thiamin-Mononitrat, Vitamine B2 als Riboflavine, Vitamine B6 als Pyridoxinhydrochloride, Vitamine B12 als Cyanocobalamine,

Fütterungsweise: Ernährungsempfehlung pro Tag: Ernährungstipps: Aufgrund des erhöhten Gehalts an Proteinen und Mineralien sollte die tägliche Ration nicht mehr als doppelt so hoch sein.

Mineralfuttermittel

Hallo! kein Vitamine: Wie bereits richtig gesagt, kann das Tier selbst Vitamine produzieren, also nicht schlecht, wenn es nichts im Mineralfutter gibt. Mit der normalen Ernährung gibt es immer genug, so dass es nicht in der Mineralnahrung sein muss. Andernfalls ist es am besten, eine kleine Rationenkalkulation für Ihr Tier durchzuführen, z.B. mit einer Excel-Tabelle von www.hof-waldmann.de, basierend auf den DLG-Futterbedarfstabellen.

Deshalb muss ich immer darauf achten, dass das Mineralfutter den Zink-Bedarf gut, auf keinen Falle ein wenig gleichmäßig ausfüllt. Dabei ist es von Bedeutung, ein Mineralfutter auszuwählen, das zum Rest der Aufgabenstellung paßt. Das ist etwas ganz anderes, deshalb kann man nicht für alle Tiere ein Mineralfutter herstellen/empfehlen. Neben der Mineral- und Vitaminversorgung ist das Ca: P-Verhältnis von Bedeutung, das 2:1 betragen sollte.

Der Westen ist sicherlich nicht schlecht, ich habe schon viel Gutes mitbekommen, ich glaube, er ist vor allem ein Berater. Die Grundprinzipien wie genug Gras haben Recht, was der Westen empfiehlt, dann wurde bereits viel erreicht (ich bekomme immer den Schrecken, wie wenig Gras in vielen Pensionsstallungen gespendet wird). Aber ich glaube nicht mehr, dass der Pauschalpreis vernünftig ist, er koste 10 mal so viel wie normale Nahrung.

Es ist bei extrem problematischen Pferden sicherlich vernünftig, denn sonst zahlt man das Bargeld an die TA, aber ein "normales" Tier kann mit Heuballen, Hafern, normalem, geeignetem Mineralfutter und gesundem Futter ernährt werden.

Mehr zum Thema