Milben Pferdebein

Mitten Pferdebein

Hat dein Pferd die Maden? Sie werden sie also mit Sicherheit los. Für dein Pferd macht die Raupe keinen Spass. Der Grund für diese Krankheiten ist ein kleiner Pferdebienenbestand. Das ist die Milbe.

Es liegt im Pelz deines Reiters. In einer Art von Milben kann der Räudewuchs zum Tode führen. Im Grunde genommen gibt es drei unterschiedliche Arten von Milben, die in unseren Breitengraden vorzufinden sind. Der Schuppenfresser Milbe verursacht einen Fußbiss.

Der Milbenbewuchs macht es sich in den Ketten Ihres Ponys gemütlich. Mähne und Schwanz lutscht sie gern. Deshalb ist es besonders wertvoll, dass jedes Pferd ein eigenes Reinigungs- und Sattelset hat. Sie fahren dann auch den kostenlosen Taxitreiber, in dem Sie die Milben mit der Bürste "Taxi" von Pferd zu Pferd transportieren.

Sie benötigen Arzneimittel, wenn der Schimmelbefall bereits schwerwiegend ist. Bei manchen Präparaten muss man sie als Pasta in das Maul des Springpferdes geben. Dort, wo sie wieder gegen die Milben kämpfen. Achtung: Überprüfen Sie immer wieder, ob der Schimmelbefall bereits durch einen Milbetest beseitigt ist. Weil die Medizin natürlich auch den Körper Ihres Ponys belastet. Sie können den Milbenbefall auch von außen mit Sprays und speziellen Shampoos* ausprobieren.

Sinnvoll ist es, wenn Sie die geschädigten Bereiche scheren, denn dann können sich die Milben nicht so gut im Pferdehaar versteck. Achtung: Alle Tiere müssen immer gepflegt werden. Oder du kriegst ein glückliches Tischtennis von der Mittengesellschaft. Also ist es nicht genug, wenn Sie Ihr Pferd nur behandeln. Andernfalls werden Sie die Milben aber nie ganz los.

Hierzu zählt auch die Reinigung aller Deckensysteme und Reinigungsmittel. Neulinge in der Stallgemeinde sollten immer zuerst auf Hautkrankheiten hin überprüft werden, damit sie nichts einbringen. Gerade bei Pferden mit viel Bondagehaar sollte einmal im Jahr auf den Befall mit Milben überprüft werden, denn hier wollen Milben brüten. Je sünder Ihr Pferd ist, um so geringer ist die Wahrscheinlichkeit, dass die Milbe es hat.

Also: Wenn du auf all das achtest, wirst du die Milben abweisen. Dürfen Milben auch Menschen infizieren? Ja, Milben können auch den Menschen betreffen. Die Milbe verbleibt aber in der Regelfall auf dem Pferd und kann sich nicht permanent auf den Menschen niederlassen, da sie sich auf das Pferd und andere Haarsträhnen auswirkt.

Mehr zum Thema