Mühldorfer ag

Die Firma Mühldorfer ag

Ein weiteres Tochterunternehmen der Mühldorfer AG ist die Valetumed GmbH mit Sitz in Mühldorf. Sind Sie bei der mühldorfer ag der richtige Arbeitgeber? Wir über uns und unsere Geschichte - Mühldorfer Pferdestutter

Mühldorfer AG und ihre 100-prozentige Tochtergesellschaft Soultec Petcare von der Boswelia in Asbach-Bäumenheim, Schwaben, übernehmen die Tätigkeiten der Boswelia aus. In der Boswelia Gruppe ist man bekannt als Produzent von besonders hochwertigem und gesundem Hunde- und Katzentransportfutter. Mit dem etablierten Markennamen Boswelia ist es für uns auch ein weiter Schritt in die " Brand " im Heimtiernahrungssektor.

Um auch in Zukunft eine führende Position in der Herstellung von Pferdefuttermitteln einzunehmen, werden umfassende Einzelinvestitionen im zweistelligen Euro-Bereich vorgenommen. Unmittelbar neben dem Firmensitz in Mühldorf beziehen wir ein Neubauobjekt mit zwei weiteren Fertigungslinien. Klaus Mittermeier hält wieder 100-prozentige Anteile, Alfons Mittermeier tritt als Gesellschafter in den Ruhestand.

Ein Teil des Aktienpaketes wird auf die Nikolaus Beitermeier Holding auf die Nikolaus Holding übertragen. Ausgliederung der tierärztlichen Tätigkeiten in ein neues Unternehmen: die Firma Vöttlumed für die Tiermedizin mbH mit Hauptsitz in Mühldorf. Dr. Alfons M. Midtermeier tritt als Mitglied des Vorstands zurück. Übersiedlung nach Mühldorf. Nach dem Ausbruch von Obertaufkirchen werden ein Teil der Fertigung, vor allem aber die gesamte Planung, Konstruktion, Forschung in Mühldorf, Verwaltung, Verwaltung und Lagerung auf das ca. 12.000 m große Gelände verlegt.

In dem modernen, lichtdurchfluteten Haus befindet sich heute der Hauptsitz der Mühldorfer Ernährungs AG. Zur Anpassung der Struktur an die Unternehmensgröße wird die Einzelunternehmung Mühldorfer Pferdedefutter Klaus Mittermeier e. K. in eine AG umfirmiert. Die neue Bezeichnung: Mühldorfer Ernährungs AG. Mittermeier. Klaus und Alfons Mittermeier. Die Gebrüder Klaus und Alfons Mittermeier sind nun zu 100% Gesellschafter.

Mittermeier, der Geschwisterkind von Klaus, nimmt die Arbeit im Unternehmen auf und betreut anfangs vor allem den Ausland. Für Klaus Mittermeier ist Obertaufkirchen ein optimales Ort, um die Fertigung zu verlagern und zu erweitern. Mittermeier entschließt sich, seinen Pferdefarm in Vogging nur nebenbei zu führen und sich ganz auf die Erzeugung von Futtermitteln zu beschränken.

Zu diesem Zweck gründete er am I. Juni 2003 die Gesellschaft Mühldorfer Pferdedefutter Klaus Mittermeier e. V.. Klaus Mittermeier trifft durch Zufall auf ein leeres Getreidespeicher bei Mühldorf. In Kooperation mit einem Kooperationspartner werden monatlich rund 100 Säcke Futtermittel produziert und in kleinen Mengen mit dem Privatwagen an die ersten Abnehmer geliefert.

Für seine Tiere gibt es kein gesundes und ohne so genanntes "Nebenprodukt" produziertes Alleinfutter. Aus diesem Grund macht er auf seinem Reiterhof in Vogging seine ersten Schritte, um 100% natürliches und gesundes Tierfutter zu produzieren. Die Bezeichnung ist bereits festgelegt: Mühldorfer Pferdedefutter, das Firmenlogo ist bereits gestaltet.

Beide Hengstarten befinden sich im Gestüt von Klaus Mittermeier und sind für das Firmenlogo aufbereitet.

Mehr zum Thema