Muskelabbau Pferd

Muskulaturreduzierung Pferd

Muskelschwund bei Dressurpferden - Foren Man kann ein gut trainiertes Pferd nicht einfach von 100 auf 0 reduzieren. Mit anderen Worten, Sie erfreuen das Pferd nicht (auch wenn es gut meint). Sie können Ihr Pferd ersparen, indem Sie viele Lösungslektionen, viel vorwärts-abwärts, Ausfallschritte, vielleicht für einen Wechsel ins Terrain oder Grundarbeit oder turnerisches Springen ausreiten.

Um ein Pferd zu verschonen, gibt es viele verschiedene Wege. Außerdem ist es in Ordnung, dazwischen einen Pferdersonntag aufzustellen. Was willst du überhaupt von deinem Pferd?

Muskelaufbau, Stoffwechsel der Muskeln, PSSM

Unsere Pferdemuskulatur wird tagtäglich geschult. Damit die Pferdemuskeln richtig funktionieren, braucht das Pferd viel Übung. Aufgrund verschiedener Gegebenheiten und Erkrankungen des Gepäcks kann die Muskelmasse des Gepäcks schrumpfen und es kommt zu Muskelschwund beim Pferd. Durch die Ernährung mit Nehls Muskelkraft können die Muskelgruppen unserer Tiere gestützt und gekräftigt werden.

Aber auch bei Muskelerkrankungen und Muskelproblemen wie Anbindungen oder PSSM leistet die Pferdeernährung einen wesentlichen Beitrag zum Wohle. Wenn das Futter für die Muskelversauerung, die Bindung, die Quer- und PSSM-Getreide, Speisestärke und Blutzucker verringert oder freigesetzt werden muss, dann ist das genaue Gegenteil für den Muskelabbau / Muskelatrophie der Falle! Bei der Pferdeernährung ist darauf zu achten, dass bei Muskelschwund / Muskelatrophie ein proteinreiches Futtermittel für das Pferd verfüttert wird.

Ich empfehle, naturbelassenes Futter für das Pferd zu verwenden. Auch bei Verhärtungen und Verspannungen der Muskeln verhalten sich die Pferdefütterungen unterschiedlich. Unterschiedlichste Krankheiten und Beschwerden der Pferdemuskulatur erfordern ein individuelles Ernährungskonzept für das einzelne Pferd. Gleiches gilt für die Behandlung von Muskelkrankheiten von Pferden, Ponys und Eishörnern.

Diese muss auch gezielt auf den jeweils "Einzelfall" abgestimmt werden, da insbesondere die Muskeln ganz unterschiedliche Ernährungs- und Therapieschritte erfordern. Bei allen Muskelkrankheiten und Stoffwechselproblemen hat sich jedoch eines bewährt: ein ganzheitlicher Ansatz! Ein wesentlicher Bestandteil dieses holistischen Verfahrens ist auch eine optimierte Huflage, denn Fehlhaltungen führen unweigerlich auch zu Muskelproblemen!

PSSM ist eine entartete Muskelfehler. Mehrfacher Zucker wird nicht oder nicht ausreichend metabolisiert und in den Muskeln gelagert. Muskelverspannungen: Der Muskelaufbau erfolgt aus Alpha-Muskelasern, die eine starke Wirkung haben und auf schnelle kontraktile (kontraktionsschnell) und Beta-Muskelasern ansprechen, die auf langsamere kontraktive Eigenschaften zurückgreifen. Ausschlaggebend für diese Aufteilung ist der Blutfluss zu den Muskelfasern:

Durch ungewohnte und/oder untrainierte Leistungen wird die Pferdemuskulatur leicht belastet. Behandlung: Das erkrankte Pferd muss immobilisiert werden, damit die Teilrisse nicht zu großen Blutergüssen werden. Der schmerzhafte Muskelaufbau sollte mit Kompressionen, Wickeln und Binden oder je nach Aufbewahrung mit dem Trinkwasserschlauch abgekühlt werden. Die Nachfütterung von Nehls Muscle Strong, auch ein qualitativ hochstehendes öl wie Nehls Schwarzkümmelöl / Nachtkerzenöl-Mischung sollte nicht fehlen, damit der Pferdeorganismus mit Linol- und Gammalinolensäure (GLA) bestmöglich versorgt wird.

Es ist immer ratsam, eine individuelle und auf diese Bedürfnisse zugeschnittene Behandlung durchzufuehren. In der Regel liegt die Ursache im Verborgenen und ohne die Erkennung der Ursache ist eine permanent gelungene Behandlung schwer, um nicht zu sagen nahezu ausgeschlossen! Soll ich dein Pferd heilen? Sie suchen die passende Ernährung und Gewürze für eine gesündere Muskelmasse?

Auch interessant

Mehr zum Thema