Napf

Schüssel

BEGRÜßUNG Gerne informieren wir Sie mit interessanten Fakten und Wissenswertem über den Napf, das Haus und das Bergwandergebiet, um Ihnen ein unvergeßliches Erlebniss in dieser urwüchsigen und schönen Gegend im Zentrum der Schweiz zu bieten und würden uns auf Ihren Aufenthalt mitnehmen. Gerne geben wir Ihnen nützliche Hinweise über den Napf, das Haus und das Bergwandergebiet. Gerne geben wir Ihnen nützliche Informationen über den Napf, das Haus und das Bergwandergebiet.

Zu Fuß nur erreichbar: der Napf

Das Napf kann aus allen Richtungen bestiegen werden, die hier vorgestellte Strecke ist nicht die kurzeste, sondern eine der beeindruckendsten in Bezug auf die Aussichten. Weiterhin folgt der Kamm der Unterlushütte und dem Niederänzi, beide mit Erfrischung. Schließlich erfahren wir auf dem Napfgipfel das Highlight.... auch in Bezug auf die Panoramaaussicht. Wir nehmen für den Talabstieg wieder den Gratpfad, über Stächelegg, Châpechnubel und Turnner hinab nach Elscholzmatt.

Dies ist eine Strecke vom "Grenzpfad Napfbergland" bis zum Dreher. Abhängig von der Saison und den Wetterbedingungen kann diese Strecke geschlossen oder abgebrochen sein.

Nippf | Schweiz Touristik

Das Napf wurde als Fächer von Schutt geformt, den die Ur-Aare ablagerten, als sie die Alpendörfer in Richtung Mittelland verließen und das Molasse Meer erreichten. Dieser Schutt wurde auch für den Transport von Goldmaterial aus den Bergablagerungen der Alpenkette in die Napfregion verwendet. Das Panorama erstreckt sich vom Juraberg im Nord über die Bernischen Kantone im Süd bis zu den Innerschweizer Kantonen im Südoste.

Vor allem die Tour von der Löwenalp zum Napf ist sehr populär und wird oft unternommen und ist eine der schoensten im Emmentaler.

Schüssel

Ich werde allein aus der Schüssel essen. Ich habe die Schüssel wieder mitgenommen. 1] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutschsprachiges Dictionary. Leipziger 1854-1961 "Napf"[1] Meyers Conversationslexikon (Retro-Lätzchen) "Napf"[1] Digitale Wörterbücher der deutschsprachigen Länder "Napf"[1] canoo.net "Napf"[1] Universität Leipzig: Wortschatzlexikon "Napf" Quellen: Die von Elmar Seebold herausgegebene Zeitschrift Friedrich Kluge: Ätymologisches Lexikon der deutschsprachigen Welt.

Walther de Gruyter, Berlin/New York 2001, ISBN 978-3-11-017473-1, DNB 965096742, Stichwort: "Napf", S. 645.

Mehr zum Thema