Original Shetlandpony Zucht

Ursprüngliche Shetland-Ponyzucht

Willkommen bei den Shetland-Ponys der Familie Hashagen in Langwedel. Dort begann die professionelle Zucht des Shetland-Ponys. In unserer Zucht züchten wir das Original Shetlandpony und das Partbred Shetlandpony. Es ist unser Ziel, ein typvolles original Shetland-Pony zu züchten und zu pflegen. Die Shetlands züchten wir im Originaltyp.

Österreichisches Shetland-Pony

Auf den ehemaligen Wegen (gefrorene Seewege) erreichten diese die Schären. Durch die karge Pflanzenwelt und die niedrigen durchschnittlichen Temperaturen auf diesen Kanarischen Inseln konnte sich die Mini Shetland Pony Zucht und die ursprüngliche Shetland Pony Zucht so weit ausweiten. Aufgrund seiner Kraft wurde das Shetlandpony als Nutztier (Feldarbeit, Lasttier) genutzt. Die durchschnittliche Größe im ursprünglichen Zuchtgebiet liegt bei etwa 102 cm (registrierte Nutztiere dürfen 107 cm nicht überschreiten).

Kopftrocken und ausdrucksstark, der Nacken nicht zu weit, seine Körperlänge sollte im Verhaeltnis zu den Proportionen des Koerpers sein, dichter Mehlbestand, nicht zu dick (tonnenförmig) im Koerper. Die Grundierung ist ausgetrocknet und richtig, die Gangarten sollten geräumig sein, die Klauen fest und gut ausgebildet, die Läufe nicht zu rau und gut proportioniert in der Längsrichtung geform.

Shetland-Ponys haben als Genosse und erstes Reiterpferd bereits vielen Kinder den richtigen Gebrauch von Reitpferden beigebracht und ihre Leidenschaft für den Pferdesport geweckt. Der Favorit für Erwachsene, der sich für das Fahrvergnügen eignet, auch für weniger wohlhabende Reitsportliebhaber. Weil das Land und die Ställe für die Zucht von Großpferden für viele Tierfreunde fehlten, beschlossen vor 40 Jahren einige Follower der Shetland-Ponys, diese kleine Pferdezucht zu züchten.

Obwohl damals noch ältere Pferdeliebhaber die Shetland-Ponys mit Vorbehalt sahen, herrschte die Ansicht vor, dass die Abnehmer dieser Kleinpferde später auch teilweise die Abnehmer von größeren Reit- und Fahrpferden sein würden. Damit konnte in Österreich in kürzester Zeit eine Shetland-Ponyzucht etabliert werden, die heute mit anderen Staaten konkurrieren kann.

Schäfchen des Wertachtals, teilzuchtbares Shetland-Pony

Ich entdeckte meine Leidenschaft für die Muschis im Jahr 2004 und baute eine kleine Amateurzucht auf. Im Jahr 2007 habe ich meine Zucht geändert. Die Janet, eine Shetlandpony-Stute mit buntem Rubin als Fußfohlen, hat meine Gruppe bereichert. Rubin ist zu einem prächtigen Deckhengst herangewachsen und hat einige sehr hübsche Nachkommen.

Ich habe Tabby-Schemata schon immer sehr gerne gehabt und so habe ich 2011, Fabian, meinen Volltigerschecken-Hengst wiedergefunden. Moskau van Dyck, ein wunderschöner brauner Hochleistungshengst, hat unsere Zucht seit 2015 erweitert. Jede von ihnen ist ein schöner Tigers und vererbt dies auch gerne an ihre immer richtig aufgebauten Nachkommen. Die Schäfchen werden immer in einer Herde aufbewahrt, die so natürlich wie möglich weint.

Mir ist es sehr am Herzen gelegen, dass die Füllen zusammenwachsen. Insbesondere die ersten 6 Monaten sind für die Charakterisierung des Rudelverhaltens, der Umgebung und der Menschen sowie der Tiere von Bedeutung.

Auch interessant

Mehr zum Thema