Pferd Muskeln

Reitmuskeln

Das Pferd ist von Natur aus nicht dazu bestimmt, einen Reiter zu tragen. Durch die schmerzhaft verkrampfte Muskulatur wird die Beweglichkeit des Tieres eingeschränkt. Denn nur mit einer gut trainierten und ausgeprägten Muskulatur können Pferde Höchstleistungen erbringen. Trainieren Sie Muskeln, die die Pferde nicht einmal selbst kannten,

Wichtigste Muskeln des Springpferdes

Lerne die wichtigen Muskeln des Ponys besser kennen. Zum Beispiel die folgenden. Die Beiträge von Dr. Gabriele Volker stammen aus dem Schulungsfilm "Praxisorientierte anatomische und physiologische Aspekte bei Hunden, Katzen und Pferden". In der kranialen Zone können wir mit dem äusseren Kaumuskulatur, dem Musculus-Masseter, beginnen. Besonders deutlich wird dieser Muskeln bei Tieren, die z.B. eine Zahnkrankheit haben und nur auf einer Seite nachkauen.

Bei uns ist es immer lohnenswert zu sehen, der Muskelfleischanteil auf der einen und auf der anderen derjenige. Dazu kommt der Stirn-Muskel, der Muskulus frontalis, der bei den Haussäugern meist sehr geschwächt ist. Rund um den Mund haben wir den Muskulus onbicularis off.

Mit dem Muskulus Lewator Nepal is werden die Nasen und Ohren angehoben. Die Labien des Muskulusdepressors ziehen ihrerseits die Unterlippe nach unten. Hierdurch wird die Unterlippe nach oben gezogen. In der Halspartie haben wir den Muskel Muskel Muskel mit dem Muskel Muskelstumpf. Die Muskulatur stellt eine Verknüpfung vom Kopfende zum Sternum und zum Unterarm her. In der Folge wird der so genannten Haubenmuskel, Muskulus Trapez, lokalisiert.

Dieses Muskeltrapez ist in einen Hals- und einen Brustteil, einen Halswirbel und einen Thoraxteilt. Das Muskeltrapez ist ein wichtiger Bestandteil der Demonstration und Anhebung der Extremität. Wir haben im Kruppenbereich den Muskel gluutaeus superficialis, den Kruppenmuskel oberflächlich und den Muskel gluutaeus medium, den Muskel der mittleren Gruppe.

Der Femoralmuskel des Bizeps, der doppelköpfige Schenkelmuskel, liegt weiter hinten an der Hinterhand. Der tief liegende Brustmuskel, genannt Muskulus pectoralis tiefgreifend, findet sich in der Bauchhöhle der Milch. Die Muskulus pectoralis superficialis ist weiter schädelartig gelegen und ist ein Anleiter, der das Glied mit dem Stamm verbunden hat. Die Pectoralis superficialis Muskeln sind auch bekannt als die oberflächlichen Brustmuskeln.

Auf dem oberen Arm ist der dreiteilige Oberarmreif, der Muskulus trizeps arme uschii.

Sattelpad | Massagesattelpad aufwärmen | Aufwärmen für den Körper der Frau und des Mannes des Mannes und der Frau des Mannes und der Frau | Rückseite | Muskulatur

Keine "Verankerung" bei der Montage - sondern ein bereits entspanntes und arbeitsfähiges Pferd während der Aufbauphase..... Keine schwingende Pferderückseite ohne entspannte und starke Ausdauer! Das WARM-UP Massagesattelpad basiert auf der nachgewiesenen Wirksamkeit der klassischen Massagedimension. Bei der Massage beginnt Ihr Pferd auf Widerristhöhe und verfolgt die Rückenmuskulatur. Danach erfolgt nach einer Zeit der Anspannung die Klopf- und Schwingungsmassage, die durch das Schwingen der Muskeln in die Tiefen arbeitet und so die Blutzirkulation fördert.

Auf diese Muskelverspannung folgen eine weitere Entspannungsphase, bevor ein erneuter Massagedurchgang beginnt. Die Streichelmassage lockert den Körper bereits so weit, dass die anschließende Tapping-Massage eine wesentlich tiefere Wirkung hat. Daraus resultieren die notwendige Sauerstoffversorgung und die Beseitigung von Schadstoffen. Denn nur bei einer optimalen Belieferung ist der Mensch in der Situation, neue Muskellagen zu bilden und den Körperumfang sichtlich zu vergrößern.

WARM-UP unterstützt nach Verletzungs- und Übungspausen den stressfreien Muskelaufbau. Das Pferd wird schonend und wirkungsvoll einmassiert. Kontrolliert wird dies alles durch das stabile, kabellose Herz von WARM-UP, das in umfassenden Forschungsreihen mit wissenschaftlichen Begleitern entwickelt wurde. Bei direktem Anschluss des Ladekabels an WARM-UP ist ein sicherer Dauereinsatz möglich.

Das WARM-UP ist wartungsfrei. Das seit Jahren erprobte Reithilfsmittel MOUNTY ist eine optimale Erweiterung zu WARM-UP, um den Rücken des Pferdes beim Reiten zu schonen.

Mehr zum Thema