Pferd oder Pony Kaufen

Kaufen Sie Pferd oder Pony

Mein Pflegepferd / Reitbeteiligung / Reitschulpony ist verkauft. Süddeutsche Meisterschaften für Freizeitpferde und Ponys in München-Riem am Stichtag 31. Dezember 2018

Im Olympiastützpunkt München-Riem finden am kommenden Wochenende erstmals die Weltmeisterschaften für Freizeitpferde und -ponys in Zusammenarbeit mit dem Dt. Reiterverein e. V. statt. Der Bayerische Pferdezüchterverband e. V. (FN), der Verband der Norddeutschen Pferdezucht (AGS), der Bayerische Pferdzüchter e. V. und der Bayerische Tierzuchtverband für Klein- und Sonderpferde e. V. (Bayerischer Tierzuchtverband für Klein- und Spezialpferdeverbände e. V.).

Schon seit 2009 wird diese für alle Pferderassen und Ponyzüchter spannende Meisterschaft von der föderalen Organisation der föderalen NB organisiert. Der Wettkampf findet als WBO-Event statt, d.h. es ist nicht notwendig, dass sich der Reiter als Turnierpferd bei der NB anmeldet und einem Reitverein angehört, da der Wettkampf auf der vielfältigen Disposition von Pferden und Ponys basiert. In einem Pilotprojekt werden 2018 die Süddeutschen Meisterschaften für Freizeitpferde und Ponys als Leistungstest für unterschiedliche Arten und Geschwister in Analogie zu den Bundesmeisterschaften ausgezeichnet.

Im Falle einer positiven Beteiligung (Gesamtpunktzahl min. 65, kein Teilwettbewerb unter 5,0) wird die Leistungstests für Stute der Züchtungen New Forest Pony und Connemara Pony sowie für Stute und Hengste aus den Züchtungen Welsh Pony und Cob (für Hengste nur zur Verwendung in der eigenen Zucht), Bücker, Weidmüller, Fejordpferd und Léonharder durchgeführt.

Teilnahmeberechtigt sind alle 4-jährigen und größeren Hengste und Ponys (ab 128 cm Stockgröße), bei denen der Südchampiontitel an das jeweils bestplatzierte Pferd /Pony der 4- bis 7-jährigen Hengste oder Ponys mit Zuchtzertifikat eines AGS-Vereins oder mit aktuellem Stutbucheintrag in einem AGS-Verband verliehen wird. Das I. Süddt. Breitensportfestival der Arbeitgemeinschaft der Südeutschen Pferdzuchtverbände (AGS) fand am 7. und 10. Mai in Günzhausen, Franken, bei gutem Sommerwetter, bei bester Stimmung mit den Teilnehmerinnen und Teilnehmer und einer großen Vielfalt von Rassen seine Erstaufführung.

In der Meisterschaft wählte das Jury-Team aus Bruno Six, Kurt Vicedom, Inka Diener und Alfred Bierlein die 7-jährige Schewana mit knapper Mehrheit zum ersten Süddeutschen Champion der Sportpferde. Auch die mit einem großen Steiggalopp ausgerüstete Bastelstute inspirierte den ausländischen Reiter, nicht minder die Meisterin und Versteigererin Nicole Zintl aus dem Herbrechtinger Land, die Schewana mit 8,5 die beste Rittigkeitswerte verlieh.

Shewana erreichte die höchste Tageswertung in der Aufgabe Rittigkeit und in der letzten Gehorsamkeitsaufgabe des vierteiligen Wettkampfes. Unter den neun in der Meisterschaftsprüfung eingereichten Bewerbern gehörten allein fünf weitere fünf Pferden dem Bayrischen Verband für Klein- und Sonderpferde, der sich allein um 72 unterschiedliche Züchtungen kümmert. Zufrieden mit der WM äußerte sich seine Stallmeisterin Claudia Sirzisko, die zusammen mit Wolfgang Kühlechner und Horst Schwarz, dem Leiter der Kleinpferdeabteilung des Verbandes der Pferdezüchter Süddeutschlands, die Leitung der Schau inne hatte.

Den Teilnehmern machte es viel Spass und es war unglaublich, wie viel die Tiere an den beiden Tagen der Show gelernt haben. Darüber werden wir bis zum kommenden Jahr weiter nachdenken und das Sueddeutsche Breitensportfestival" weiterentwickeln.

Auch interessant

Mehr zum Thema