Pferd zu Verkaufen 500 Euro

Verkaufspferd 500 Euro

Recherchieren Sie nach Pferden oder inserieren Sie einfach und kostenlos Ihre Anzeigen. 3'500. - / Verhandlungspreis. Ich muss mich widerwillig von meinem Pferd trennen. Sie verkaufte auch ihren braunen Wallach "Ares" an einen Olaf S.

und sagte, dass sie das Pferd nur als Zusatzpferd für 500 Euro verkauft habe", sagte Henker.

Überlegungen zum Verkauf von Pferden

Sehr geehrte Interessenten, aufgrund der zahlreichen Nachfragen nach sehr guten "Familienmitgliedern" haben wir uns entschieden, einige generelle Aussagen zum Pferdemarkt zu treffen. Die Pferde, die wir verkaufen, sind entweder unsere eigenen, Verwandte, Freunde oder dergleichen. Selbstverständlich sind uns viele Viehzüchter und Verkäufern in Spanien bekannt, aber auch dort hat ein ganz gewöhnliches Pferd aus einer annehmbaren Haltung / Handhabung / Reiten seinen Platz.

Das heißt für einen Reseller in Deutschland, dass er das gut trainierte Pferd in Spanien für maximal 3.500 Euro kaufen muss. Mit ca. einem. 200 Euro Verkehr, 500 Euro Kastration - wenn es reibungslos läuft, 600 Euro AKU mit RÖBi inkl. Insektenekzem-Tests, Fahrtkosten mindestens 400,00 Euro, mit viel GlÃ?ck nur eine Monatskosten in TÃ ©land und möchte auch den HÃ?ndler erben!!!

Das in Deutschland angekommene Pferd darf keine Unterhaltungs-, Veterinär- oder Schmiedekosten verursachen, es muss so bald wie möglich veräußert werden, denn mit Unterkunft plus Ausbildung plus Impfung plus Hufbehandlung plus Hufbehandlung plus Krankenversicherung (unter anderem sollte der Probereiter bei Probereiten mitfahren) sind auch ohne Krankheitsfall rasch 800 Euro pro Jahr zu versichern.

Daher ist es rar, dass die üblichen namhaften Mittelständler in Deutschland ein Pferd im oben genannten Rahmen anboten, was oft gewünscht wird. Bei den anderen Anbietern gibt es zwar Masse, aber dort entsprechen die Tiere zu nahezu 100% nie unseren Qualitätskriterien, sei es die gesundheitlich - körperliche und vor allem psychologische, die Erziehung, das Bauwerk, der Gang, die Körpergröße, die Klauen, die Herdenverträglichkeit usw. usw. usw. usw. usw. usw. usw. usw. usw. usw. usw. usw.

Dabei ist der Support / die Versorgung oft nicht besser als in Spanien. Die oben genannten Preise können von deutschen Züchtern überhaupt nicht erfüllt werden, da ein gut eingefahrenes, geschlechtsneutrales 5-Jähriges Pferd weit mehr als 10000 Euro und das mit nur 200,00 Euro, das einen Monat für die schwangere Mutter und die Überzucht inkl. Einreiten als Basis verwendet wird, in Anspruch nimmt!

Natürlich wünscht man allen, dass sie "ihr" Pferd vorfinden, ausreichende Kontaktstellen werden in den Social Media empfehlen.

Auch interessant

Mehr zum Thema