Pferde Equipment

Ausrüstung für Pferde

Nach oben " Katalog " PFERDEAUSRÜSTUNG. Rein private Natur: Auch unser Herz schlägt für den Pferdesport und die gesamte Ausrüstung gehört dazu. Ein oft nicht berücksichtigter Grund für Anomalien beim Pferd ist eine ungeeignete oder schlecht passende Ausrüstung. Die richtige Ausrüstung für die Sicherheit des Pferdes.

Heuraufe / Futtertrog

Mit dem feuerverzinkten Heu-Futtergestell ist eine Nachrüstung in der Kastenwand sehr gut möglich.... Zur Aufbaumontage ist das Heuraufwerk mit einem Klappdeckel ausgestattet. Je nach Kundenanforderung liegt das Füllvolumen der Heuabfüllung bei ca. 8 bis 20 kg. Durch die zusätzliche Fütterung mit unserem Heuraufrost ist sehr kostengünstig, da kein Futter zerkleinert werden kann und immer vorhanden ist.

Dadurch wird das Tier durch Pflücken und Essen in kleinen Stückzahlen auch abwechselnd gebracht. Sämtliche Heu- und Futtertröge sind nach EN ISO 1461 im Stangenabstand 50 in feuerverzinkter Ausführung oder nach Kundenvorgaben lieferbar. Sie sind aus 16 Millimeter massivem Stahl gefertigt und wir stellen die Mulden auch nach Kundenvorgaben her. Der Einbau ist sehr unkompliziert, ob in der Kastenwand, auf der Wandfläche oder im Freistehen.

Was für eine Ausstattung benötigt Ihr Hauspferd wirklich?

In der Regel sind Reiten, Zaumzeug, Longieren und Reiten das erste, woran sich viele junge Pferde zu Beginn ihres reitenden Pferdelebens gewöhnt machen müssen. Was könnte das Gespann empfinden, wenn es zuerst mit unserer Ausrüstung ausgestattet wird? Sattelfläche: Schweres Unterfangen! Selbstverständlich in der richtigen Farbkombination und natürlich von bekannten Marken.

Denn du weißt, dass sich das Tier immer noch muskulös umstellen wird. Sobald das gestresste Tier erwachsen ist und seine Muskulatur gestärkt ist, kann man einen geeigneten Pferdesattel kaufen. Denn: Wenn wir unser eigenes Kind bereits sattlen wollen, sind wir unbedingt verpflichtet, einen Reitsattel auf den Pferderücken zu stellen, der ihm nicht schadet.

Für ein junges Tier ist es wirklich schwer, immer einen wirklich geeigneten Reitsattel bereit zu haben. Jungpferde wechseln immer wieder ihren Körper und ihre Ausdauer. Ich habe den Anlass, ohne einen Sattelzug zu beginnen: Ein " dummes Gespür " für das Tier will ich zu keinem Moment vermitteln. Weil ich anfange, allmählich Hilfe zu leisten - d.h. erst stehend, dann gehend - ist ein Satteldruck nicht notwendig.

Bei richtiger Vorbereitung der Pferde auf dem Gelände. Ein Auftakt zum Reitsattel, sozusagen.... Denn Bügel kommen noch nicht ins Spiel. Noch nicht. Aber das Pad ist wie ein Satellit befestigt. Aber durch das Veloursleder des Polsters habe ich einen viel höheren Griff, wenn das gesprungene bzw. im Zickzack laufende Wild. Ohne alles ist so ein kleines Mädchen ziemlich glitschig.

Für mich ist das Zaumzeug für das Jungpferd in erster Linie ein störender Faktor. Darüber hinaus habe ich immer das Bedürfnis, dass meine Führungsfähigkeiten in die Pferdeaugen versinken würden, wenn ich ihn "nur" mit Sand und Trensen "zähmen" könnte. Es soll ein motiviertes und auf mich ausgerichtetes Pferde sein. Deshalb überlasse ich ihm die Zeit, am Anfang mit Menschen zu arbeiten, ohne dumme Erlebnisse zu machen.

Das ist so nett, wenn Pferde gern mit Menschen zusammen sind. Es gefällt mir, wenn sich die Pferde in meiner Nähe wohl fühlen. Deshalb verjage ich sie nicht von mir, sondern gebe mir und dem Tier die Zeit, die es benötigt, um sich allmählich zu erholen.

Noch etwas ist natürlich, wenn das Tier unverschämt wird oder sich bereits an unangenehmes Verhalten gewöhnt hat. Wenn jemand einen Pferdesattel an der Putzstelle irgendwohin getragen hat, hat er sich gleich angestrengt und diesen Look wieder bekommen: Denn ich beschäftige mich ohnehin mit den Tieren ohne Sattelfläche.

Auch interessant

Mehr zum Thema