Pferdekauf

Kauf von Pferden

Pferdemarkt| Vorbereitung, Prüfung und Beförderung von Pferden Dein eigenes Haus? Ich habe mir schon vorher einiges über Veneeroso Gedanken gemacht, bevor ich überhaupt darüber nachdachte, ob ich wirklich mein eigenes Kind bekommen wollte. Im Internet, auf einer Verkaufseite für Andalusier, ist mir sein Bild buchstäblich entgegengesprungen: Venezuela, Pura Raza Espanola - Wallachstandort Haminkeln, NRW. Nachdem ich ein paar Telefonate geführt hatte, in denen meine vielen Anfragen über Venezuela mit Geduld beantwortet wurden, sandte mir meine Frau einige Bilder von Venezuela sowie ein Videofilm.

Schon bald war meine Entscheidung getroffen: Ich werde mir Veneeroso ansehen und ihn vorbereiten! Unglücklicherweise ist Haminkeln nicht ganz um die Wette - nur 670 Kilometer liegen zwischen Venezuela und mir. Eine so lange Reise muss man planen. Vor vielen Jahren bin ich von NRW nach München umgezogen und habe gedacht, dass die Reise nach Venezuela auch eine gute Möglichkeit sein würde, meine Großmutter und Schulfreunde zu treffen.

Also machte ich mich am 06.07. 2013 auf den Weg, habe zuerst meine Großmutter in Bochum besucht und bin dann am 07.07. 2013 mit meiner Klassenkameradin Gaby von Düsseldorf nach Haminkeln und Venezuela gefahren. Seit jeher haben sie und ihre Familien ihre eigenen Tiere. Ein kleiner Ratschlag von ihr zum Pferdekauf.

Vor dem Aufstieg wurde mir erlaubt, die Venerososo zum ersten Mal ausgeholt. Visuell fand ich Veneeroso vom ersten Moment an gut. Veneeroso war sehr schüchtern und reserviert in seinem Benehmen, aber er war süß. Bei den Basis-Gangarten verstanden wir uns recht gut, aber sein Gallop hat mir besonders gut gefallen, auch wenn es nicht so leicht war, diesen Schritt zu machen.

Meiner Meinung nach der perfekte Pferdestall für mein eigenes Tier, den ich bereits im April 2013 kennengelernt hatte. In der Auslaufphase der Hengste steht die Stallmeisterin Renate in der Mitte der Hengste und beobachtet uns alle. Danach ging es weiter in Fahrtrichtung Koppel, Renate vor uns, die ganze Horde von 12 Tieren dahinter.

Ja, ich könnte mir denken, dass ich hier mein eigenes Fahrrad besitze! Ich habe mit Renate darüber gesprochen und sie sagte: Wenn du dein eigenes Hauspferd hast, kann es sich einbringen. Es gibt einen freien Markt! Nachdem ich anfing, mit dem Reiten von Venezuela zu beginnen und völlig enthusiastisch für ihn war, erkundigte ich mich gleich, ob der Ort noch frei ist.

Ich habe mich schnell mit Nikolaus geeinigt und mich für Venezuela entschieden! Nachdem ich mir einen weiteren PR in Bayern angesehen hatte, war er ein echter Tyrann und völlig träge. Dieses Erlebnis bestärkte mein gutes Gespür für die Stadt. Aber es war klar: Venezuela wird meins sein.

Dein eigenes Spielzeug! Aber bevor ich wirklich Venezuela kaufte, wollte ich auf die AKU warten. Glücklicherweise war die AKU in Ordnung - der Besitzer von Venezuela zu sein, kam immer näher! Jetzt benötigte ich einen Transporter von Haminkeln nach Finsing/Eicherloh. 680 Kilometer sind eine gute Anreise!

Es hat mich sehr angetan, wie viel Frieden, Heiterkeit, Sensibilität und Sympathie sie für die Pferde hatten, die für die lange Strecke von Spanien nach Deutschland in ihre Pflege genommen wurden. Unglücklicherweise hatten sie die folgende Nordreise erst in der zweiten Augusthälfte. Für mich war das definitiv zu spat und so fand ich den Pferdetransporter Blessing, den Veneeroso am 17.07.2013 mitnehmen konnte!

In der Zeit vom 17.07.2013 war es soweit! Als ich nach Haminkeln ging, vereinbarte ich den Einkauf mit Nicoles Frau und dann kam der Pferde-Transport Blessing. Was für ein guter Teneroso auf dem Transportfahrzeug! Kurze Zeit nach dem Abstieg von Venezuela machte ich mich auch auf den Weg nach Bayern. Weil Mr. Blessing ein anderes Pferde einzuladen hatte, war zu erwarten, dass ich vor Venezuela in Finsing eintreffen und auf ihn warteten konnte.

Inspiriert von diesem unglaublich guten Gespür als Pferdebesitzer bin ich zurück nach Bayern gefahren.

Mehr zum Thema