Pferdemarkt Billige Pferde

Horse Market Billigpferde

die mit einem großen Magazin verkauft werden, billig unter dem Selbstkostenpreis. Aber die Beamten gaben ihm wenig Hoffnung, sein Pferd wiederzufinden und schrien lautstark in das Telefon: "Ich habe Kevin auf dem Pferdemarkt gefunden! billig in letzter Minute, bevor ein Metzger ihn auf einer Auktion kaufen konnte.

Übersetzung:

Der Pferdemarkt findet immer am Messedonnerstag statt - dem traditionellen und sehr beliebten Ort des jährlichen "Rendezvous" der lokalen Bevölker. Streng genommen ist dies ein "Vieh-, Landmaschinen- und Lebensmittelmarkt", denn rund 100 Handelspartner haben hier so gut wie alles im Angebot, was Sie vielleicht gar nicht brauchen, aber am Ende doch nicht zurücklassen können.

Besonderer Höhepunkt des Pferdemarktes ist der "billige Jakobs", die Ausrufer, die mit Kaese, Wurst und Obst laut fuer die Gaeste einstehen. Auf dem Pferdemarkt herrscht jedes Jahr ein reges Treiben. Ob Sonnenschein, Gewitter, Regen oder Schneefall: Ein Spaziergang über den "Pferdemarkt" ist für jeden richtigen Sportler ein Muss.

Der gemütliche Schub um das Östhofentor herum, der sich von Messestand zu Messestand treiben lässt, ist für viele Messebesucher wie ein berüchtigtes Volltreffer. Der Pferdemarkt ist für andere Altersstufen ein fixer Treffpunkt und Startpunkt für weitere vergnügliche Spaziergänge. Jedenfalls ist der Messedonnerstag im Messekalender besonders stark rotfarbig gestrichen, denn dann gibt es in Soest den Notstand wie beim Kölner Karneval: Läden schliessen oder öffnen gar nicht, die Schule beendet ihren Schulunterricht früher - kein Zufall, denn es ist immerhin ein Pferdemarkt!

Reitsportmarkt in Deutschland, Holland oder Österreich? Scotty, buy horse.

Ps: Ich würde (wenn du ein geeignetes Ponys findest) auf jeden Falle damit fahren, dann auch Probefahrt und so weiter. Auf einem Pferdemarkt möchte ich lieber kein Pferdeverkaufen. Es gibt die Möglichkeit, das Tier ausgiebig zu testen oder einen AKU gegen den Nullpunkt zu bringen. Sie laufen also Gefahr, ein Schwein im Stall zu erstehen.

Das billigste Tier kann rasch richtig kostspielig werden, wenn man nach dem Einkauf erkennt, dass es vielleicht nicht so gut trainiert ist, wie man es sich vorstellt oder sogar (chronisch) erkrankt. Meiner Meinung nach laufen Pferdemärkte auch Gefahr, in Versuchung zu geraten, Mitleid zu kaufen oder von cleveren Pferdehändlern unter Zugzwang gesetzt zu werden, um eine (voreilige) Einkaufsentscheidung zu treffen.

Mehr zum Thema