Pferdemüsli Selber machen

Stellen Sie Ihr eigenes Pferde-Müsli her.

Mehr und mehr Pferdebesitzer ziehen es vor, ihr eigenes Pferdefutter zu mischen. Das Pferdemüsli sollte entsprechend den Bedürfnissen des Pferdes ausgewählt werden & es gibt dem Pferd eine Änderung in der Fütterung.

Sie haben nicht das Gesuchte gefunden?

Sind Sie auf der Suche nach Pferdemüsli zum Selbstmischen? Es wird garantiert, dass alles, was wir als frei markieren, auch wirklich frei ist! Wenn Sie ein VitaVerde®-Produkt erwerben, senden Sie Ihre Rechnung unter Angaben zu Ihren Angaben an www.vitakraft.de/vitaverde Die Aktion läuft vom 01.03.2018 bis 31.12.2018. Sie bekommen den Preis für höchstens ein VitaVerde®-Produkt auf Ihr Guthaben.

Ausgeschlossen ist das Stroh. Bis zu einem Kaufwert von 4 pro Inhaber und Haus kann höchstens ein VitaVerde®-Produkt zurückerstattet werden. Jetzt die VitaVerde®-Produkte gratis ausprobieren. Mache dein Rattennager satt.

Mische das Müsli selbst.

Da sind so viele Müesli, die so viel in sich haben, dass ich nicht ins Spiel will. Bei mir geht es hauptsächlich um Sirup und verschiedene Marc. Jetzt möchte ich mich vermischen und stelle mich die Frage: Was macht Sinn im Muschl? Ich habe auch noch einige andere Sachen entdeckt, die mich manchmal sehr, sehr verwirrt machen.

Weißt du mehr darüber als ich? Weißt du eines der oben genannten Punkte, von denen ich nichts weiß?

Einfaches Rezept für zu Haus!

Pferdleckerlis - Einfaches Rezept für zu Hause: Zutaten: Danach die Mischung auf ein eingefettetes Blech geben und bei 180-200° C bis zum Braunwerden und Festen braten (ca. 1 1/2 Std., abhängig von der Teigkonsistenz). Die Teigmasse abkühlt und in kleine Stückchen schneidet. Füttern Sie nur am zweiten Tag nach dem Aufbacken!

Bei zu trockenem Boden noch etwas Möhrensaft dazugeben, bei zu feuchtem Boden auch Hafermehl. Die Teigmasse zu Knödeln formen und auf ein mit Ofenpapier ausgelegtes Blech stellen. Backe bei 100° C für ca. 30 - 40 Min., bis die Leckereien bereit sind. Das Ganze gut in einer Rührschüssel vermischen und zu einem gut verformbaren Masse verkneten.

Sollte der Teige etwas zu hart sein, fügen Sie etwas Feuchtigkeit hinzu. Die Teigmasse auswalzen und die Kekse ausschneiden. Dann auf ein mit Backblech ausgekleidetes Backblech stellen. Das Backen dauert ca. 10 min bei 180°C. Die Temperatur steigt. Bewahren Sie es an einem luftigen Ort auf! Vorbereitung: Alle Zutaten vermischen und verkneten, bis der Tee leicht formbar ist.

Rollen Sie den Tee aus und schneiden Sie die Herzchenform aus. Ca. 10 Min. bei 180 °C braten, bis die Teile goldgelb sind. Dann Honig und Zuckerrübensirup unterrühren und die Früchte und Kerne dazugeben. Danach die Mischung auf ein eingefettetes Blech verteilen und bei 180-200° C bis zum Braunwerden und Festen braten (ca. 1 1/2 Std., abhängig von der Teigkonsistenz).

Die Masse erkalten und in kleine Stückchen zerschneiden. Füttern Sie nur am zweiten Tag nach dem Aufbacken! Schlussfolgerung: Je nach Bedarf des Gepäcks können auch folgende Gewürze, Fette, Früchte und Gemüsesorten in die Leckereien eingearbeitet werden:

Auch interessant

Mehr zum Thema