Pferdetrense Aufbau

Konstruktion von Pferdetrennwänden

Die Trensenzaum von Horseware Irland Weil sich viele Mitfahrer für das Waage für das Waage für den Einsatz von Waage und Zaumzeug von Waage und Zaumzeug von Waage und Zaumzeug von Waage halten, möchten wir Ihnen dieses hier kurz erläutern. Die Trense Rambo Miclem Snaffle von Horsesware Ireland wurde von dem britischen Pferdeausbilder William Miclem entworfen. Das Zaumzeug von der Firma H. E. M.

H. E. M. hat bereits mehrere Auszeichnungen erhalten und wird auch von professionellen Reitern verwendet. Bei vielen Pferden ist die Micklemtrense viel angenehmer als bei konventionellen Nasenriemen.

Dadurch werden die Zähne und Zügel besser akzeptiert, die Tiere werden hilfsbereiter und luftdurchlässiger. Es sei jedoch darauf hingewiesen, dass die Micklem-Trensen keine Wunderheilung sind. Das Nasenband ist unter der Prothese verschlossen und fungiert wie eine Verbindung aus Nasenband und Blitzband mit dem zusammengesetzten Nasenband. Durch die Befestigung der Reithalsbänder an einem D-Ring wird der Luftdruck gleichmässig aufbereitet.

Das hintere Nasenband ist so konzipiert, dass es das Zaumzeug schließt und die Pferdezähne frei bleiben, so dass kein Andruck auf die Zähnchen oder das sensible Zahnfleisch auftritt. Weil die Micklemer Trense kein zusätzliches Nasenband hat, ist das gesamte Kopfteil aus einem Guss und es wird kein zusätzliches schmales Band über den Hals gezogen.

Der Meißel wird mit den Meißelriemen an den kleinen Ringen der Wangenteile angebracht. Darüber hinaus wird die Trensenzaun mit den so genannten Bit-Clips geliefert. Diese werden in die Zähne und die D-Ringe des Reithalfters eingehakt. So liegen die Zähne leiser im Mund und der Andruck wird von den Zähnen auf die Zügel ausgeübt.

Sämtliche Variationen des Pferdegeschirrs Rambo Micklems Trense sind FEI-zugelassen und nach LPO Absatz 70 für Turniere freigegeben, aber die Biclips dürfen nicht benutzt werden! Das Trense wird in 2 Versionen angeboten: Der Einsatz der Trense aus der Competition-Serie ist nur als normales Trense (nicht als gebisslose oder Kappzaum) möglich.

Das originale Wettkampfmicklem- Trense ist ein einfaches Zaumzeug mit einem einfachen Leder-Stirnband. In der Deluxe Version ist die Nasenstickerei und das Stirnabschlussband mit Kontraststickereien ausgestattet, während die Diamond Trense mit einem Stirnabschlussband mit einer einreihigen Strass-Steinkette ausgestattet ist. Zudem ist die Competiton-Serie etwas schmaler und das Nasenband ist mit einer schmalen Rundung ausgestattet.

Sämtliche Varianten des Zaumzeugs sind in verschiedenen Grössen erhältlich: Die beiden Farbvarianten schwarz und dunkel sind erhältlich. Das kleine Pferd ist ungefähr gleich groß wie Vollblut/Kolben und ist für kleine Tiere geeignet. Das Zaumzeug wird ohne Leine geliefert. Das Pferdegeschirr Ramboicklem Trense ist leicht zu bedienen und passt sich dem Kopf des Pferdes an.

Der Meißel wird mit den Meißelriemen in den kleinen Löchern des Backenstücks fixiert und im Mund wie bei konventionellen Pferdeverspannern eingestellt. Erst werden die Bitschlaufen am Bit und dann am Reitzaum montiert. Beim Schließen werden die Verschlussbänder unter der Prothese hindurchgeführt. Bei der Schließung ist die Zweifingerregel zu beachten, d.h. zwischen Nose und Nasenband sollte genügend Raum für 2 Fingern frei sein.

Danach wird die Trense nicht zu fest umreift und das Tier kann nach Belieben kauen. Die Trense rutscht nicht und passt perfekt. Der geschwungene Teil der Wangenteile sollte unter dem vorstehenden Wangenbein liegen und sich an die Konturen des Pferdekopfs in diesem Gebiet anpaßt. Um eine korrekte Befestigung zu gewährleisten, ist daran ein Hinweispfeil befestigt, der nach vorn zeigt.

Mehr zum Thema