Pfiff Regendecke

Raffinierte Regenhülle

Produktinformation Das Regenverdeck (3000 Millimeter Wassersäule**) wird ohne Hinterfalz und mit einem dünnen Wollfutter hergestellt. Stoff: oben: 100 Prozent Polyamid (600 Denier), unten: Rückseite: 100 Prozent Baumwollgewebe, Seite: 100 Prozent Polyamid Erläuterung Wassersäule: Der Wassersack ist eine Messeinheit zur Anzeige der Dichtheit von technischem Gewebe wie Funktions- und Regenkleidung.

Der Wassersack (Messzylinder, der mit Leitungswasser befüllt ist) zeigt die Wassermenge an, die das Tuch belasten kann, bevor es durchfeuchtet wird. 1.000 Millimeter Wassersack entspricht einem Luftdruck von 1kg/dm³. Ausgehend von einem festen Betrag (Regenbekleidung 1.300 mm) wird der Stoff als regendicht eingestuft.

Produktinformation

Color: ", "currentDimCombID":""", "pageRefreshRefactor":1, "useVariationsOverlay":0, "asinToDimIndexMapData":{}, "twisterMarkImageLoad":1, "storeID": "sports"}; //selektiv nicht entweichend. returns dataToReturn; }); Die wasserschutzfreie (3000 Millimeter Wassersäule**) Regenhülle wird ohne Rücknaht hergestellt. Hoher Regenschutz an unerfreulichen Tagen durch verschweißte Schweißnähte, bis 30°C abwaschbar. Stoff: oben: 100 Prozent Polyamid (600 Denier), unten: Rückseite: 100 Prozent Baumwollgewebe, Seite: 100 Prozent Polyamid Wassersäule: Der Wassersack ist eine Messeinheit zur Anzeige der Dichtheit von technischem Gewebe wie Funktions- und Regenkleidung.

Über die Wassersäule wird die Wassermenge angezeigt, die das Tuch belasten kann, bevor es durchfeuchtet wird. 1.000 Millimeter Wassersäule entspricht einem Luftdruck von 1kg/dm3. Ausgehend von einem festen Betrag (Regenbekleidung 1.300 mm) wird der Stoff als regendicht eingestuft.

Produktinformation

RetourendatenZurück; }); wasserdicht (3000 mm Wassersäule**) ganzjährig Decke mit Fleece-Futter, Quergurt, zwei Brustverschlüsse, Heckklappe, Seitenfalte, elastische Beinschnüre und Welzelter. Materialien: oben: 100 Prozent Polyamid (600 Denier), unten: 100 Prozent Polyamid (synthetisches Webpelz) Wassersäule: Der Wassersack ist eine Messeinheit zur Anzeige der Dichtheit von technischem Gewebe wie Funktions- und Regenkleidung.

Der Wassersack (Messzylinder, der mit Leitungswasser befüllt ist) zeigt die Wassermenge an, die das Tuch belasten kann, bevor es durchfeuchtet wird. 1.000 Millimeter Wassersack entspricht einem Luftdruck von 1kg/dm³. Ausgehend von einem festen Betrag (Regenbekleidung 1.300 mm) wird der Stoff als regendicht eingestuft.

Auch interessant

Mehr zum Thema