Pony Fohlen

Ponys Fohlen

Gepflegtes Fohlen (Mutter Islandstute, Vater: Tigerpony-Hengst) wird an liebevoller Stelle ausgezeichnet, Besichtigung im Gasteinertal, Salzburger Land mögli . Die diesjährigen Fohlen: Drei Al Capone Fohlen, vier Jabolo Fohlen. Fohlenversteigerung - PONYFORUM GesmbH Achtzehnte Fohlenversteigerung mit Rekord! Mit der achten Ausgabe der Bundesfohlenauktion in Adelheidsdorf erreichte die Firma einen neuen Publikumsrekord. Unter den 66 bei der Versteigerung präsentierten Fohlen wurden 50 Stück unmittelbar bei der Versteigerung zu einem durchschnittlichen Preis von 3.

527,00 Euro versteigert, was einer Absatzquote von 75% ausmacht. Vierzehn Fohlen kosten 4.000,00? und mehr.

Es war sehr schön, dass eine große Top-Gruppe von fünf Fohlen je 7.000,00? und mehr verkaufte. Auf der diesjährigen Versteigerung wurden wieder die erfolg-reichsten Hengstanwärter und -züchter Deutschlands gefunden, ebenso wie viele sehr erfolgreiche Pony-Trainer. Der Höchstpreis von 8.800,00 wurde mit der Bestellnummer 13 erreicht, das Fohlen "Golden Grimaldi" von Hesselteichs Größe - Nutrix stammt aus der Nachzucht von Steffen Emrich aus 09638 Lichtenberg.

Die Fohlen vertraten seinen Verein Sachsen-Thüringen, die lange Reise aus dem erzgebirgischen Gebiet hat sich ausgezahlt! Die stark bewegte und sehr auffällige Tochter des Landbeschälers Hesselteichs Grimaldi aus Moritzburg wurde an Stammkundschaft aus der Schweiz geschlagen und stammt aus dem Gestüt Leckerhörne bei Petra Hinrichs. Katalog Nummer 1, die Cremelohengst Diamond-Sinfonie Se.M von Diamond touch - FS Dior de Luxe aus der Hannoveraner Rasse von Wolfgang Seggebruch, war wie sein Großbruder im vergangenen Jahr eines der beliebtesten Fohlen.

Für 7.000,00 wurde er an einen neuen Auftraggeber aus Südwürttemberg vergeben. Die Bewegungsdynamik Fuchsroan Nonplusultra von FS Numero Uno - Churchill aus der baden-württembergischen Rasse der ZeG Wallrodt / Thomsen hat bei der Vorstellung am Morgen alle Augen angezogen und ein heißes Bieter-Duell ausgelöst. Den westfälischen Dunkelfuchskastanien-Klumpen B aus der Nachzucht von Michaela Brockhaus aus Wreden steuerte auch dieser 7.000,00? bei.

Beeindruckend nahm der hochprämierte Hengste das Vermächtnis seines Vererbers Numerus Clausus an, der auch auf der Fohlenversteigerung des Ponyforums ersteigert wurde und nun seine Laufbahn in Australien fortsetzt. Teuerstes Fohlen war die Kastanienstute Zöthens Candlelight von Cosmopolitan - mit einem Hammerpreis von 7.000,00 - Euro - Hengstfohlen von Frank Lichten aus der 04862 Mockrehna.

Mit ihren starken Bewegungen siegte sie beim Hannoveraner Stutenchampionat und stieg wie ihr Großbruder im vergangenen Jahr zu einem der gefragtesten Fohlen auf.

Mehr zum Thema