Pre Zucht

Vorzucht

VIELE sind sehr rittige Pferde. - VORHÄUFIG haben ausdrucksstarke Bewegungen. - PFOTEN sind extrem schön. Das Hauptanwendungsgebiet: Reitpferd bis zur High School, Zucht, um zu wissen, welche Art von PRE man haben möchte, um zum "richtigen" Züchter zu gelangen. Privatzüchter in Spanien Die Zucht der PRE wird in Spanien strikt kontrolliert.

In das Stutbuch der PRE, die unter Staatsaufsicht steht, werden nur Hengst und Stute aufgenommen, die eine Hengstkörung bestanden haben. Spanischsprachige Ponys, die keine Registrierung oder Papiere haben, werden im Normalfall andalusisch genannt. Die Hauptzuchtgebiete des Spaniers liegen im Süden Spaniens, wo die Brutstätten meist im Eigentum von langjährig etablierten Grossgrundbesitzern und deren Angehörigen stehen.

In diesem Bereich verfügen die Pferdezüchter von PRE's über rund 100 Hengste der spanischen Reinerzucht. Selbst wenn sich die Linien in den letzten Jahren einander annähern, weichen die PRE's je nach Pedigree und Halter stark ab. Hier haben wir einen kleinen Übersicht über verschiedene Linien von verschiedenen Anbietern für einen ersten Einblick zusammengetragen.

Sei es ein schöner, individueller Zwinger, der seine Edelstuten und Nachkommen auf einem Hügel und seine imposanten, prächtigen Nachkommen auf einem anderen Hügel unterbringt. Ob es sich nun um eine traditionsreiche, alt eingesessene Hauszucht mit PRE's oder wunderbaren, anmutigen Crusado's auf ihrem grosszügigen Grundstück auszeichnet.

Ob es sich nun um ein Gestütsgebäude mit dunklen und ausdrucksstarken Nachwuchsformen mit temperamentvollem, aber liebenswertem Wesen in aller Munde ist. Sie finden ihre Geliebten auf der ganzen Weltkugel und haben damit einen großen Einfluss auf die Zucht anderer Zuchtbetriebe. Dazu gehört ein hochprofessioneller und sehr liebevoller Ausbildungsbetrieb unweit der Costa de la Luz, wo die spanischen Springpferde (und ihre Reiter) auf hohem technischem und wirtschaftlichem Stand für verschiedene Anwendungsbereiche ausbilden.

Wir haben sehr gute, individuelle Beziehungen zu allen Anbietern dieser wunderbaren Zuchtpferde.

Foto-Galerie

Zu einer Zeit, als das rein spanische PRE-Pferd in der Tschechei extrem rar war und nur bei wenigen Anbietern zu finden war, haben wir uns entschieden, die Traditon des russischen PRE-Pferdes wegen seines außergewöhnlichen Charakters, seiner Eleganz und seiner anmutigen Bewegungen ausweiten. 1997 gründeten wir die Pferdezucht der Reinspanischen Zucht Pura Raza Española (PRE).

In unserer Zucht befinden sich derzeit 29 PRE-Pferde, davon 13 Muttertiere, 4 Hengste, ein Kastrat und 7 Nachkommen. Um eine weisse und eine schwache PRE-Pferdelinie zu kreieren, haben wir zwei qualitativ hochstehende, vorselektierte PRE-Stämme - die Weissstute Molinera XVI (torda) und die Rappstute Cartuja XV (negro) - aus Spanien nach Tschechien mitgebracht.

Der Gründer unserer Weißlinienzucht, MOLINERA XVI, stammt aus der prestigeträchtigen Zucht der Yeguada Alba Ayala von Sevilla, einer Yeguada mit einer fünfzigjährigen Geschichte, deren züchterische Qualitäten vor allem von den "Cartujano"-Pferden mit einer ganzen Serie von Auszeichnungen gewürdigt worden sind. Der Gründer unserer Rappzucht, CARTUJA XV, wurde als sieben monatiges Hengstfohlen nach Tschechien mitgebracht.

Damals war es sehr schwer, eine qualitativ hochstehende Stutfohlen in der Rußfarbe "negro" zu haben. Das Schwarz war bei den PRE-Pferden rar, da die Weißfärbung mehrmals übergewichtig war. In Spanien wurden die Mares, die Gründer der Zucht (und nach ihnen auch ihre Abkömmlinge - die bereits in unserer Zucht entstandenen Mares), von den qualitativ besten PRE-Hengsten gezüchtet.

Unsere Stute wurde in zwei Faellen von Hengsten der rein spanisch stämmigen Zucht PRE in Deutschland gezogen, und zwar dem Stute BAILADOR XVI, dem Gesamtsieger aller Praehengste in Deutschland 2002, dem Stute CAMPEON DE LA Raza und dem in Spanien gezüchteten und zu 100% kartusisch stammenden Stute FARUCCO XV.

Wir haben uns erst nach einer gründlichen Selektion für die Bedeckung der Stute durch diese Deckhengste entschieden. Zu den Auswahlkriterien für unsere Zucht gehörten die Beachtung von Reinheit der Rasse, Ästhetik, gutem Wesen, Güte, Nutzen für den sportlichen Bereich, klassischer Reitsport, klassischer Unterricht in den Bereichen Reiten und Streicherei. Sie sind von außergewöhnlich hohem Stellenwert und ein so großer Hochmut des Spaniers, dass die mögliche Gewinnung für die Zucht in der Tschechei nicht in Betracht kommt.

Deshalb haben wir uns entschieden, den weiten Weg mit unseren Stute nach Spanien, meist nach Sevilla, zu gehen, um sie von diesen Deckhengsten abdecken zu lasen. In unserer Zucht wurden 26 Füllen zur Welt gebracht - 15 weisse, 8 schwarz und 3 bräunliche. Mit unseren Pferden der Reinspanischen Zucht PRE werden sie für klassisches Dressurreiten (Stufe L), Streicherei und Agrotourismus eingesetzt.

Auch interessant

Mehr zum Thema