Reithelm Testsieger 2016

Testsieger Reithelm 2016

Die große Vergleichs- und Testreihe 10/2016 Da der Reithelm ein unverzichtbares Muss für Fahrzubehör ist, möchte ich Ihnen auf dieser Website einige Models in einem Prüfbericht vorführen. Die Reithelme schützen den Verstand im Unfallfall und tragen dazu bei, dass der Versicherungsgeber im Schadensfall die Kosten übernimmt. Kaufen Sie immer einen neuen und keinen Gebrauchthelm.

Auf diese Weise kannst du die Möglichkeit ausschließen, dass er bereits einen Fall hinter sich hat und dass er in ihn eingebrochen ist. Allerdings ereignen sich die schwersten Unglücke, weil der Mitfahrer keinen Schutzhelm trägt. Sicherlich kann man von Zeit zu Zeit auch Mitfahrer in der Halle oder gar in den Gelängen sehen, die keinen Schutzhelm haben. Ein erfahrener Reitlehrer sagt, dass sein Ross so gut ist, dass ein Absturz unmöglich ist oder dass der Reithelm schlichtweg unangenehm ist.

Aber auch sehr versierte Fahrer sind nicht immun gegen Stürze. Man sollte immer daran denken, dass es sich bei Pferden um Flugtiere handelt und dass unvorhergesehene Ereignisse auftreten können, auch wenn eine große Vertrauensgrundlage zwischen Mensch und Tier besteht. Ein solcher Fall aus einer Hoehe von 2 Metern kann im Notfall wirklich den Schädel verletzen. Dazu gibt es inzwischen für jede Kopfbedeckung und für jeden Geschmacksrichtung Fahrgäste.

Man unterscheidet prinzipiell zwei Helmtypen: einstellbare und feste Fahrhelme. Nicht nur für die Erwachsenen, sondern vor allem auch für die Kleinen, mit denen der Schädel noch mitwächst, ist dieser Schutzhelm bestens durchdacht. Dagegen haben die festen Reiterhelme die typische Gestalt und sind aufgrund ihrer festen Konstruktion für den Erwachsenen gut durchdacht. Auf diese Weise wird verhindert, dass sich Druckpunkte auf dem Fahrer bilden.

Bei der Anschaffung eines Reithelmes sollten Sie in erster Linie darauf achten, dass die Sicherheitsmaßnahmen und der Sitz des Helmes eingehalten werden. Wenn er jedoch auf seinem Haupt hin und her schwankt, wird er keine große Unterstützung sein, wenn er fällt. Im Falle eines Sturzes fungiert sie als "Knautschzone", um den Nasenknochen vor Frakturen zu schonen.

Radhelme haben in der Praxis meist auch ein Sichtfenster, das jedoch mehr als Sonnen-, Regen- und Augenschutz ist. Die Blende ist ebenfalls aus stabilem Kunststoff gefertigt, weshalb sie nicht zum Fahren ist. Eine weitere wichtige Voraussetzung für einen Reithelm ist eine gute Durchlüftung. Ein großer Teil unserer Hitze geht durch den Schädel verloren.

Du kannst unter deinem Schutzhelm rasch schweißen. Mit dem CE-Zeichen stellen Sie die Konformität Ihres neuen Reithelms mit den geltenden Vorschriften der EU ein. Wenn Sie auch für Turniere auf Reisen sind, sollten Sie auch den jeweils gültigen Reithelmstandard einhalten. Sie sollten nach einem Absturz auf den Körper oder klaren Anwendungsspuren immer den Schutzhelm wechseln, da die schützende Wirkung der Helmhülle nicht mehr garantiert werden kann.

Ungeachtet dessen wird die Anschaffung eines neuen Helmes spätestens alle fünf Jahre vorgeschlagen. Weil der Reithelm sehr wertvoll ist, ist es besonders wertvoll, gut über die einzelnen Typen informiert zu sein. Fahrhelme besteht aus einer gepanzerten Außenhülle, einem inneren Schutzhelm und einem Spezialverschluss. Der Außenmantel besteht in der Regel aus Kunststoff und ist mit Kohle- oder Polycarbonatwerkstoffen versteift, um im Falle eines Sturzes einen optimalen Kopfschutz zu gewährleisten.

Sie eignen sich besonders für Fahrhelme, da sie leicht und gleichzeitig widerstandsfähig sind. Vorne ist ein flexibler Regenschirm befestigt, der das Nasenknochen im Falle eines Sturzes vor Frakturen schütz. Das Schloss wird mit einem Gurt am Kopfende befestigt. Sie darf sich auch im Falle eines Sturzes nicht so rasch aufklappen.

Auf dieser Seite können Sie sich über Reiterhandschuhe aufklärung.

Auch interessant

Mehr zum Thema