Reitkappe

Reithaube

Reithaube Fahrhelm aus schwarzem Leder, 10 ?. Als Privatverkäufer lehne ich jegliche Gewährleistungs- und Garantieansprüche sowie die Rückgabe ab. Fahrhelm Cavallo Grösse M/L, 54 bis 58 anpassbar. Die Helmgröße ist auf die jeweilige Kopfform anpassbar!

Als Privatverkäufer lehne ich jegliche Gewähr und Zusicherung ab, ebenso wie..... Verkaufen Sie einen neuen Fahrradhelm der Fa. Uvex, der bei Krämer Reitersport erworben wurde.

Die Helme sind brandneu und haben die Grösse SG-M 55-57cm. Auf der Rückseite können Sie den Schutzhelm noch an den Kopumfang anbringen. Weniger gebraucht, guter Erhaltungszustand; Grösse 57 im Privatbesitz, keine Rückgabe, kein Austausch, keine Gewähr oder Sicherstellung! Fahrhelm HKM Grösse S/M. Die Helmgröße ist auf die jeweilige Kopfform anpassbar! Als Privatverkäufer lehne ich jegliche Gewährleistungs- und Garantieansprüche sowie die Rückgabe ab.

Klassisch schwarzes Reitkappe! Das Material der Stiefel ist Kautschuk in der Grösse 40 und der Helm ist samtig dunkel. Inkasso auch in 3571 möglich* nach EU-Recht muss ich darauf verweisen, dass es sich um einen privaten Verkauf handelt; keine Haftung für Sachmängel, keine Rückgabe, keine Bürgschaft und/oder Gewähr. nur 1x gebraucht, wie in Figur Gr. 58 HINWEIS: Aufgrund der neuen gesetzlichen Bestimmungen geschieht dieser Einkauf unter Ausschluß jeglicher Gewähr, Bürgschaft und Rückgabe.

Weil es sich um einen privaten Verkauf handele, kann ich keine Gewähr dafür übernehmen.....

Geprüfte Reithelme: Wie unbedenklich sind Reitmützen?

Geprüfte Reithelme: Wie unbedenklich sind Reitmützen? Weitere Informationen zum Thema: Helm ab: In den Labors der Materialprüfanstalt der Universität Stuttgart beweisen die Fahrhelme, was in ihnen steckt. Laut de Boer ist je nach Design des Reithelmes entweder die Stärke der Schutzpolsterung oder die Verbindung von Außenhülle und Schutzpolsterung für die Stoßabsorption von Bedeutung.

Mit dem Stoßdämpfungstest auf dem Flachbett nach EN 1384 hatten bereits drei Fahrhelme ihre Schwierigkeiten. "Beim Stoßdämpfungstest, unabhängig davon, ob die Basis flach oder der Bordstein ist, misst man die Last auf den Kopf", sagt Andreas de Boer. "Übersteigt die ermittelte Beschleunigungswerte 250 g, ist der Schutzhelm durch den Test gestürzt. Auch der Reithelm "Carbonic Sports" von Kerbl (305 g) sowie das Reitsportmodell "Equi-Thème" von Ekkia (258 g) bieten ungünstige Ergebnisse auf der Stirnkonter.

Unter dem neuen "Mistrall" von Casco ist der Schädel gut durchdacht. "Dabei ist das Helmmaterial entscheidend", sagt de Boer. "Casco - wie auch das Model "Swing Pro Air" aus Forsthausen - erzielte in diesem Versuch mit seinen Sturzhelmen "Champ" und "Mistrall" schlimme Ergebnisse. Um auch hier gute Ergebnisse zu erzielen, müsste man das Helmgewicht steigern und die Außenhülle um zwei bis 2,5 mm verstärken", sagt Manfred Krauter, Managing Director des Helmfabrikanten Casco.

"Der diesjährige Dämpfungstest erschüttert den Testingenieur de Boer: "Es gab drastische Ausfälle. Rechnet man die beiden Prüfungen zusammen, sind 60 Prozentpunkte der Sturzhelme ausgefallen. "Wird der Dämpfungstest eines Reithelms nicht bestanden, so hat de Boer den Verdacht auf falsches Baumaterial oder eine zu dünne Schutzpolsterung. "Andreas de Boer prüft in einem Stripping-Test, wie fest der Schutzhelm auf dem Kopf des Fahrers liegt.

Bei der Euro-Norm müssen Sturzhelme diesen Prüfungstest nur in eine bestimmte Fahrtrichtung bestehen: Eine Last an einem Strang reißt von vorne nach hinten an der Helmspitze, die am Testkopf festgezurrt ist. Eine Reitkappe faellt hier durch: Bei Ekkia' s "Equi-Thème" sagt das Größenverstellsystem Abschied und der Schutzhelm fiel vom Testkopf. Er hat den Prüfungstest damit nicht bestanden. Mit dem.

Mehr zum Thema