Richtig Longieren mit Kappzaum

Korrektes Longieren mit Kappzaumzaum

Ausfallschritt mit dem Kappzaum richtig durchführen. Foto: Kleiner Radausfall mit dem Kappzaum. Noch nie war ich mir beim Ausfallschritt so sicher. Es ist wichtig, dass der Kappzaum richtig sitzt, damit er nicht reibt.

Lungenpferde richtig auslegen: So läuft das Ganze ab

Für viele (Nicht-)Reiter scheinen Longierpferde geradezu eine einfache Möglichkeit zu sein, das Tier zu transportieren, wenn man nicht in der Stimmung ist, selbst zu fahren. Es ist nicht so leicht, ein gesundes Tier richtig zu stürzen. Weil viele nicht wissen, dass es für jugendliche und untrainierte Tiere schwer ist, im Kreise ordentlich zu rennen.

Diese sind einfach nicht für diesen Zweck konzipiert und geraten beim Longieren manchmal aus dem Lot. So ist es kein Zufall, dass sich ab und zu einige Tierarten gegen das Ausfallschreiten abwehren. Er versucht zu fliehen oder bewegt sich überhaupt nicht auf der Kreise. Es ist daher unerlässlich, das Tier sanft in dieses Trainingsprogramm einzuführen, damit es allmählich lernt, sich auf einer Kreisbahn zu balancieren und nicht "in den Kreislauf zu fallen".

Allerdings wird Ihr Tier viel mehr von der korrekten Sehnsuchtsausbildung profitieren. Langjährige Arbeit ist ideal sowohl als Vorbereitungsarbeit für junge Reitpferde als auch als Zusatzausbildung für wunderschön reitende Nachkommen. Longeing gibt Ihnen vielfältige Möglichkeiten, Ihr Hauspferd bestmöglich zu trainieren und zu turnen. Außerdem können Sie Ihr eigenes Pferderennen in seinen Bewegungsabläufen verfolgen, was beim Fahren nicht möglich ist.

Aber nicht nur Ihr Vierbeiner muss das Lauftraining in der Lunge trainieren, Sie müssen auch das Longieren und das Ausreiten erlernen. Wenn Sie dies nicht tun, hat die falsche Ausfallschritte keine positive Wirkung und schädigt Ihr Haus. Wenn sich das Tier zum Beispiel zu sehr nach vorne beugt, wird das Innenvorderbein auf der Kreidelinie überbeansprucht.

Daher sollten Sie zuerst erlernen, die Lunge richtig anzusetzen und erst dann mit Ihrem Pferde an der Lunge zu trainieren. Vor dem Ausfallschritt müssen Sie das notwendige Equipment mitbringen. Natürlich ist eine gute Lunge Teil der Ausstattung für den Lunger. Eine zusätzliche ausladende Peitsche, mit der das Tier gefahren wird, ist ebenfalls von Bedeutung.

Es sollte lang genug sein, um Ihr Pferde zu berühren, während es sich vorwärts bewegt. Je heller, umso besser, sonst wird das Longieren für Ihren Whip-Arm rasch mühsam. Wer keine Schutzhandschuhe trägt, erleidet schwere Verbrennungen durch die Friktion der Lunge, die rasch durch die Hände geschleudert wird.

Um auf der sicheren Seite zu sein, legen Sie beim Ausfallschritt immer einen Fußschutz in Gestalt von Faltenbälgen oder Verbänden auf Ihren vierbeinigen Freund. Als nächstes geht es um das korrekte Zaumzeug, das eine Frage des Vertrauens unter den Pferden. Wenn man auf das Neckholder stürzt, ist es schwierig, dass man keine genaue Hilfe sein kann. Falls Sie an der Trense aussteigen, müssen Sie darauf achten, die Leine zu lösen.

Es wird jedoch oft bemängelt, dass der Ziehen der Lunge am Biss ständig einen unangenehmen Ziehen auf das Pferdemäulchen ausübt. Wenn die Ausfallschritte jetzt stärker an den Zähnen ziehen, kann es vorkommen, dass sie im Mund aufstehen oder gar durch den Mund nach Innen geschleudert werden, was sehr qualvoll und gesundheitsschädlich für Ihr Tier ist.

Ähnlich schwierig ist es beim Longieren mit so genannten Longierbrillen. Mit einem Kappzaum können solche Beschwerden vermieden werden, da es kein Sprachrohr gibt und die Lunge in das Kinn- oder Nasenband eingehängt wird. Dabei ist es besonders darauf zu achten, dass der Kappzaum richtig liegt. Letztlich liegt es an Ihnen, ob Sie beim Longieren einen Sättel oder einen Longiergurt verwenden; damit ist auch der Einsatz von Hilfsleinen verbunden.

Im Grunde genommen sollten Sie ein Ausfallschritt Zubehörteil auswählen, mit dem Sie Ihr Vierbeiner mit Geduld und Sanftheit ausholen können, ohne es in eine beliebige Position zu zwingen, die beim Entfernen der Hilfsleinen untergehen wird: Die Zügel: Denn Ihre wichtigste Aufgabe bei Pferden sollte es sein, richtig auszusteigen, damit Ihr Vierbeiner lernen kann, sich auf runden Linien zu balancieren.

Wenn Sie mit Ihrem jetzt an einem geeignetem Ort mit griffigen, federnden und ebenen Böden ausgestatteten Pferden stehen, kann die Ausfallsarbeit endlich beginnen. Zusammengefasst gibt es vier Teile: Stimmgeräte sind ein wesentlicher Bestandteil des Ausfalls. Denn hier kann man sich nicht mit der Handfläche in den Nacken schlagen, wenn es dem eigenen Kind gut geht, z.B. wenn man auf einem Pferderücken unterwegs ist.

Hinweis: Achten Sie darauf, Ihr Haustier nicht dauerhaft zu bestrahlen: Die Häufigkeit, mit der Sie einen Befehl mit der gleichen Stärke und ohne Folgen geben, ist umso geringer, je weniger Ihr Vierbeiner darauf reagiert. Es ist sehr wertvoll, dass du ihm die Möglichkeit gibt, selbstständig zu handeln, bevor du ihn mit mehr Spannung herausforderst und unverzüglich den Stress abbaue, sobald er dir nachfolgt.

Der Longiergang ist, wie die Leine, eine Verbindungsstelle zwischen Handfläche und Pferde und vermittelt Hilfe. Es ist sehr darauf zu achten, dass Sie sanft mit der Handfläche umgehen, damit Sie keine zu feste oder starre Körperhaltung der Lunge haben, da Sie sonst nicht zwischen der Annahme (Fahren) und der Abgabe (Druckentlastung) von Hilfsmitteln unterscheiden können. Ziehen Sie auch nicht an der Lunge ruckhaft, da dies zu starken Beschwerden beim Tier führen kann.

Bei der Aufnahme der Lunge sollten Sie sie so festhalten, dass sie über den Mittelfinger ausgeworfen und mit dem Daumendruck gehalten wird. Auf diese Weise können Sie es komfortabel hochheben und herausschieben, wenn Sie ihm mehr Platz bieten wollen, und es bei Bedarf herunterlassen, ohne dass es sich um Ihre Hände legt. Achten Sie darauf, dass Sie die Lunge in saubere Schleifen um Ihre Hände legen und sie nicht weiter als Ihr Bein gehen lässt, damit Sie sie trotzdem komfortabel bedienen können.

Sie können die Nutzungsintensität ganz einfach anpassen: In manchen Fällen genügt der Hinweis auf den Gebrauch, aber man kann das Pferde auch damit berühren, um es zu stärken. Eure körperliche Sprache ist die vierte und allerletzte Hilfestellung beim Ausfallschritt: Genau das soll dein Vierbeiner tun. Hier können Sie sensibel handeln und Ihre Hilfsmittel bestmöglich einstellen.

Geht man auf die Ebene seines Schädels, verlangsamt sich das Tempo Ihres Pferdes, weil Sie ihm im Weg stehen (es ist egal, ob Sie einen oder sechs Schritte weiter weg sind, denn es reagiert sehr subtil auf Körpersprachsignale). Prinzipiell sollte man sich mit dem Ross nur in der Mitte des Kreises in einem so kleinen Umkreis wie möglich fortbewegen, sonst verursacht die Bewegung der Longe zu viel Ruhe im Maul des Pferdes, was wiederum die Unterstützung und Konzen-tration und damit den Ausbildungserfolg behindert.

Denn ein richtig ausholendes Pferderennen ist viel mehr, als nur gebohrt in der Wildnis zu sein. Dabei ist es eine Meisterleistung, alle vier Hilfsmittel exakt auf einander einzustellen und das Tier bestmöglich auszustoßen. Denken Sie daran, alle zehn Min. den Besitzer zu wechseln, also sollten Sie das Ross nicht die ganze Zeit in eine bestimmte Fahrtrichtung rennen laßen, damit beide Parteien gleichermaßen geschult und beladen werden.

Entscheidend ist, dass du das Longieren richtig machst: Denn nur so können Sie mit Ihrem Pferde auf vielfältige und vorteilhafte Weise an der Lunge mitarbeiten.

Mehr zum Thema