Rückenübungen Pferd

Rueckengymnastik Pferd

Übungsaufgaben für einen gesünderen Ruecken Die Freude der Welt beruht auf dem Pferderücken. Das muss sehr schwierig sein, denn beinahe jedes dritte Pferd hat Rückenschmerzen. Die Pferdeosteopathie kann neben dem richtigen Fahren dazu beitragen, Probleme zwischen Widerrist und Schwanz zu vermeiden oder zu beheben. Zwischen 1995 und 2000 hat eine Untersuchung der Münchener Klinik für Chirurgische Veterinärmedizin gezeigt, dass nahezu 30 Prozentpunkte aller betrachteten Tiere an Rückenkrankheiten leiden.

Die modernen Pferde transportieren Reiten und Reiten und werden auch von schlechteren Fahrern gerne zu Spitzenleistungen gefahren. "Wenn ein Pferd zum Beispiel zu fest gemacht und hinter der Vertikalen gefahren wird, kann es den Nacken nicht mehr halten und spannt die Rückenmuskeln reflektierend an", sagt Beatrix Schulte Wien, Direktorin des Dipos.

Derartige " Sterngucker " haben keine Spannungen zwischen Nacken, Rücken und Schwanz. Dr. Anton FÃ?rst von der Pferdesanität der UniversitÃ?t ZÃ?rich beschreibt die gewÃ?nschte Anspannung mit dem medizinisch sinnvollen Begriff "Oberspannung". FÃ?rst: "Diese Oberspannung kann durch das Vor- und Herantragen von Köpfchen und Nacken sowie der Hinterbeine unter dem Körpergewicht so weit wie möglich nach vorn geworfen werden.

"Bei richtiger Neigung erhält der Rucksack des Pferdes eine blinkende bogenartige Ausformung. Die lange Rückenmuskulatur dehnt sich aus und die Bauchmuskulatur zieht sich zusammen", sagt Beatrix Schulte Wien, selbst aktiver Dressurreiter. Wenn das Pferd auch entlassen wird, schwingt sein Rückgrat nun leise, die hinteren Viertel kommen unter und die Abdominalmuskulatur wird funktionieren - das Pferd geht über den Rückweg.

"Das ist der einzige Weg für den Fahrer, sich hinzusetzen, und für das Pferd, ihn ohne Schäden zu tragen", erläutert Schulte Wien. Der Physiotherapeut und Osteopath rät jedem künftigen Pferdehalter, sein Pferd vor dem Ankauf oder Einbruch von einem erfahrenen Osteologen untersuchen zu lasen. Dadurch erhält man ein exaktes Abbild der möglichen Blockaden und Spannungen und kann ohne einen langwierigen Reitkampf gegen ein widerwilliges, schmerzhaftes Pferd antreten.

"â??Wenn auch der Sitz des Sattels stimmt, die Klauen richtig gearbeitet sind, die ZÃ?hne Ã?berprÃ?ft wurden, wenn mein Fahrlehrer sein ZustÃ??ndigkeit kennt und ich die richtige Hilfe erbringe, dann sollte ich keine weiteren MÃ??he habenâ??, sagt Schulte Wien. Unglücklicherweise ist diese Auflistung für die meisten Reiterkombinationen mehr ein Ziel als ein tatsächlicher Wert.

Vor allem der Pferdesattel ist ein wichtiger Faktor bei Rückenproblemen. Beatrix Schulte Wien hat neben ungeeigneten Sattelstücken auch negative Erlebnisse mit einigen Westsätteln gehabt. Diese waren an der Vorderseite der Kabine äußerst starr und brachten den Fahrer zu weit hinter den Schwerpunkts. "Die Osteotherapeutin, wie wir es bezeichnen, kann dazu beitragen, die Beweglichkeit des Gepäcks durch die Arbeit an allen Klemmstrukturen wie Muskulatur, Gelenk, Sehne, Gewebe oder Vernarbung wiederherzustellen", sagt Schulte Wien.

"Ein guter osteopathischer Arzt wird alle verstopften Bereiche am Körper des Pferdes finden und sie durch diverse Massnahmen bearbeiten. Dabei steht er in der Nähe des Pferdes und braucht keine Pflege. "â??Wenn ein Knochenheiler mit GummihÃ?mmern auf das Pferd trifft oder ihm in den Nacken hÃ?lt, sollten Sie Ihre HÃ?nde von ihm lassenâ??, schreit Schulen Wien.

Durch die Verwendung von Finger oder Holzstöcken werden Selbstreflexe hervorgerufen, die über Hauernerven auf das Rückgrat einwirken und von dort auf die Muskeln übergehen. Manche dieser Mobilisierungstechniken können leicht vom Pferdehalter selbst durchgeführt werden und sind eine wichtige vorbeugende Maßnahme gegen Rückenbeschwerden (siehe unten). Das DIPO schult seine Osteotherapeutinnen und -therapeuten auch in der Craniosacraltherapie, die auf der Beweglichkeit der das Rückgrat umgebenden Meningen aufbaut.

Diejenigen, die nicht zu dieser Zielgruppe gehören, können wenigstens zur Pferdephysiotherapeutin ausgebildet werden. Bei der Physiotherapie des Pferdes handelt es sich nicht um eine Manipulations- oder Craniosacraltherapie, sondern um eine osteotherapeutische Ausbildung. Mit dem Kursziel "Pferdephysiotherapeut" umfasst ein Lehrgang 210 Std. plus Klausur und wird an acht Tagen am Wochenende und einer Wochenendreise durchgeführt. Wölben Sie sich den Rücken: Stehen Sie hinter dem Pferd.

Nimm die abgestumpften Kanten von zwei Stiften oder deinen Fingerspitzen als Hilfestellung und ziehe sie auf der rechten und linken Seite der Mittelleine über die Oberschenkel und das Gesäß herunter. Die Pferde sollten ihren Pferderücken wölben. Wenn es dies nicht macht, die Ohrmuscheln anlegt oder sich dem Training widersetzt, hat es wahrscheinlich ein Rückenleiden.

Mobilisierung der Armkopfmuskulatur: Positionieren Sie sich zur Seite des Pferdehalses. Fassen Sie den Armkopfschmerz an der Unterseite des Halses an der Seite und fassen Sie den Handgriff. Daraufhin sollte das Pferd seinen Nacken beugen. Wenn es ihn zurückzog und seinen Körper wegdrückte, gibt es ein Nachteil. Wölbung der Sattellage: Zur Seite des Reiters aufstellen.

Das Pferd muss auch in diesem Falle seinen Pferderücken wölben. Schulterblattmobilisierung: Führen Sie den vorderen Huf eines Pferdehufes auf den gleichen hinteren Huf. Bei vielen Pferden wird der Pferderücken weggedrückt. So erkennt man Rückenprobleme: Wirbelsäulenprobleme können sich auf vielfältige Weise manifestieren. Wenn ein Pferd auf der einen Seite des linken Fußes Schwierigkeiten hat, kann es auf der hinteren linken Seite kein Eigengewicht einnehmen und tritt daher hier etwas kleiner.

Deshalb unterstützt er sich mehr in der vorderen rechten Ecke. Die vorderen rechten Spannglieder sind überladen und können aufquellen. Rückenbeschwerden muss der Veterinär daher im Extrem auch in den Füßen vorfinden. Zu den typischen Rückenproblemen gehören jedoch die folgenden: Die Pferde rollen nicht viel, sind träge und unbändig beim Sattel. Sobald er aufsteigt, schiebt er den Rückwärtsgang weg, später weist er lehnende Probleme auf und geht über die Leine.

Auch interessant

Mehr zum Thema