Sempermin Mineralfutter

Halbfertiges Mineralfutter

Seminarmin Mineralfutter Mineralergänzung mit sehr hoher Geschmacksakzeptanz. Das mineralische Müsli zur Ergänzung der Futterration für die reine Beweidung, Heu/Stroh oder mäßige Getreidefütterung. St. Hippolyt SemperMin ist ein Mineralfutter mit Getreidestruktur. Das Paket kam schnell und mein Pferd isst endlich wieder Mineralfutter.

St. Hippolyt Sempermin - leckeres Mineralfutter mit Getreidestruktur

St. Hippolyt Sempermin ist ein Mineralstoffzusatz in Müsliform, der zur Ergänzung der Fütterungsration bei Reinweide, Heu/Stroh oder mäßiger Getreidefütterung konzipiert wurde. Merkmale: St. Hippolyt Sempermin ist besonders geeignet: Zur Ergänzung der üblichen Grundversorgung mit Rauhfutter und/oder Weideland werden 25-40 gr pro 100 kg Lebendgewicht und Tag empfohlen.

Zu Hafern wechseln? Mineralfutter? Halbmin? - Fütterung und Tierfutter

Guten Tag zusammen, ich möchte meine Dicke (2 Tüftler) auf Hafer/Mineralfutter ändern, ein Vorgang, den ich für lohnenswert halte, ich habe auch ab und zu mal mit Mauke und der Magenverdauung zu tun, und habe schon oft gehört, dass auch von zu viel Molasse, Zusätze usw. in Müslis kommen kann, bzw. dies kann den Verdauungstrakt ganz schön beanspruchen.

Es ist definitiv einen Probelauf Wert. Besonders jetzt, wo ich wieder richtig fahre, also arbeiten die Tinkers wirklich Dressurmässig, keine Freizeitschützer (wir machen auch welche, aber ich fahre unter überwiegend Dressur). Die beiden standen ziemlich lange (Weidenpause) aufgrund von ersten beruflichen Problemen mit mir und dann der Erkrankung von 2er-Pferden von mir (haben drei).

Nach den 2 Schwangerschaftswochen bemerke ich nun aber, wie beide ein wenig schlaffer werden, durch tägliche Arbeit (so fahre ich natürlich nein Gewaltmärsche, zur Zeit noch so 30 Minuten). Zur Zeit sieht es so aus (verteilt auf Morgen und Abend, aber): 800 g Hesta Mix, deckt jetzt überhaupt nicht den Mineralienbedarf, vor allem nicht, da beide jetzt wieder müssen aufsuchen ( "nicht täglich", aber schon 5-6x die Woche) und ich bemerke, dass ihnen gerade die Power fehlt, einmal müssen wegen Mangel nder Pflege und wahrscheinlich eben wegen der kleinen Kräftefuttermenge.

Irgendwo müssen übernehmen sie auch die Macht. Auch sie sind den ganzen Tag auf der Wiese, wo sie sich auch fortbewegen.... aber ich will ihnen das nicht wegnehmen. Also und jetzt bin ich eben bei überlegen, Hafer verdüten sowohl weiß ich (also vom Kopf), ich bei fände die www.de auch sonst besser, weil ich dann den Überblick habe, welche und wie viel es Mineralien sie kriegen (die man bei der Haferfütterung nie kennt).

Doch jetzt stehe ich vor der Fragestellung, welche soll ich annehmen? Vielleicht habe ich an die Halb-Minute von Hippolyt gedacht....das klingt gut und hat gut gehört, besonders von Mauke.

Auch interessant

Mehr zum Thema